Deutsche Materialeffizienzagentur

Die Deutsche Materialeffizienzagentur – demea – ist auf Initiative des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie entstanden, um das öffentliche Bewusstsein über das Potenzial der Materialeffizienz zu schärfen und Informationen darüber zur Verfügung zu stellen, Unternehmen zu motivieren, Materialeffizenzpotenziale zu erschließen und bei der Teilnahme an dem Förderprogramm VerMat zu unterstützen, den Aufbau von Unternehmensnetzwerken zur rentablen Steigerung von Materialeffizienz zu fördern (NeMat). Sie können sich an die demea wenden, wenn Sie Fragen und Hinweise zur Materialeffizienz haben oder als Unternehmen durch verbesserte Materialeffizienz ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern wollen.

Bewertung:   Aktualität:   

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.