Produktbeschreibung

Ein professionelles Notfallmanagement sorgt dafür, dass nach betrieblichen Zwischenfällen Sofortmaßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter und des Inventars eingeleitet werden können. Das Know now Top Tool „Notfallplan für Brand- Betriebs- und Umweltunfälle“ bietet den Verantwortlichen hierfür strukturierte Handlungsanweisungen, Checklisten und Hintergrundinformationen.

Verschiedene Gefahrensituationen im Betrieb erkennen und handeln

Um Menschenleben zu schützen, muss in betrieblichen Gefahrensituationen und den daraus resultierenden Zwischenfällen das Notfallmanagement reibungslos funktionieren. Hierfür ist nicht nur grundlegendes Wissen notwendig, sondern auch ein Plan, wie sich die Beteiligten im Notfall zu verhalten haben. Ein professionelles Notfallmanagement sorgt demnach gerade in den ersten Minuten nach einem Zwischenfall (zum Beispiel Brand- oder Umweltunfälle) für Ordnung und eindeutig definierte Handlungsabläufe. Bei den Gefahrensituationen differenziert man zwischen allgemeinen und speziellen. Letztere hängen vor allem von der Ausrichtung des Betriebes ab. Wer zum Beispiel Gefahrstoffe in seinem Unternehmen verwendet und lagert, muss bei einem Brand weitergehende Maßnahmen treffen, als ein Architekturbüro.

Schnelles und konzentriertes Handeln ist im Notfall überlebenswichtig

Generelles Ziel des Arbeits- und Gesundheitsschutzes ist es, Gefahren und daraus mögliche Gefährdungen für Mitarbeiter zu begrenzen beziehungsweise komplett zu vermeiden. Hierfür sind gezielte Schulungen der Belegschaft und Vorkehrungen im Betrieb (unter anderem Brandschutzmaßnahmen und Lagerungsvorgaben) zu veranlassen. Trotz verschiedenster gesetzlicher Vorschriften, Regeln und Normen sind Unfälle, Brände oder Umweltschäden nicht ausgeschlossen. Sobald ein solches Szenario eintritt, müssen alle Beteiligten schnell und zielgerichtet handeln. Ansonsten kann es zu schweren Schäden bei Mitarbeitern, dem Inventar und sogar oder Umgebung kommen. Notfallpläne umfassen deshalb folgende Maßnahmen:

  • Die Bekämpfung von Bränden und notwendige Sicherungsmaßnahmen.
  • Einrichtung eines Krisenmanagements.
  • Meldeschema bei Bränden, Betriebsunfällen und Umweltschäden.
  • Maßnahmen zur Sicherung, sobald Umweltschäden entstehen.
  • Sicherung der Erreichbarkeit von Standortverantwortlichen (Arbeitssicherheitsfachkraft, Brandschutzbeauftragter oder Sanitäter).
  • Verteilung von Aufgaben an Mitarbeiter (unter anderem Vollmachten oder Erstversorgung)
  • Allgemeine Kommunikation nach draußen (zum Beispiel Meldung an Feuerwehr, den Rettungsdienst, die Polizei und gegebenfalls auch an die Presse).
  • Dokumentation des Zwischenfalls für Behörden, Versicherungen und eigene Fachabteilungen.
  • Anfertigung eines Abschlussberichtes.
  • Umsetzung erforderlicher Maßnahmen, die solche Zwischenfälle zukünftig verhindern.
Notfallplan Feuer - Unfall - Umwelt
© Know-NOW GmbH

Ein professioneller Notfallplan erfordert sachgerechte Kenntnisse

Das Top Tool Notfallmanagement hat den großen Vorteil, dass es bereits in der Praxis erprobt und sofort nutzbar ist. Darüber hinaus erhalten Sie mit dem Kauf des Notfallplans permanente Updates, die Sie jederzeit auf den neuesten Stand der Dinge bringen. Aus langjähriger Erfahrung im Bereich Arbeitssicherheit wissen wir, dass ein schnelles und konzentriertes Handeln im Notfall absolut erforderlich ist. Das vorliegende Top Tool Notfallmanagement behandelt dabei folgende drei Bereiche:

  • Brandbekämpfung/eigene Maßnahmen
  • Betriebsunfälle
  • Sicherungsmaßnahmen bei Umweltschäden

Sie erhalten übersichtliche Checklisten und Vordrucke, die im Notfall eine schnell und wichtige Hilfe zur konzentrierten Gefahrenbekämpfung bieten. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Bereich Brandbekämpfung/eigene Maßnahmen, der folgende Vorlagen und Handlungsaufforderungen beinhaltet.

  • Meldung an die Feuerwehr und falls erforderlich an den Rettungsdienst und den Rettungshubschrauber.
  • Meldung an die Polizei und gegebenfalls an den Umweltmesswagen.
  • Kontaktaufnahme mit dem Standortverantwortlichen und Meldung.
  • Offizielle Stellungnahme für Mitarbeiter und Behörden.
  • Erstellung eines Handlungsprotokolls.
  • Entwarnung, nachdem alle notwendigen Maßnahmen eingeleitet und umgesetzt wurden, an die entsprechenden Behörden und Mitarbeiter.

Darüber hinaus finden Sie dort auch eine strukturierte Adressliste, in die Sie die wichtigsten Kontaktdaten von Behörden, Feuerwehr, Polizei und Standortverantwortlichen eintragen können. Platzieren Sie diese Liste im Betrieb so, dass sie Notfall schnell einsehbar ist.

Professionalisieren Sie Ihr Notfallmanagement: Unser Top Tool Notfallplan unterstützt Sie dabei

Unser 35-seitiges Top Tool Notfallmanagement bietet Ihnen eine detaillierte Übersicht über verschiedenste Notfallmaßnahmen, die Sie in einer Gefahrensituation ergreifen müssen. Schützen Sie Ihre Mitarbeiter und Ihr Inventar vor Schäden, indem Sie mit Ihrem Krisenmanagement schnell und strukturiert handeln. Für Fragen zu diesem umfassenden Tool steht Ihnen Know now selbstverständlich zur Verfügung.