Checkliste für Kritik- bzw. Korrekturgespräche

7,90 ggf. zzgl. MwSt

Kostenlose PDF-Vorschau

Produktbeschreibung

Die Checkliste für Kritik- und Korrekturgespräche bereitet Sie auf notwendige Gespräche mit Mitarbeitern optimal vor.

Die Checkliste für Kritik- und Korrekturgespräche ist im Personalwesen hilfreich

Kritikgespräch bzw. Korrekturgespräch dient dazu, Mitarbeitern ein vorhandenes Fehlverhalten oder eine mangelnde Arbeitsleistung aufzuzeigen und eine Arbeitsgrundlage zu schaffen, mit der beide Seiten zufrieden sind. In einem solchen Gespräch, das grundsätzlich sachlich geführt werden muss, werden die Erwartungen, die an einen Mitarbeiter gerichtet werden, klar benannt und es wird besprochen, ob und inwieweit das tatsächliche Verhalten des Angestellten von diesen Erwartungen abweicht. Damit ein solches Gespräch erfolgreich ist und zu einem Umdenken bei den betreffenden Mitarbeitern führt, ist eine exakte Vorbereitung sehr wichtig. Hierbei unterstützt Sie das Tool Checkliste für Kritik- und Korrekturgespräche. Dieses stellt Ihnen die verschiedenen Phasen eines solchen Gesprächs vor, auf die Sie sich dann schrittweise vorbereiten können.

Checkliste Kritik- und Korrekturgespräche
© Know-NOW GmbH

So ist die Checkliste für Kritik- und Korrekturgespräche aufgebaut

Ein Kritikgespräch sowie und Korrekturgespräch besteht üblicherweise aus den sechs Gesprächsphasen Vorbereiten, Aktivieren, Einstimmen, Problem darstellen, Argumentieren und Vereinbaren. In diesen unterschiedlichen Phasen müssen jeweils andere Kriterien beachtet werden, um das Gespräch konstruktiv und zielführend gestalten zu können. Die Checkliste für Kritik- und Korrekturgespräche gibt Ihnen hilfreiche Hinweise an die Hand, die Sie über konstruktive Verhaltensweisen im Rahmen eines solchen Gesprächs informieren. Außerdem umfasst das Tool verschiedene Anmerkungen zur Vor- und Nachbereitung solcher Gespräche. Wenn Sie diese Tipps nutzen, sind Sie auf die einzelnen Gesprächsphasen bestens vorbereitet und können bestmöglich auf Ihren Mitarbeiter eingehen.

Die Checkliste für das Kritik- und Korrekturgespräch richtig einsetzen

Bei einem Kritik- und Korrekturgespräch kommt es darauf an, eine konfliktsteuernde und effiziente Gesprächskultur zu erreichen. Der Austausch sollte möglichst sachlich erfolgen, um hochkochende Emotionen zu vermeiden und zielführende Vereinbarungen treffen zu können. Immerhin geht es nicht um Schuldzuweisungen, sondern darum, ein Fehlverhalten oder eine Minderleistung zu erkennen und durch ein Umdenken der Mitarbeiter aus der Welt zu schaffen. Die Checkliste für Kritik- und Korrekturgespräche bietet Ihnen hierfür eine Vielzahl an nützlichen Hinweisen und Stichpunkten, die um individuelle, situations- und unternehmensspezifische Gesichtspunkte ergänzt werden können. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kritik- und Korrekturgespräche ein voller Erfolg werden, und arbeiten Sie mit der Checkliste für Kritik- und Korrekturgespräche.