Linktipps

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Techno­logie hat kostenfrei einen Leitfaden veröffentlicht, um kleinen und mittleren Unternehmen einen Überblick über Qualitäts-, Umwelt-, Energie-, Arbeitsschutz-, Risiko- und Nachhaltigkeitsmanagementsysteme zu geben. Seit der letzten Ausgabe 2011 hat sich die Welt der Managementsystemnormen bedeutend weiter entwickelt Die wichtigsten Normen für Managementsysteme, wie die ISO 9001

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie hat speziell für kleine und mittlere Unternehmen einen kostenfreien Leitfaden zur Einführung und Weiterentwicklung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2015 herausgegeben. Der Leitfaden zur DIN EN ISO 9001 erscheint mittlerweile in 7. Auflage Der Leitfaden hat auch in der  7. Auflage die ursprüngliche  Zielsetzung 

Im Zuge der globalen Marktwirtschaft werden Lieferanten nicht nur im Inland, sondern auch immer häufiger im Ausland gesucht. Internationale Lieferantensuchmaschinen sind hier sehr hilfreich und lassen eine einfache Übersicht zu globalen Geschäftspartnern erstellen, denn der alleinige Fokus auf das Inland führt nicht selten zu einem geringeren Angebot, höheren Kosten und weniger Attraktivität auf dem Markt.

Qualifizieren im Betrieb

Donnerstag, 11 Februar 2016 von

Da viele kleine und mittlere Unternehmen das Thema Personalentwicklung nur „neben“ den betrieblichen Geschäftsprozessen bearbeiten, nehmen die Planung, Durchführung und Bewertung von Weiterbildungsmaßnahmen nur einen geringen Raum ein. Das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) gemeinnützige GmbH hat deshalb Unternehmen und weiteren interessierten Kreisen ein kostenfreies Informationsangebot zur Optimierung der Qualifizierung an- und ungelernter Mitarbeiter zur Verfügung

Energieaudits werden Pflicht. Unternehmen sind, nach Artikel 8 Absatz 4 der EU-Energieeffizienz-Richtlinie 2012/27/EU (EED) verpflichtet, bis zum 5. Dezember 2015 Energieaudits erstmalig durchzuführen und gerechnet vom Zeitpunkt des ersten Energieaudits diese mindestens alle vier Jahre zu wiederholen. Das Energieaudit ist verpflichtend für Unternehmen Die in § 8a EDL-G festgelegten Anforderungen an das Energieaudit enthalten, dass

Das Portal Slogans.de sammelt Werbeslogans, Claims und Informationen zu Marken aus den Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien und USA. Falls Sie nach Slogans recherchieren, finden Sie hier umfangreiche Informationen zu hunderttausenden Slogans und Marken. Diese interaktive Datenbank, die laufend erweitert wird, bietet Ihnen die Möglichkeit nach Registrierung eine Konkurrenzanalyse durchzuführen, Plagiate zu vermeiden oder sich einfach

Tags ,

Die website karrierebibel.de unterstützt Sie mit Tipps und Vorlagen bei der Erstellung eines professionellen Lebenslaufs. Ziel ist, dass das Wesentliche im Lebenslauf sofort ins Auge springt und die Eignung des Bewerbers schnell erfasst werden kann. Es werden unter anderem die folgenden Themen behandelt: Wie der optimale Lebenslauf aussieht Wie berufliche Stationen ausformuliert werden sollten Wo

Blue Guide

Der „Blue Guide“ ist nun auch in deutscher Sprache verfügbar! Der Blue Guide ist ein umfassender Leitfaden für das Produktsicherheits- und Marktüberwachungsrecht der Europäischen Union und erläutert die Umsetzung der nach dem neuen Konzept und dem Gesamtkonzept verfassten Richtlinien. Erstmalig wurde der Leitfaden im Jahr 2000 veröffentlicht. Seitdem stellt er eines der wichtigsten Referenzdokumente für

QM PERSONAL hat sich als Spezial-Stellenmarkt auf das Qualitätsmanagement ausgerichtet. Sie finden hier Stellen- und Projektangebote, Projektgesuche und Stellengesuche speziell aus den Bereichen Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung, Total Quality Management, Prozessmanagement und Six Sigma für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Unternehmen finden hier die passende QM-Fachkraft für die ausgeschriebene Stelle einfacher, da die Qualifikationsprofile genau auf die

Alkohol im Unternehmen

Montag, 22 Dezember 2014 von

Auf den Webseiten der Arbeitsgemeinschaft Suchtprävention und Gesundheitsförderung an bayerischen Universitäten und Hochschulen (AGSG) finden Sie einige hilfreiche Materialien und Links sowie Konzepte und Handlungsanleitungen zum Thema Alkohol im Unternehmen: Verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol Information der Deutschen Hauptstelle für Suchtgefahren zum Thema Alkohol Alkohol im Unternehmen – vorbeugen – erkennen – helfen Präsentationen zum Thema

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) e.V. will mit ihrem Internetauftritt Menschen im Hinblick auf suchtbezogene Probleme informieren, beraten und auf Hilfeangebote aufmerksam machen. Mit der Aktionswoche Alkohol wenden sich unterschiedliche Träger und Förderer an die (Fach-)Öffentlichkeit und alle, die mehr über Alkohol wissen möchten. Sie erhalten hier Informationen über Veranstaltungen, Materialbestellungen, Hintergrundinformationen zum Thema

Im Zuge der Einführung von Prozessmanagement in der öffentlichen Verwaltung, stellt das Land Mecklenburg-Vorpommern in seinem Dienstleistungsportal ein Methodenhandbuch als Ergebnisdokument des Projektes „Prozessmanagement in Mecklenburg-Vorpommern“ kostenfrei zur Verfügung. Das Land Mecklenburg-Vorpommern unterstützt mit dem vorliegenden Methodenhandbuch die Einführung und Ausgestaltung von Prozessmanagement. Das Methodenhandbuch bietet einen Leitfaden, um Prozessmanagement in einer Verwaltungsorganisation einzuführen. Sie

Die Kernteampartner das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, GOM und IdeenNetz zusammen mit zwanzig weiteren Anwender- und Transferpartnern haben sich zum Projekt „Kreativität und Innovation im Demografischen Wandel“ -KrIDe (www.kride.de) zusammengefunden, um Wege zu erkunden, wie das hohe Niveau der Innovationsfähigkeit auch unter den Bedingungen des demografischen Wandels kontinuierlich aufrecht erhalten werden kann. Im

Die Hans-Böckler-Stiftung ist das Mitbestimmungs-, Forschungs- und Studienförderungswerk des DGB und veröffentlicht Online-Arbeitshilfen zu praktischen Problemen der Mitbestimmung. In dieser Funktion bietet sie der Öffentlichkeit kostenfreien Zugriff auf einen Bericht, der Fragen zur Prämierung betrieblicher Verbesserungsvorschläge beantwortet: Nach welchen Kriterien werden Prämien für Verbesserungsvorschläge berechnet? Wie viel Geld wird überhaupt ausgeschüttet? Wie kann man der

Die BGW – Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege stellt Ihnen in ihrem Mediencenter ein Handbuch zur Einführung eines betrieblichen Vorschlagswesens zur Verfügung. Das Handbuch enthält viele Anregungen und Hinweise, wie Sie ein Ideenmanagement in Ihrem Unternehmen einrichten können. Das Handbuch ist wie folgt strukturiert: Im ersten Teil des Ratgebers werden prinzipielle Entscheidungen beschrieben, die vor

Der Industrieverband ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.) stellt auf dieser Seite kostenfrei einen Leitfaden zur Aufbewahrung von Dokumenten (Aufzeichnungen) zur Verfügung. Dieser enthält Vorgaben für die Archivierung von Dokumenten aus gesetzlicher Sicht, aufgrund kundenspezifischer Anforderungen und aus interner Sicht. Weiterhin werden die Aufbewahrungsmedien in Hinsicht auf deren Langzeitstabilität und die Wiederauffindbarkeit der Dokumente betrachtet.

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) stellt auf ihrer Webseite ein englischsprachiges Online-Toolkit zur Stärkung einer nachhaltigen Fabrikation zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Der Wegweiser richtet sich an Produzenten und Hersteller und soll ihnen ermöglichen, zugleich die Effizienz und Nachhaltigkeit von Produktionsprozessen und Produkten zu erhöhen. Inhalte des Toolkits: Action Steps Indicators Essential

Die Orga­ni­sa­tion der Ver­einten Na­ti­onen für In­dus­triel­le Ent­wick­lung (United Nations In­dus­trial De­vel­op­ment Orga­ni­za­tion, UNIDO) wurde 1966 ge­grün­det. Die UNIDO hilft den Schwellen- und Ent­wick­lungs­ländern beim Auf­bau einer nach­haltigen und umwelt­ge­rechten wirt­schaft­lichen Infrastruktur. Im Rahmen des Cleaner Production Programms stellt die UNIDO umfangreiches Material (Checklisten, Präsentationen, Texte, Beispiele, Trainerinformationen, …) in englischer Sprache zum kostenfreien Download

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) stellt Ihnen unter der Rubrik „Merkblattsammlung“ ein Merkblatt zur Abgrenzung zwischen Arbeitnehmerüberlassung und Entsendung von Arbeitnehmern im Rahmen von Werk- und selbständigen Dienstverträgen sowie anderen Formen drittbezogenen Personaleinsatzes zur Verfügung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Portal www.lieferanten-management.com hat es sich zum Ziel gesetzt, die wichtigsten Fakten zum Lieferantenmanagement im Einkauf zu sammeln und zusammenzuführen, Referenzprozesse abzubilden und Diskussionen zu diesem Thema anzuregen. Neben einer Erläuterung der strategischen und operativen Ziele werden im speziellen die einzelnen Prozesse des Lieferantenmanagements beschrieben. Es wird aufgezeigt wie neue Lieferanten gemäß den Unternehmensanforderungen ausgewählt

ReclaBox

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

ReclaBox bietet seinen Nutzern eine interaktive Plattform für Beschwerden und Reklamationen. Unzufriedene Kunden und Bürger können ihren Unmut über Produkte und Dienstleistungen veröffentlichen. Unternehmen können durch die Beschwerden Ihrer Kunden Verbesserungspotentiale an Produkten und Prozessen erkennen und nutzen. Die sachgerechte Reaktion ermöglicht die nachhaltige Stärkung bestehender Kundenbeziehungen, die Veröffentlichung bietet den Unternehmen zudem die Möglichkeit,

„WertePraxis“ leistet einen Beitrag dafür, Entscheidungsträgern derart fundiert Orientierung zu geben, so dass eine praktische Anwendung der von Viktor E. Frankl entworfenen Sinntheorie in ihren Organisationen und Unternehmensbereichen zum Zwecke nachhaltigen Erfolgs ermöglicht wird. Das Ziel dieses Mediums ist es, das Thema Wertemanagement in der Wirtschaft praxisnah und journalistisch lebendig aufzubereiten und einem breiten Publikum

Eugen Bellon stellt auf diesen Seiten das Eisenhower Prinzip sehr detailliert vor, damit Sie mit Prioritäten zu mehr Produktivität gelangen können. 7 Tipps für besseres und effektiveres Zeitmanagement und die Top 10 Gründe warum Menschen scheitern und ihre Ziele nie erreichen ergänzen dieses gute Angebot. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf dieser Seite des Lean-Magazins finden Sie kostenfrei downloadbare Videos mit detaillierten Erklärungen rund um das Thema Verschwendungsvermeidung sowie Einblicke in umgesetzte Praxisbeispiele. Die nahezu komplett von eigenen Mitarbeitern und mit eigenen Mitteln erstellte Produktion bietet eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten und lässt sich deshalb ideal für Schulungen sowie Präsentationen nutzen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Prozess- und Verfahrensbeschreibung

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Auf diesen Seiten der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) werden die Begriffe Prozessbeschreibungen, Verfahrensanweisungen sowie Arbeits- und Prüfanweisungen an Beispielen erläutert. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

ISO 9001 erklärt

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

QM und ISO 9001 schnell und verständlich erläutert. Christof Dahl bietet Ihnnen auf seiner Seite eine ausführliche Erklärung der Norm mit vielen Hilfen und Tipps zur Interpretation. Für alle, die sich einen raschen und dennoch verständlichen Einblick in die Norm verschaffen wollen. Diese Site richtet sich an alle, die sich mit QM beschäftigen – sowohl

Free, Accurate, and sometimes Esoteric Fault Tree Analysis Information Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

ARIS Express

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Mit ARIS-Express bietet die Software AG aus Darmstadt ein kostenfreies Tool zur Modellierung von Prozessabläufen an. ARIS-Express ist das perfekte Werkzeug, angefangen mit der Geschäftsprozessverwaltung. Es ist leicht zu installieren und ermöglicht intuitive und schnelle Prozessmodellierung. Lt. Software AG ist keine BPM-Sachkenntnis erforderlich. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Free Online Diagramming Software

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Diagramly ist eine kostenfrei nutzbare online Grafikanwendung um Diagramme zu zeichnen. Sie können damit folgende Grafiken erstellen: UML, entity relationship, OrgCharts, BPMN, BPM, database schema und networks. Weiter möglich sind: Telecommunication network, workflow, maps overlays and GIS, electronic circuit und social network diagrams. Das Programm gleicht einer Mini-Version von Visio im Browser. Sie können Ihr

GDV Verpackungshandbuch

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) bietet den Nutzern den Zugriff über das world wide web (www) auf das im Transport-Informations-Service (TIS) gespeicherten GDV Verpackungshandbuch zum Bau von Kisten und Verschlägen an. Dieses Handbuch wurde vom Institut für Beratung, Forschung, Systemplanung, Verpackungsentwicklung und -prüfung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg (BFSV) nach

Sie suchen jemanden, der komplizierte Sachverhalte verständlich und nachvollziehbar darstellen kann und für Sie als Mittler fungiert? Dann benötigen Sie wahrscheinlich einen Sachverständige, der auf den ebetreffenden Sachgebieten über besondere Kenntnisse und Erfahrungen verfügt und Ihnen diese Sachkunde gegen Entgelt zur Verfügung stellt. Der DIHK (Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.) in Berlin stellt für

Die bundeseinheitliche Sachverständigendatenbank des Handwerks ist eine Datenbank von den Bestellungskörperschaften, den Handwerkskammern. Mit Hilfe der bundeseinheitlichen Sachverständigendatenbank des Handwerks können in der Regel mehrere Sachverständige zu dem gewünschten Themengebiet eines speziellen Handwerks, in unmittelbarer Nähe, mit allen Kontaktdaten, schnell und ohne weitere Kosten, ohne fremde Hilfe, ermittelt werden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Metall – Technik – Wissen

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Pascal Pelmer stellt Ihnen auf der Seite "Metall – Technik – Wissen" Wissenswertes aus dem Bereich Metallverarbeitung in den Kategorien Allgemein, Arbeitssicherheit, Fertigungsverfahren, Instandhaltung, Messgeräte, Werkstoffprüfung und Werkzeugmaschine zur Verfügung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Online-Gießerei-Lexikon

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Die Foundry Technologies & Engineering GmbH (FT&E) mit Firmensitz in der Schweiz stellt lt. Anwendermeinung "mit dem Online-Gießerei-Lexikon ein schnell recherchierbares, fundiertes Nachschlagewerk zur Verfügung – sehr wichtig und zeitgemäß erschlossen für eine breite Anwenderschaft." Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die leistungsfähige Software von xpertgate für Internet-Suche und Wissensmanagement wurde durch den eigenen Entwicklungsbereich komplett im eigenen Haus entwickelt. Neben der Lieferantensuche mittels Produktklassen verfügt diese über einzigartige Suchmöglichkeiten über zu lösende Aufgabenstellungen, hergestellte Erzeugnisgruppen oder Branchen. Spezifikationsbasierte Suchen nach Lösungsmöglichkeiten über anwendungsbezogene Parameter wurden implementiert. Für diese Suchtechnologie wurde ein Patent erteilt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Testzentrale

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Die Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG bietet Ihnen in diesem WebShop Testverfahren zu unterschiedlichen Gebieten. Unter anderem auch solche, die nach DIN 33430 konstruiert sind. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

LohnSpiegel.de

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Das Projekt LohnSpiegel bietet Infomationen zu den tatsächlich gezahlten Löhnen und Gehältern in rund 300 Berufen und Tätigkeiten. Der LohnSpiegel gehört zum internationalen WageIndicator-Netzwerk, das in 60 Ländern vertreten ist. Der Lohn- und Gehalts-Check von LohnSpiegel.de beruht auf Daten aus Fragebögen, die übers Internet freiwillig und anonym ausgefüllt worden sind. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Lernplattform – Geführtes Lernen

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Sie erhalten auf dieser Lernplattform alle Informationen rund um das Unterrichtsmodell und haben Zugriff auf alle Unterrichtsmaterialien. Wir möchten sowohl Lehrenden als auch Lernenden – aus dem Bereich Metall – ein vielfältiges Angebot zur Verfügung stellen. Die Lernplattform ist weitgehend für alle modernen Kommunikationsmittel, im Sinne von mobile Learning (mLearning), optimiert – Sie haben nun

GDV Containerhandbuch

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) bietet den Nutzern den Zugriff über das world wide web (www) auf das im Transport-Informations-Service (TIS) gespeicherten Container Handbuch. Das Containerhandbuch besteht aus drei Bänden, die insgesamt einen Umfang von ca. 1.600 Seiten haben. Band I und II beinhalten den Bereich "Sicherung der Ware im Container". Band III

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) bietet den Nutzern den Zugriff über das world wide web (www) auf die im Transport-Informations-Service (TIS) gespeicherten Waren-Übersicht an. Sie finden auf dieser Seite zu unterschiedlichsten Warengruppen Informationen, was für deren sicheren Transport zu tun und beachten ist. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Packpilot.de

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Packpilot.de von Dietmar Trosien ist die derzeit größte, unabhängige B2B Produktdatenbank für die Verpackungssuche. Hier finden Sie Verpackungslösungen und Innovationen zusammengefasst in einem Portal. Die einfache Suche in unserer Produktdatenbank gewährleistet das schnelle Auffinden von Verpackungen unterschiedlicher Hersteller. Egal was Sie verpacken möchten – auf diesem einzigartigen Portal fließen alle Informationen zusammen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Das unabhängige Portal für Lagerhaltung und Lagerlogistik wird von Fabian Simon betrieben. Falls Sie Informationen und Praxis-Tips zum Thema Lagerhaltung benötigen oder wissen wollen, wo es Lagerverwaltung Freeware zum Download gibt, sollten Sie sich diese Seiten ansehen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Aufbau der Exportkontrolle

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Auf diesen Seiten der IHK Saarland finden Sie ein vereinfachtes Prüfschema zur Ermittlung von Verboten und Beschränkungen als Durchführungsinstrument der Exportkontrollvorschriften. Diese sind unterteilt in: – Embargomaßnahmen, – Güter, die von der Ausfuhrliste / EG-Dual-Use-Verordnung erfasst sind – sog. Güter mit doppeltem Verwendungszweck, – kritischer Verwendungszweck, – sanktionierte Personen und Organisationen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Ausfuhr in einen Nicht-EU-Staat

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Auf diesen Seiten erläuert Ihnen der Zoll alles, was Sie bei der Ausfuhr von Waren in einen Nicht-EU-Staat beachten müssen. Sie finden Informationen über Ausfuhrverbote, zu Zoll und Steuern des Bestimmungslandes und das Verfahren der Anmeldung der Waren zur Ausfuhr. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Social Media Führerschein

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Als Social Media werden einerseits Internetdienste und -plattformen für das Bereitstellen und Teilen von User Generated Content samt Kommentaren, Rezensionen und Empfehlungen bezeichnet. Auf der Plattform "Social Media Führerschein" erfahren Sie, was sich hinter dem Begriff Social Media verbirgt? Wie es funktioniert? Ob und was es Ihnen bringen kann? Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Pressearbeit für Fortgeschrittene

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Der Ratgeber "Pressearbeit für Fortgeschrittene" enthält ausführliche Informationen vom Beginn der Vorbereitungen bis hin zum Nachreporting inkl. Checklisten. In den 9 Kapiteln finden sich detailierte Informationen zum jeweiligen Thema. In den ersten 3 Kapiteln finden sich sogenannte Basics und Allgemeininformationen. In den Kapiteln 4 – 6 geht es ans eingemachte, indem über die eigentliche Pressemitteilung

NA PRESSEPORTAL.DE

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Presseportal.de ist ein Service von news aktuell. Die dpa-Tochter stellt im Auftrag ihrer Kunden Pressematerial für Journalisten zur Verfügung. Alle Texte, Bilder, Audios und Videos orientieren sich an den Standards der deutschen Nachrichtenagenturen und erleichtern Redakteuren und freien Journalisten die redaktionelle Verwendung. Texte: Das Presseportal stellt täglich mehrere hundert Mitteilungen von Unternehmen, Organisationen und Behörden

Getestet.de ist ein unabhängiges Vergleichsportal, dessen Maxime lautet: Orientierungshilfe im oft undurchsichtigen Angebotsdschungel des Internets bieten. Ein Team unabhängiger Redakteure gewährleistet den hohen Qualitätsstandard der Tests und rückt in der Auswahl der zu testenden Anbieter den Verbraucher stets in den Mittelpunkt. Getestet wird prinzipiell alles – mit Rücksicht auf den aktuellen Bedarf der Konsumenten. So

Frische Ideen für Ihr Marketing

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

Marketing-Ideen.ch ist ein Projekt der STS Marketing GmbH. Marketing-Ideen.ch erreicht mit seinem Angebot bereits rund 18'000 Marketingverantwortliche pro Monat (Unique Clients). Tendenz steigend. Sie können aus einem reichhaltigen Angebot an Hilfsmitteln bis zu drei Checklisten auswählen. Sie erhalten die gewünschten Checklisten dann kostenfrei per E-Mail. Weitere kostenfreie Ratgeber runden das sehr gute Angebot ab. Bewertung:   Aktualität:   Link

Bürgerliches Gesetzbuch auf dejure.org

Donnerstag, 07 Februar 2013 von

dejure.org ist ein kostenloses juristisches Informationsportal. dejure.org umfaßt eine Gesetzesdatenbank mit rund 270 Gesetzen. An dieser Stelle bietet dejure.org Ihnen Zugriff auf das vollständige Bürgerliche Gesetzbuch. Zu jedem Paragraphen erhalten Sie zusätzliche Informationen: Vorherige Gesetzesfassung, Rechtsprechung mit den 10 relevantesten Urteilen, Literaturhinweise im Internet, Querverweise im BGB. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf diesen Seiten der Bauförderer.de finden Sie daher wichtige Informationen rund um das Thema Baurecht. Dazu gehören Tipps und Hinweise zu Verträgen, Umgang mit Mängeln, Versicherungen und Rücktrittsrechten. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Sie haben als junger Meister zum ersten Mal Personalverantwortung? Sie sind als neuer Vorarbeiter nun nicht mehr Kollege, sondern Chef? Sie müssen Ihre Erfahrungen effektiv an andere Mitarbeiter weitergeben? In allen Fällen müssen Sie nicht nur mit Menschen klar kommen, sondern auch eine möglichst produktive Arbeitsumgebung schaffen. Anleiten.de unterstützt Sie dabei durch: Tipp Basiswissen aufbereitet

Brainstorming.co.uk

Montag, 04 Februar 2013 von

Wundervolle englischsprachige Seite mit Online-Übungen zu den Themen Kreativität mittels Brainstorming und laterales Denken. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Businessplan-Vorlagen

Montag, 04 Februar 2013 von

Auf dieser Seite des Gründerblattes finden Sie umfangreiche kostenlose Informationen für Existenzgründer, in diesem Fall zum Thema Businessplan. Dies sind Checklisten, Handbücher und Leitfäden zur Erstellung eines Businessplans, Excel-Tools usw. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das ITIL Prozess Wiki

Montag, 04 Februar 2013 von

Dieses ITIL Wiki handelt von der IT Infrastructure Library ITIL®, IT Service Management (ITSM) und ISO 20000, aber auch von Prozessmanagement ganz allgemein, denn Prozessmanagement-Techniken sind die notwendige Voraussetzung dafür, Best-Practice-Prinzipien im Unternehmen einzuführen und am Leben zu halten. Das ITIL Wiki wird bereitgestellt von IT Process Maps, den Herstellern der ITIL-Prozesslandkarte Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Prüfschema für ISO 27001-Audits auf der Basis von IT-Grundschutz des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sieht für die Durchführung von Vor-Ort-Kontrollen die Auswahl von Bausteinzuordnungen vor. Dabei ist typischerweise eine Bausteinzuordnung bereits fest vorgegeben, fünf Zuordnungen sind zufällig auszuwählen und vier können vom Auditor als Schwerpunkt frei festgelegt werden. Die Datenschutz-Cert GmbH

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik stellt Ihnen unter dieser Adresse zum Thema „Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz“ umfassendes Material zur Planung, Durchführung und Berichterstattung Ihrer ISO 27001-Audits kostenfrei zur Verfügung. Dieses Material richtet sich vor allem an Auditteamleiter, die ein unabhängiges Audit durchführen, um die Konformität eines Managementsystems für

IT-Grundschutz-Kataloge

Montag, 04 Februar 2013 von

Die IT-Grundschutz-Vorgehensweise stellt zusammen mit den IT-Grundschutz-Katalogen und dessen Empfehlungen von Standard-Sicherheitsmaßnahmen inzwischen einen De-Facto-Standard für IT-Sicherheit dar. Die hier verfügbaren aktualisierten IT-Grundschutz-Kataloge bieten zahlreiche Anregungen sowohl für den technischen Schutz als auch für organisatorische Maßnahmen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

arbeitssicherheit.de ist konsequent an unter-nehmerischen Belangen ausgerichtet. Thematisch deckt es die Bereiche Arbeitssicherheit, Persönliche Schutzausrüstung, technische Neuentwicklungen, betrieblicher Umwelt- sowie Gesundheitsschutz ab. arbeitssicherheit.de unterstützt die Verantwortlichen, die Betriebssicherheit zu gewährleisten und den Erfordernissen des Arbeitsschutzgesetzes zu genügen, d aktuelles Wissen für inhaltliche Kompetenz, Beispiele für die erfolgreiche Anwendung von Methoden zur Verbesserung der Arbeitssicherheit, Train-the-Trainer-Angebote

Urlaubsrecht

Montag, 04 Februar 2013 von

Die Industrie- und Handelskammer Offenbach am Main hat auf dieser Seite die wichtigsten Informationen zum Urlaubsrecht zusammengestellt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung veröffentlicht hier im Rahmen der Informationen zur Tarifpolitik tarifliche Regelungen zur Kurzarbeit (Übersicht über 18 Wirtschaftszweige). Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Sie finden auf dieser Seite Informationen der IHK FFM zum Thema Kurzarbeit, wie z.B. die Begriffsdefinition, Zweck, Rechtsgrundlage, Rechtsfolge, Voraussetzungen, Verfahren uvm. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Arbeitsrecht von A-Z

Montag, 04 Februar 2013 von

Die IHK Offenbach am Main hilft hier Arbeitsrecht von A bis Z und informiert über aktuelle Themen und Fragen zum Arbeitsrecht. In der Beziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer entstehen häufig Rechtsfragen, wie etwa bei Abschluss eines Arbeitsvertrages, bei Ansprüchen auf Urlaub, beim Mutterschutz, bei der Elternzeit bis hin zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Liste der FernUniversität in Hagen enthält aushangpflichtige Gesetze im Bereich der Personalverwaltung. Die Liste ist alphabetisch gegliedert und durch Anklicken der Gesetzesnamen werden Sie automatisch auf eine Internetseite geleitet, die diese Gesetze zur Verfügung stellt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Industrie- und Handelskammer Offenbach am Main hat auf dieser Seite die wichtigsten aushangpflichtigen Gesetze in Form einer Tabelle aufgeführt, wobei im Einzelnen zu prüfen ist, ob das Unternehmen unter die von der Regelung betroffenen Branchen oder Betriebe fällt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

telefonkonferenz.info

Montag, 07 Januar 2013 von

Die Seite telefonkonferenz.info gibt Ihnen einen Überblick mit Erläuterungen über sämtliche Konferenztechniken, wie z.B. die Telefonkonferenz, Videokonferenz, Webkonferenz, Voice over IP und Mobile Videokonferenz & UMTS-Handys. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Veranstaltungshandbuch

Montag, 07 Januar 2013 von

In diesem Veranstaltungshandbuch des Jugendnetzwerks Lambda Bayern e.V. finden Sie umfassende Hinweise zur Organisation von jeglichen Veranstaltungen. Ergänzend enthält das Handbuch Anlagen mit Checklisten zur organisatorischen Umsetzung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Der Spesen Ratgeber

Montag, 07 Januar 2013 von

Lars Golestan stellt Ihnen auf diesen Seiten eine Top-Informationssammlung zum Thema "Spesen" zur Verfügung. Sie finden hier Antworten auf Fragen zu Themen wie Bewirtungskosten / Bewirtungsbelege, Doppelte Haushaltsführung, Fahrtkosten / Pauschalen, Firmenwagen, Reisekostenrecht, Reiskostenabrechnung / Spesenabrechnung, Sachbezüge, Übenachtungskosten / Übernachtungspauschale, Verpflegungsmehraufwand uvm. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf den Seiten von I.O. BUSINESS® Unternehmensberatung und Training finden Sie viele Informationen zum Thema Besprechungen zielorientiert und effektiv führen. Ergänzend finden Sie hier bewährte Arbeitshilfen und Checklisten, die Sie situativ, individuell und unternehmensbezogen anpassen können. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Bundesumweltministerium stellt Ihnen hier eine Linksammlung aller Gesetze und Verordnungen aus dem BMU-Geschäftsbereich zur Verfügung. Diese ist innerhalb von Sachgebieten nach Alphabet sortiert: – Allgemeiner Umweltschutz – Abfallwirtschaft – Chemikalienrecht – Erneuerbare Energien / Klimaschutz – Gewässerschutz – Immissionsschutz – Kerntechnische Sicherheit und Strahlenschutz – Naturschutz und Landschaftspflege – Sonstiges Liegen die Rechtsvorschriften als

Ratgeber für Freiberufler

Donnerstag, 06 September 2012 von

Freiberufler haben vielschichtige organisatorische und strategische Herausforderungen zu meistern. Neben dem Vermarkten der eigenen Dienstleistung müssen sie ihr Honorar kalkulatorisch berechnen, Verträge richtig gestalten, die Büroarbeit gut organisieren, Steuer und Buchhaltung beherrschen, erfolgreich wachsen und Krisen meistern. Dieser Ratgeber möchte praxisorientierte Hinweise und Ratschläge für Freiberufler aus dem Medienbereich geben. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Besitzen Autoren ihre Werke? Ist Wissen ohne rechtlichen Schutz vermarktbar, verwertbar oder wertlos? Mit diesem Band gibt die Bundeszentrale für politische Bildung erstmals ein Werk unter einer Creative Commons Lizenz (CC) heraus. Alle Beiträge sind unter der Creative Commons-Lizenz by-nc-nd/2.0/de lizenziert. Sie können beliebig vervielfältigt, verbreitet und öffentlich aufgeführt werden, solange Sie den Namen des

Die Bundeszentrale für politische Bildung stellt auf diesen Seiten das Urheberrecht mit dessen Regeln für den Umgang mit geistigem Eigentum, dem „Öl des 21. Jahrhunderts“, sehr anschaulich dar. In einer anschauliche Schnelltour durch die Grundlagen des Urheberrechts werden die folgenden Themen behandelt: Kreisläufe des Urheberrechts Geistiges Eigentum Urheberrechtsaspekte weltweit Urheberrecht und Copyright Urheberrechtsthemen und Digitalisierung

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat gemeinsam mit niedergelassenen Ärzten und Psychotherapeuten sowie mit Mitarbeitern von Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) und QM-Experten unter Einbeziehung von Berufsverbänden und Arzthelferinnen das für Praxen spezifische Qualitätsmanagementverfahren „QEP – Qualität und Entwicklung in Praxen®“ entwickelt. Auf diesen Seiten finden Sie weiterführende Informationen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Wiki "Virtuelles Bildungsnetzwerk der Textil- und Bekleidungsindustrie" ist ein Angebot des Gesamtverbandes textil+mode. Dieses Portal dient als Einstieg in das Themenfeld "Qualitätsmanagementsystem". Hinweis: Die Inhalte dieses Portals bestehen zum großen Teil aus Präsentationen (zumeist im PowerPoint-Format). Das Portal befindet sich noch im Aufbau. Helfen Sie mit beim Zusammentragen aller Artikel für dieses Portal und

Lean Production Expert

Donnerstag, 12 April 2012 von

Herr Oliver Wichert möchte auf diesen Internetseiten sein Wissen zum Thema Lean Production mit Ihnen teilen und veröffentlicht nach und nach alle Informationen, die er zu den Themen Lean Production, Lean Administration und Lean Management im Laufe der Zeit sammeln konnte. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Wiki "Virtuelles Bildungsnetzwerk der Textil- und Bekleidungsindustrie" ist ein Angebot des Gesamtverbandes textil+mode. Dieses Portal dient als Einstieg in das Themenfeld "Management Aspekte". Zu speziellen Themenfelder aus dem Bereich "Management" gibt es ausführlichere, eigenständige Portale. Dies sind: Arbeitsschutz und Arbeitsschutz-Managementsysteme, Qualitätsmanagementsystem, Integrierte Systeme und Integrierter Umweltschutz und Umweltschutzmanagement. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

ThinkReliability

Donnerstag, 12 April 2012 von

ThinkReliability hat sich auf die Anwendung von "Root Cause"-Analysen spezialisiert und kommt mit der selbst entwickelten Analysemethode unterschiedlichsten Arten von Ursachen auf die Spur. Unter dem Menüpunkt "RCA-Examples" finden Sie sehr interessante Fallstudien zur Root Cause-Analyse, sortiert nach Branchen, Datum oder Vorfällen. Nach Registrierung erhalten Siekostenfrei ein "Cause Mapping Template" für Excel 2003 und Excel

Zeitmanagement

Donnerstag, 12 April 2012 von

Auf Schuschels Welt finden Sie, in Form von 16 systematisch zusammenhängenden Kapiteln, eine tolle um- und zusammenfassende Behandlung des Themas Zeitmanagement. Am Besten Sie nehmen sich Zeit und beginnen mit dem ersten Kapitel … . Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Sie wollen Ihren Schreibstil verbessern? Dann ist dieser Internetauftritt für Sie ein Muss! Ferya Gülkan gibt auf diesen Seiten einen tollen Überblich über das Thema in HInsicht auf, Bücher schreiben, Schreiben lernen, Texte schreiben, Schreiben in der Schule, Schreiben im Beruf, Schreiben Geschäftlich. Umfassend, fundiert und mit vielen Beispielen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Paul Watzlawick Website

Donnerstag, 12 April 2012 von

Paul Watzlawick war ein bekannter Psychotherapeut, Kommunikationswissenschaftler und Autor. Im deutschsprachigen Raum wurde er vor allem durch seine Veröffentlichungen zur Kommunikationstheorie und den radikalen Konstruktivismus bekannt. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die „Anleitung zum Unglücklichsein“, „Die Möglichkeit des Andersseins“ und „Vom Schlechten des Guten“. Diese Website ist Paul Watzlawick zu Ehren gewidmet. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

PowerPointRhetorik

Donnerstag, 12 April 2012 von

Die inflationäre Verbreitung von PowerPoint-Präsentationen fand nicht nur Zustimmung, sie rief auch Kritiker auf den Plan. Neben den Diskussionen besonders in den USA seit 2003 sind aber auch Stellungnahmen aus der Sicht der Rhetorik-Theorie von Interesse. Weiterhin hat sich die Soziologie dieses Themas angenommen. Wendet man die Regeln und Erkenntnisse der Rhetorik und der rhetorischen

Die Karrierebibel

Donnerstag, 12 April 2012 von

Jochen Mai, Jahrgang 1968, ist Diplom-Volkswirt, Wirtschaftsjournalist und Leiter des Ressorts „Management + Erfolg“ bei der WirtschaftsWoche. Anfang 2008 erschien sein Bestseller „Die Karriere-Bibel“ im Deutschen Taschenbuch Verlag (dtv). Das Buch wurde binnen weniger Wochen zum Kultbuch und inzwischen in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2009 wurde es von der Stiftung Warentest zudem mit „empfehlenswert“ bewertet, das

E-Commerce-Leitfaden

Donnerstag, 12 April 2012 von

Der E-Commerce-Leitfaden liefert Ihnen in Experteninterviews, Checklisten sowie an einem Fallbeispiel Informationen zu Themen wie Shop-Software, rechtliche Pflichten, E-Payment, Risikomanagement, Inkasso, Forderungsmanagement, Adressprüfung, Bonitätsprüfung, Web-Controlling, Logistik, Verkauf ins Ausland und vieles mehr. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf diesen Seiten der HBMS Marketingservice GmbH finden Sie frei zugängliche Inhalte der Verkaufstrainings und Fortbildung zum Fachberater im Außendienst. Der Ausbildungsteil ist überschrieben mit: Methodisches und kreatives Arbeiten. Diese Seite soll dem Teilnehmer ermöglichen, mit einer Internetadresse alle "allgemeinen" Informationen ansteuern zu können. Der Teilnehmer soll selbst bestimmen, was für ihn relevant ist und

Verkaufs- und Vertriebslexikon

Donnerstag, 12 April 2012 von

Häufig ergibt sich, dass ein Ingenieur, Informatiker oder Mediziner sich in der Rolle des Verkäufers wieder findet. Eine Entsprechende Ausbildung um im Verkauf erfolgreich zu sein fehlt. Hier im Verkaufslexikon / Vertriebslexikon sind Informationen und Tipps enthalten, die Ihnen dann das Leben erleichtern können. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Geschäftsbrief.com

Donnerstag, 12 April 2012 von

Sie finden auf diesen Seiten Hinweise zur DIN 5008 und den Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung, sowie zwei Deutsche Geschäftsbrief Vorlagen nach DIN 676. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Forum Wirtschaftsdeutsch

Donnerstag, 12 April 2012 von

Das Institut für Internationale Kommunikation ermöglicht Ihnen hier in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf e.V. (IIK e.V.) zugriff auf Arbeitsblätter, Tests, Online-Übungen und Fachartikel zum Thema berufsbezogenes Deutsch, die von der Redaktion des Forums Wirtschaftsdeutsch erstellt wurden. Das Thema Korrespondenz umfasst, angefangen bei den Gestaltungsregeln nach DIN 676/5008 über Redemittel und Textbausteine, viele nützlich

Die beratungswelt.de GmbH, der Betreiber von mini-gmbh.de, hat auf dieser Seite einen Leitfaden zur Gründung einer MiniGmbH zusammen gestellt. Aufgrung des am 26. Juni 2008 durch den Deutschen Bundestag beschlossen „Gesetzes zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen“ kurz MoMiG genannt, ist es möglich eine sogennannte Mini-GmbH zu gründen, um somit den Weg

Der "Abfallratgeber Bayern" ist ein online-Informationssystem der Bayerischen Staatsregierung, das im Rahmen der Telekommunikations-Initiative "Bayern Online II" der Bayerischen Staatsregierung entwickelt wurde und in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftskammern und den entsorgungspflichtigen Landkreisen und Städten in Bayern betrieben wird. Ziel des Abfallratgeber Bayern ist es, ein Internetportal anzubieten, dass: – alle Informationen der "öffentlichen Hand" und

Auf diesen Seiten der Österreichischen Energieagentur erfahren Sie mittels „E-Learning-Tool, wie Sie Ihr Energiemanagement Schritt für Schritt in Ihrem Unternehmen verankern und damit die Anforderungen der ISO 50001 erfüllen. Klicken Sie auf die jeweiligen Themenbereiche einer Grafik im PDCA-Format und erfahren Sie mehr über die Einführung eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001. Weiterhin können Sie kostenfrei

Auf den Seiten des Wandelwebs, einem Projekt von Paul Bayer, finden Sie interessante Illustrationen und Artikel zum Engpassmanagement: z.B. die EKS-Erfolgsspirale, die engpasskonzentrierte Strategie (EKS) von Wolfgang Mewes, das Minimumgesetz des Just von Liebig, die U-Kurve der Theory of Constraints u.v. mehr. Eine umfassender und sehr interessanter Beitrag. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Offensive Mittelstand

Donnerstag, 12 April 2012 von

Die Internetplattform "Guter Mittelstand" greift Themen auf, die Mittelständler tagtäglich beschäftigen und umfasst dabei elf betrieblich besonders relevante Themenblöcke: Strategie, Liquidität, Risikobewertung, Führung, Kundenpflege, Organisation, Unternehmenskultur, Personalentwicklung, Prozesse, Beschaffung und Innovation. Der Leitfaden fasst kurz und prägnant die wesentlichen Aspekte einer guten präventiven Arbeits- und Organisationsgestaltung zusammen und bietet Hilfsmittel zur betrieblichen Umsetzung an. Bewertung:   Aktualität:   Link

GDV Ladungssicherungshandbuch

Donnerstag, 12 April 2012 von

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) bietet den Nutzern den Zugriff über das world wide web (www) auf das im Transport-Informations-Service (TIS) gespeicherten Ladungssicherungshandbuch an. Das Ladungssicherungshandbuch wurde durch die im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) zusammengeschlossenen Transportversicherer erstellt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Multimediaprogramm Kommunikation

Mittwoch, 11 April 2012 von

Das von der von der Universität Oldenburg, Germanistische Fachdidaktik, für das Lern- und Studienportal PortaLingua entwicklete Lernprogramm will Grundeinsichten positiven sach- und partnergerechten Kommunikationsverhaltens thematisieren und zum Nachdenken darüber anleiten. Sie finden auf diesen Seiten Informationen zu: – Nachdenken über Kommunikation, – Kommunikative Praxis in der Schule und praktische Rhetorik, – Konflikte kennen, erkennen und

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt bietet Ihnen hier die Publikation "Messunsicherheit, ein wichtiges Element der Qualitätssicherung" kostenfrei zum Download an. Darin wird das dem ISO/BIPM-Leitfaden "Guide to the Expression of Uncertainty in Measurement" (deutsche Übersetzung: "Leitfaden zur Angabe der Unsicherheit beim Messen") zu Grunde liegende Konzept der Messunsicherheit dargestellt und seine Bedeutung für die Qualitätssicherung in der

Swedish Morphological Society

Sonntag, 11 März 2012 von

Die Swedish Morphological Society (abgekürzt SMS) ist eine private nonprofit-Organisation deren Ziel es ist, Wissen zu sammeln und zu verbreiten, welches die allgemeine Morphologie mit Theorie und Praxis umfasst. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Gesellschaft für Kreativität

Sonntag, 11 März 2012 von

Die Mission der Gesellschaft für Kreativität ist, Praktikern wie Akademikern gleichermaßen eine Plattform im Bereich der Kreativität zur Verfügung zu stellen. Im Einklang mit der Mission der European Association for Creativity and Innovation EACI zielen wir darauf ab, ein unterstützendes Umfeld zu schaffen, das zwischen an Kreativität interessierten Akademikern, Beratern und Trainern, Industrien und Organisationen

Kreativitätstechniken und Methoden zur Ideenfindung helfen Ihnen im Berufsleben, wie auch privat. Die Methoden sollen dazu beitragen, zu kreativen Ideen zu gelangen. Dabei wird das Gelernte miteinander kombiniert oder es werden komplett neue Pfade gegangen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Der Lehrgang „Creative Trainer“ stellt Ihnen Dokumente für eine Aus- und Weiterbildung in den Bereichen Kreativität und Innovationsmanagement zur Verfügung. Der Lehrgang besteht aus folgenden Modulen: Modul 1: Kreativitätstechniken (Überblick Kreativitätstechniken, Rollen im Innovationsprozess, etc.) Modul 2: Ideen Maschine (Querdenkmethode) Modul 3: Ideen Bewertung (Überblick über verschiedene Bewertungstechniken) Modul 4: Innovationsmanagement (Management von Innovationsprojekten) Modul

Das Portal zum Firmenwagen des Fachanwalts für Steuerrecht Thomas M.R. Disqué enthält die wesentlichen Themen zum Firmenwagen, wie z.B. einen Firmenwagenrechner für Deutschland aus Sicht des Mitarbeiters. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Fahrtenbuch für Dienstwagen

Dienstag, 09 August 2011 von

Statt der Ein-Prozent-Pauschalmethode (Pauschalwertmethode) kann der Geschäftswagen-Nutzer auch ein Fahrtenbuch führen. Auf dieser Seite finden Sie wichtige Hinweise und Tipps zur Führung eines Fahrtenbuches. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Der-Firmenwagen.de

Dienstag, 09 August 2011 von

Hier finden Sie alle topaktuelle steuerliche Neuerungen rund um den Firmenwagen – und zwar nicht nur Gerichtsurteile und Verwaltungsanweisungen, sondern auch praxisorientierte Steuertipps, wie Sie diese Urteile sofort zum Steuern sparen in Ihrem Betrieb nutzen können. Alle Tipps sind leseleicht für die Zielgruppe „mittelständische Unternehmer“ verfasst. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Insbesondere für Unternehmen, die einen freien Mitarbeiter beschäftigen, der keiner (mehr) ist, kann dies empfindliche Konsequenzen nach sich ziehen. Eine Überprüfung bereits bestehender oder angestrebter Vertragsverhältnisse auf eine eventuelle Scheinselbständigkeit ist also unumgänglich. Zum Thema Scheinselbständigkeit werden auf diesen Seiten nachfolgende Punkte erläutert: 1. Begriff, Erfassung und Merkmale der Scheinselbständigkeit 2. Clearingverfahren in Zweifelsfällen 3.

Automotive SPICE©

Dienstag, 09 August 2011 von

Die deutschen Automobilhersteller haben bereits 2001 begonnen, auf Basis von SPICE Lieferanten-Assessments durchzuführen, um die Softwarequalität in den Fahrzeugen zu verbessern. In der Folge wurde die Automotive SPICE Initiative gegründet. Das Kernteam der Initiative bilden die Firmen Audi AG, BMW AG, Fiat Auto S.p.A., DaimlerChrysler AG, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Procurement Forum, Volkswagen

Das Informations- und EDV-System QM-G der Universität Bonn, ILB-UF bietet Ihnen eine Lösung zur Rückverfolgbarkeit, Qualitätssicherung, und Qualitätsdokumentation für Unternehmen der Getreidekette als Unternehmenslösung über mehrere Stufen der Getreidekette als Kooperationslösung Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

A3 Problemlösungsmethode

Dienstag, 09 August 2011 von

Die A3-Methode stammt von Toyota und wird dort seit langem erfolgreich bei der Problemlösung eingesetzt. Alle relevanten Informationen, Analysen und Massnahmen werden dabei auf einer einzigen A3-Seite festgehalten und im Laufe des Problemlösungszyklus iterativ weiterentwickelt. Dies zwingt alle Beteiligten zu einer stringenten Argumentation und fokussiert die Diskussionen auf die relevanten Inhalte. Sie finden auf diesen

PROzessFITness

Dienstag, 09 August 2011 von

Das Informationssystem von proLISA enthält eine textbasierte Sammlung von Methoden und Werkzeuge des Lean-Managements, aufgeteilt in 5 Kategoroien: Unternehmenskultur, General Manegement, Produktentwicklungsmanagement, Lieferantenmanagement und Produktionsmanagement. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Verbesserung

Dienstag, 09 August 2011 von

Auf den Seiten des Wandelwebs, einem Projekt von Paul Bayer, finden Sie tolle Illustrationen und Artikel zu dem Themenbereich Prozess- und Systemverbesserung: z.B. der DMAIC-Zyklus: Define-Measure-Analyze-Improve-Control, die Demingsche Kettenreaktion, Hoshin Kanri, die fünf Qualitätsstufen nach Hirano, die Bedeutung von Kaizen und Kaikaku u.v. mehr. Eine umfassender und sehr interessanter Beitrag. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

PDCA, Plan-Do-Check-Act

Dienstag, 09 August 2011 von

Auf den Seiten des Wandelwebs, einem Projekt von Paul Bayer, finden Sie den PDCA-Zyklus aus unterschiedlichen Perspektiven dargestellt: z.B. die elementare Darstellung des PDCA-Zyklus, die verschiedene Dimensionen des PDCA, der PDCA-Zyklus als Lern- und Erkenntnisprozess u.v. mehr. Eine umfassender und sehr interessanter Beitrag. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

qu.int.as-online ist Ihr Portal für alle Informationen rund um die Integration des Arbeitsschutzes ins betriebliche Qualitätsmanagement. qu.int.as – das Komplettpaket von Arbeitsschutz und Qualitätsmanagement – unterstützt Sie dabei, nachhaltig sichere und gesunde Arbeitsbedingungen in Ihrem Unternehmen zu gestalten. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Kompetenzzentrum hat zum Ziel, Know-how und Erfahrungen zum Thema Software-Engineering einfach und schnell zugänglich zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich wird der Kontakt zu Experten und der Erfahrungsaustausch zwischen Industrie und Forschung – sowie untereinander – gefördert. Sie finden Hier zum Thema Fehlerbaumanalyse (FTA) folgende Informationen: Erläuterung der Fehlerbaumanalyse Beispiele: Baumstruktur – Fehlerfreie Sicht Baumstruktur

ESSaRel ist ein Software-Tool zur Analyse von Komponenten-Fehlerbäumen und Markov-Ketten (in englischer Sprache). Zur Verfügung gestellt wird dies vom Fraunhofer IESE, Kaiserslautern, dass das Tool in Zusammenarbeit mit der TU Kaiserslautern. Das ESSaRel framework bietet folgende Funktionalitäten: 1. Component fault trees (CFT). 2. State/event fault trees (SEFT). 3. Markov chains. 4. Statecharts. Die Nutzung im

Wellpappe-Wissen

Dienstag, 09 August 2011 von

Wellpappe-Wissen ist das digitale Nachschlagewerk zu allen technischen Aspekten des Packstoffs mit der Welle. Hier finden Sie alles zu Rohstoffen, Fertigung und Konstruktion von Wellpappe, den eingesetzten Papieren und Wellpappenverpackungen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

TRIZ40

Dienstag, 09 August 2011 von

TRIZ ist eine Theorie, die technische Systeme analysiert und bei der Erarbeitung innovativer Problem-Lösungen unterstützt. TRIZ geht davon aus, dass: – Technische Systeme sich nach beschreibbaren Gesetzmässigkeiten hinsichtlich zunehmender Idealität entwickeln. – Die Entwicklung technischer Systeme durch das Überwinden von Widersprüchen vorangetrieben werden, wobei bestehende Ressourcen verstärkt genutzt werden, – Innovative Lösungen durch Anpassen von

Dichtomatik – Any seal. Any time.

Dienstag, 09 August 2011 von

Dichtomatik ist ein Spezialist für technische Dichtungen, ausschließlich Dichtungen. Sie finden hier einen Überblick über sämtliche Dichtungsvarianten mit einer Produktbeschreibung und 3D-Modellen zum Download für die Konstruktionssoftware SolidWorks®, AutoCAD®, CATIA® V5, Pro/ENGINEER®, Inventor®, Unigraphics®, Solid Edge®, SketchUp from Google®. Weiterhin werden beschrieben: Werkstoff, Einsatzgebiet, Funktion, Medien und Betriebseinsatzgrenzen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Innovationsaudit

Dienstag, 09 August 2011 von

Anschuliche Beschreibung und guter Überblick des Innovationsaudits durch das ControllingWiki. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Hamburger Innovationsaudit

Dienstag, 09 August 2011 von

Mit dem Hamburger Innovationsaudit steht Ihnen ein kostenloses Werkzeug zur Verfügung, ihr Innovationsmanagement eigenständig zu verbessern und Know-how zu innovationsfördernden Methoden zu recherchieren. An Hand verschiedener Fragestellungen – angefangen bei der Früherkennung und Ideenfindung über die Planung und Umsetzung bis hin zur Vermarktung von Innovationen – können Sie sich selbst einschätzen und mit anderen Unternehmen

Auf dieser, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten Plattform SIGNO, können Sie in Datenbanken nach Innovationen suchen oder Innovationen anbieten: 1. Verwertungsplattform InnovationMarket. Technologieangebote und -gesuche in folgenden Rubriken: – Innovation sucht Kapital – Innovation sucht Unternehmen – Unternehmen sucht Innovation 2. Börse der TechnologieAllianz Geprüfte und patentierte Technologieangebote aus allen Hochschulen Deutschlands

ResearchGATE

Dienstag, 09 August 2011 von

Auf dem Netzwerk ResearchGATE – einer Art Facebook für Forschende – tummeln sich ca. 600.000 Wissenschaftler und Experten. Forschende können in dem Social Network ihre Profile und Publikationen einstellen, Communities rund um spezielle Fachthemen gründen oder per Volltextsuche Experten oder hilfreiche Fachaufsätze aufspüren. Die Plattform ist an acht Literaturdatenbanken mit ca. 40 Mio. wissenschaftlichen Publikationen

Berchtold Moser erläutert Ihnen auf diesen und weiteren Seiten wichtige Aspekte zum Thema Gebrauchsanweisung oder Benutzer-Dokumentation. Hier erfahren Sie, wie Sie eine Gebrauchsanweisung, eine Benutzerdokumentation oder ein Handbuch als schriftliche oder Multimedia-Botschaft gestalten, damit diese den Leser persönlich anspricht. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

The ISO 27000 Directory

Dienstag, 09 August 2011 von

Auf diesen Seiten finden Sie eine Einführung in die ISO 27001, ISO 27002 bis ISO 27008, die sich ausdrücklich auf Informationssicherheitsangelegenheiten beziehen. Da sich die ISO 27000 Reihe noch in einem jungen Entwicklungsstadium befindet, sind Informationen zu diesem Thema noch relativ knapp. Diese Seite will explizit neue Entwicklungen zum Thema ISO 27000er Reihe darstellen und

ISO 27001 security home

Dienstag, 09 August 2011 von

Diese Seiten zum Thema ISO27k bieten Ihnen umfassende Informationen zum Thema Informationssicherheit, insbesondere zur Anwendung der ISO 27000er Reihe für Informationssicherheitsmanagementsysteme (ISMSs). Der kostenfreie nutzbare ISO27k-Toolkit besteht aus einer umfangreichen Sammlung von Materialien zur Unterstützung der Einführung eines ISMS. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf diesem Informationsportal erhalten Sie kostenlose Informationen, Expertenwissen und Ideen rund um das Thema Instandhaltung. Als registrierter Nutzer erhalten Sie kostenlosen Serviceleistungen: Dokumentenpool, Instandhaltungs-Kennzahlen, Downloads, Marktstudien und vieles mehr. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Plasticker – the home of plastics

Dienstag, 09 August 2011 von

Plasticker wurde im September 2001 aufgebaut, um die Kunststoffbranche mit Informationen zu versorgen und den Unternehmen und Personen der Branche eine Plattform zur Vermarktung ihrer Produkte zur Verfügung zu stellen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

VISUM bietet Ihnen Umweltwissen aktuell, branchenspezifisch und praxisnah aufbereitet und wird vom Umweltkommunikationsbüro Gammarus betreut. In der Trägerschaft vertreten sind Bildungsvertreter, öffentliche Institutionen und Umweltverbände und Unternehmen, die sich durch Umweltleistungen auszeichnen. Unter der Rubrik Know-how finden Sie umfangreiche Informationen zur Oekoeffizienz, ISO 14001 und kontinuierlichen Verbesserung. Konkrete Fallbeispiele und Erfahrungen aus der Praxis unterschiedlicher

Sind Sie auf der Suche nach den aktuellen Stahl- oder Kupferpreisen? Suchen Sie neue Lieferanten für Ihren nationalen und internationalen Einkauf? Oder haben Sie oft keine Lust, sämtliche Paragraphen zu durchforsten, um die neuesten Urteile beim LKW-Fahrverbot oder den Lenk- und Ruhezeiten zu finden? EKALOG informiert Sie kompakt über die aktuellsten Experten-Tipps, Trends und Rechtsurteile

Techpilot – DynamicMarkets GmbH

Donnerstag, 16 Juni 2011 von

Mit Techpilot finden technische Einkäufer schnell und einfach den richtigen Fertigungspartner. Seit 2000 bringt Techpilot technische Einkäufer und Fertigungsunternehmen erfolgreich zusammen. Allein im deutschsprachigen Raum werden über Techpilot ca. 20.000 Zeichnungsteile pro Jahr zur Fertigung ausgeschrieben. Über 14.500 qualifizierte Zulieferunternehmen im In- und Ausland repräsentieren auf Techpilot zusammen rund 250 verschiedene Fertigungstechnologien – vom Drehen

OutsourcingCenter

Donnerstag, 16 Juni 2011 von

Die ASNetworks GmbH bearbeitet auf diesen Seiten sämtliche Facetten des Outcourcing. Diskutiert werden die Vor- und Nachteile beim Outsourcing, die Formen des Outsourcing sowie praxisrelevante Aspekte, wie z.B. Was passiert beim Outsourcing mit den Mitarbeitern? Im Rahmen der Make-or-buy-Entscheidung wird dargestellt, Welche Geschäftsbereiche ausgelagert werden können. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die besten Excel-Diagramme

Donnerstag, 16 Juni 2011 von

Die HICHERT+PARTNER AG in der Schweiz hat sich darauf spezialisiert, anspruchsvolle Lösungen für Geschäftsdiagramme (Business charts) zu realisieren. Das Besondere daran ist es, dass Sie dabei ohne jegliche Programmierung auskommen (keine Makros, kein VBA). Sie finden auf diesen Seiten diverse Beispiele zum Downloaden, Tipps und Tricks zu Excel-Diagrammen, Schaubildbeispiele mit quantitativen Inhalten und ein Excel-Add-in

Auf dieser Seite finden Sie eine Liste wirklich freier Vorlagen für Powerpoint und Impress. Die Präsentationen oder Präsentationsvorlagen sind frei nutzbar und kostenlos herunterladbar. Sie finden die Formate für OpenOffice/StarOffice Impress, Microsoft Office Powerpoint oder auch für andere Präsentationssoftware. Die meisten Programme können die Formate der Mitbewerber lesen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Wissen, was hinter UL steckt. Die Produkthaftungsgesetze in den USA sind weitaus strenger als in Europa. Wer nach Nordamerika exportieren möchte, ist gut beraten, seine Produkte, insbesondere wenn es sich um Elektrogeräte handelt, nach UL zu zertifizieren. Was das bedeutet, auf was Sie dabei achten müssen und wie wir Sie hierbei mit umfassendem Know-how und

Internetportal ladungssicherung.de

Donnerstag, 16 Juni 2011 von

Das Internetportal ladungssicherung.de gibt Ihnen auf diesen Seiten aktuelle Informationen zu den verschiedenen Themen rund um die Ladungssicherung. Neben Grundsätzlichem wie den rechtlichen Aspekten oder den physikalischen Hintergründen gibt es hier vor allem Infos für die Praxis. Sie erhalten einen umfassenden Überblick, wie und womit die Ladung richtig gesichert wird. Neu in diesem Portal ist

Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen und Fachbeiträge bilden den Schwerpunkt dieser Plattform. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt. Falls Sie Mitglied im Rewe-Club haben Sie die Möglichkeit sich mit Ihren Kollegen über Fachthemen auszutauschen. Als Mitglied haben Sie u.a. auch die Möglichkeit Ihre News- oder

Vertriebsprozess und -optimierung

Freitag, 17 September 2010 von

Das MittelstandsWiki erläutert hier in einer vierteiligen Serie den "Vertriebsprozess und dessen Optimierung". Eine ausführliche Darstellung zum Thema Vertrieb für den Mittelstand gibt Dr. Jürgen Kaack im Online-Ratgeber „Der optimale Vertrieb – Erfolgsfaktor im Wettbewerb“. Das Dokument steht im PDF-Format kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit der Checkliste zur Vertriebsoptimierung können Sie Ihre Organisation von

Unter der Rubrik „kostenlose Kurse“ der TEIA AG finden Sie eine grundlegende Einführung in das Thema Unternehmensorganisation. Erläutert wird darin z.B. die Aufgabenstruktur: Wie werden die Aufgaben verteilt, die Kommunikationsstruktur: An wen werden Informationen weitergegeben und die Autoritätsstruktur: Wie wird die Macht verteilt. In diesem Zusammenhang werden auch die Formen der Aufbauorganisation ausführlich dargestellt. Bewertung:   Aktualität:   Link

Netzwerk Lebenszyklusdaten!

Freitag, 17 September 2010 von

Das Netzwerk Lebenszyklusdaten ist die deutsche Informations- und Kooperationsplattform für Akteure im Bereich Lebenszyklusuntersuchungen. Web-Portal als Informationsbörse für alle Interessenten und als Zugang zu Arbeitsräumen für Teilnehmer sowie zu den im Aufbau befindlichen Angeboten des Netzwerks. Wissenschaftskooperation von Helmholtz-Gemeinschaft, deutschen Hochschulen und Forschungsinstituten zu Forschung im Bereich Lebenszyklusuntersuchungen. Datenpool zur Bereitstellung harmonisierter, qualitativ hochwertiger Daten

Freitag, 17 September 2010 von

Das Webportal ProBas stellt eine Bibliothek für Lebenszyklusdaten dar. Zahlreiche öffentlich verfügbare Datenquellen sind in der ProBas-Datenbank integriert, um ein möglichst breites Spektrum an Lebenszyklusdaten zur Verfügung zu stellen. Über umfangreiche Such- und Filterfunktionen können die über 8.000 Datensätze durchsucht werden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Fa. P&P Informationstechnologie GmbH, der Betreiber dieser Webseite, bietet Ihnen hier grundlegende Informationen zum Thema Versuchsplanung, sowie eine Formatvorlage. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Anwendung von Versuchsmethodik

Freitag, 17 September 2010 von

Auf diesen Seiten werden die Fragen zur Versuchsmethodik Schritt für Schritt oder gezielt beantwortet. Welches Prozessmodell liegt dem Anwendungsgedanken von Versuchsmethodik (VM) zugrunde? Wie ist die Methode Versuchsmethodik definiert? Welche Vorteile bringt die Versuchsmethodik (Motivation zu VM)? Das aschauliche Beispiel „Wie fahre ich am besten von der Arbeit nach Hause?“ stellt die Versuchsmethodik praxisbezogen dar.

PMI – Plus-Minus- Interesting

Freitag, 17 September 2010 von

Zeit zu leben ist der Online- Ratgeber für alle, die ihr Leben in die Hand nehmen und zufrieden, erfolgreich und glücklich leben wollen beschreibt auf diesen Seiten die Entscheidungsfindungsmethode PMI – Plus-Minus- Interesting (nach E. de Bono). Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

CAF – Consider All Facts

Freitag, 17 September 2010 von

Zeit zu leben ist der Online- Ratgeber für alle, die ihr Leben in die Hand nehmen und zufrieden, erfolgreich und glücklich leben wollen beschreibt auf diesen Seiten die Entscheidungsfindungsmethode CAF – Consider All Facts (nach E. de Bono). Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Unter der Rubrik „Tipps und Infos für Unternehmer #3“ finden Sie auf den Seiten der Unternehmensberatung Stottrop eine sehr hilfreiche Beschreibung der Anwendung des des Werkzeuges „8D Report“. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Projektplanung – Projektarbeit

Donnerstag, 16 September 2010 von

Portal für die Projektplanung und Projektarbeit, mit Anleitungen und Checklisten, sowie Vorlagen für einzelne Projekte. Fachinformationen und Hilfe für diverse Vorhaben, oder für Arbeiten in der Schule und im Studium. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

OEE Gesamtanlageneffektivität

Donnerstag, 16 September 2010 von

Ziel dieser Seite von Viktor Biter ist es die OEE-Kennzahl für jedermann verständlich zu machen. Denn mittlerweile gibt es unterschiedliche Meinungen zur Definition und Berechnung der Gesamtanlageneffektivität. Diese wird dargestellt und erläutert. Darüberhinaus soll diese Seite Maßnahmen aufzeigen wie die OEE bzw. Gesamtanlageneffektivität erfasst und verbessert werden kann. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Projekt Datenschutz

Donnerstag, 16 September 2010 von

Datenschutzvorfälle in Unternehmen, Organisationen und Behörden und Datenschutz-Aktivitäten der Politik Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Startseite für Entscheider in Behörden, Organisationen und Unternehmen sowie für Freiberufler, Politiker, Journalisten, Pädagogen und andere Multiplikatoren. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

TORSCHE Scheduling Toolbox

Donnerstag, 16 September 2010 von

TORSCHE Scheduling Toolbox for Matlab is a freely (GNU GPL) available toolbox of the scheduling algorithms. TORSCHE is developed at the Czech Technical University in Prague, Faculty of Electrical Engineering, Department of Control Engineering. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Free Production Planning Library

Donnerstag, 16 September 2010 von

FrePPLe is a lightweight open source framework that easily and quickly delivers a solution for production planning problems. The primary focus is on the discrete manufacturing industry. FrePPLe is the first open source production planning toolkit for your day-to-day production planning problems. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Prof. Dr.-Ing. Uwe Prêt, Dozent für Fabrikplanung an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin stellt den Interessierten auf dieser Seite umfangreiche Informationen zum Thema Fabrikplanung zur Verfügung: Vorlesungen + Übungen, Literatur (Fabrikplanung und Umgebung), Programme (Testversionen), Fabrik der Zukunft und eine Sammlung toller links zum Thema Fabrikplanung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Nielsen – Integrierte Marktinformationen

Donnerstag, 16 September 2010 von

The Nielsen Company (Germany) GmbH stellt Ihnen auf dieser Seite Marktinformationen in Form von Gratispublikationen, Reports & Studien zur Verfügung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Soziogramm 2.1 für Win95/98/2000/ME/XP

Donnerstag, 16 September 2010 von

Das Programm Soziogramm.exe vereinfacht Lehrern und Psychologen das Zeichnen und die Auswertung von Soziogrammen. Die gegenseitige Zuneigung/Abneigung von Gruppenmitgliedern kann einfach mit Hilfe der Maus in eine Tabelle eingegeben werden. Das Programm ist Freeware, d.h. jeder kann es zeitlich unbeschränkt kostenlos nutzen. Eine Veröffentlichung, z.B. auf CDs von Programmzeitschriften, ist jedoch nur mit Einverständnis des

Die Suchmaschine rund ums Holz

Donnerstag, 16 September 2010 von

das Portal zur Holzwirtschaft Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

ERP5 Community

Donnerstag, 16 September 2010 von

ERP5 is a full featured high end Open Source / Libre Software solution published under GPL license and used for mission critical ERP / CRM / MRP / SCM / PDM applications by industrial organisations and government agencies. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Georg Dresel, der Autor und Macher dieser Web-Site, hat es sich als ehemaliger langjähriger Betriebsratsvorsitzender und Mitglied der IG Metall, zur Aufgabe gemacht, unabhängig von Gewerkschaften aber in Kooperationen mit ihnen, Betriebs- und Personalräte, Gewerkschafter oder Interessierte an gewerkschaftlichen Themen mit Informationen zu versorgen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Datenbank: Betriebsvereinbarungen

Donnerstag, 16 September 2010 von

In dieser Datenbank finden Sie die Textauszüge aus ausgewerteten Betriebs- und Dienstvereinbarungen. Die Sammlung wird laufend ergänzt. Die Nutzung ist kostenfrei. Machen Sie es sich einfach und nutzen Sie das Word- oder Excel-Dokument mit den exportierten Textbausteinen in Ihren Sitzungen und Verhandlungen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Versandhandelsrecht.de

Donnerstag, 16 September 2010 von

Hier geht es nicht nur um Versandhandelsrecht, Fernabsatzrecht, Widerrufsrecht, Rückgaberecht, elektronischer Geschäftsverkehr, EU-Richtlinien und Schuldrechtsreform, sondern um aktuelle Marketingfragen und ihren rechtlichen Hintergrund im Distanzhandel. Tipps, Nachrichten und aktuelle Entwicklungen im Werberecht werden hier für den Händler aufbereitet. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Sozialgesetzbuch.de

Donnerstag, 16 September 2010 von

Sozialgesetzbuch.de bietet die Möglichkeit, alle Vorschriften des Sozialgesetzbuches sowie weiterer Sozialgesetze online abzurufen. Bei den Gesetzestexten handelt es sind nicht um die amtliche Fassungen. Diese werden ausschließlich im Bundesgesetzblatt verkündet. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Gesetze zur sozialen Sicherheit

Donnerstag, 16 September 2010 von

Suchmaschine zur Übersicht über Gesetze zur sozialen Sicherheit des Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

RA Dr. Bahr veröffentlicht hier seine Promotion zum Thema „Missbrauch der wettbewerbsrechtlichen Abmahnung im Internet“ . Der Download umfaßt knapp 200 von insgesamt 327 Seiten und beinhaltet somit sämtliche Teile, die sich mit der Problematik des Abmahnungsmissbrauchs Im Internet beschäftigen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

eRecht24

Donnerstag, 16 September 2010 von

eRecht24 – Karsten Fernkorn & Sören Siebert GbR, bietet Ihnen auf dieser Seite aktuelle Beiträge über interessante Fälle von Abmahnungen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Abmahnung

Donnerstag, 16 September 2010 von

Die Homepage die-abmahnung.info ist ein Informationsportal und eine Datenbank zu dem Thema Abmahnungen aus dem Urheberrecht, Markenrecht, Wettbewerbsrecht und Persönlichkeitsrecht. Aufgrund der Vielzahl der Fälle, wird ein besonderes Augenmerk der Filesharing Problematik gewidmet. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Ute Imkenberg und Thorsten Mauch Datenverarbeitung GbR bieten Ihnen hier einen Überblick über die verschiedenen Ausführungen von Messuhren. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Ute Imkenberg und Thorsten Mauch Datenverarbeitung GbR bieten Ihnen hier einen Überblick über die verschiedenen Ausführungen von Messschrauben. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Ute Imkenberg und Thorsten Mauch Datenverarbeitung GbR bieten Ihnen hier einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Ausführungen von Messschiebern. Ergänzend finden Sie praxisbezogenen Anwendungshinweise, Informationen zur Kalibrierung des Messschiebers und zu Kräften am Messschieber und daraus resultierender Kippfehler. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Virenschutz Informations Portal

Sonntag, 27 Dezember 2009 von

Auf dem Virenschutz Informations Portal finden Sie viele hilfreiche Informationen und Tutorials wie Virensignaturen im AntiVirus Lexikon oder Testberichte bereit. Weitere Tipps & Tricks zum aktuellen Virenscanner oder Informationen zu Spyware sind in thematisch extra Tutorials zusammen gefasst. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Object Management Group

Freitag, 25 Dezember 2009 von

Die BPMN Working Group der Business Process Management Initiative stellt Ihnen auf diesen Seiten umfangreiche Informationen und Dokumente zum Thema BPMN zur Verfügung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

BPMN – Begriffe auf Deutsch

Freitag, 25 Dezember 2009 von

Die folgende Liste enthält Vorschläge für eine Übersetzung wichtiger Begriffe der Business Modeling Notation (BPMN) ins Deutsche. Bei der Auswahl der deutschen Bezeichnungen wurde versucht, eine möglichst große Nähe zu den englischen Begriffen zu erhalten, damit man diese leichter zuordnen kann, wenn man englische Dokumente liest. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf dieser Seite des Portals Lehrer-Online finden Sie Regeln der statischen Prozessmodellierung als PDF-Dateimit einer Darstellung grundlegender Elemente. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

ActiveModeler Avantage-Community

Freitag, 25 Dezember 2009 von

Auf diesen Seiten der ActiveModeler Avantage-Community finden Sie professionell betreute, kostenfreie Foren, in welchen Sie mit Experten und anderen Anwendern über ActiveModeler Avantage reden, sich Anregungen holen oder auch Tipps und Tricks zur Installation, Bedienung sowie Anwendung erhalten und austauschen können. Unter der Rubrik Download steht Ihnen die aktuelle ActiveModeler Avantage-Testversion bereit. Einfach registrieren, Testversion

Open Source Management solution

Freitag, 25 Dezember 2009 von

Auf diesen Seiten finden Sie ein „Open Source“ ERP-System (ERP=Enterprise Resource Planning), d.h. ein kostenfrei nutzbares System zur integrierten Unternehmensplanung. Unter „Disvcover“ – „Features“ finden Sie eine Zusammenfassung der Funktionsumfänge. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

ERPmanager.de ist eine Produktion der Agentur FEiG & PARTNER. Seit dem Start hat sich ERPmanager.de zum einem führenden Online-Informationsportal entwickelt. Partnerschaften mit führenden Dienstleistern auf die hohe inhaltliche Qualität und große Reichweite des Portals hin. Das Publikum von ERPmanager.de rekrutiert sich aus diesem Grund vorrangig aus der Entscheidungsträger/Management-Ebene. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Ausschreibungstexte Online

Freitag, 25 Dezember 2009 von

Unter dieser Internetadresse präsentieren zahlreiche Produkthersteller ihre Ausschreibungstexte. Die Texte können in jede moderne AVA-Software, Textverarbeitung oder Handwerkersoftware übernommen werden. Zum Download stehen folgende Datenformate zur Verfügung: DATANORM, DOC, GAEB, HTML, ÖNORM, PDF, TEXT und XML. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Baupreislexikon®

Freitag, 25 Dezember 2009 von

Baupreislexikon ist ausschließlich als Onlinedienst verfügbar. Alles was Sie brauchen ist Ihr Internetbrowser und Ihre persönlichen Zugangsdaten, bestehend aus einem Nutzernamen und einem Passwort. Es gibt 4 Varianten des Baupreislexikon, die an die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe angepasst sind: Architekten und Planer, Bauunternehmen und Handwerker, Bauherren und Investoren und Studenten. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Existenzgründungspportal des BMWi

Freitag, 25 Dezember 2009 von

Da eine Existenzgründung keine Kleinigkeit ist, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) das BMWi-Existenzgründungsportal www.existenzgruenderinnen.de bzw. www.existenzgruender.de ins Leben gerufen. Es versteht sich als bundesweite und zentrale Anlaufstelle für Gründerinnen und Gründer sowie junge Unternehmen. Dort stehen Ihnen nicht nur jede Menge Textbeiträge zur Verfügung, sondern auch interaktive Checklisten, ein Expertenforum, eine Quiz-Sammlung,

IPPC-Standard

Freitag, 25 Dezember 2009 von

Zum Schutz der einheimischen Waldbestände gegen Einschleppung von Holzschädlingen haben viele Länder entsprechende Quarantänebestimmungen festgelegt. Auf diesen Seiten finden Sie die Fachinformationen der Deutschen Transportversicherer zu Holzverpackungen im Sinne der International Plant Protection Convention (IPPC). Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin bietet Ihnen hier eine Einführung in praktikable und bewährte Qualitätsmanagement-Konzepte für die ambulante Versorgung. Das Werk führt in die Grundlagen des Qualitätsmanagements ein und ist ein idealer Begleiter bei der weiteren Bearbeitung des Themas „Qualitätsmanagement in der Arztpraxis“. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Qualitätsmanagement-System des Lungenkrebszentrums ist über das Schreiben des Qualitätsmanagement-Handbuches entwickelt worden. Die Ausarbeitung dieses Handbuches ging der stufenweise Einführung des Qualitätsmanagementsystems parallel. Insofern ist dieses Qualitätsmanagement-Handbuch der Leitfaden, an dem unser Qualitätsmanagement-System entwickelt worden ist und gleichzeitig seine Beschreibung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Blog – Erfolgreich im Leben

Freitag, 25 Dezember 2009 von

Thomas Ehrig betreibt seit 2007 den Blog „Erfolgreich im Leben“, um meine Erfahrungen und Ideen in den Bereichen Erfolg, Motivation, Positives Denken, Selbstmanagement und benachbarten Themengebieten anderen Menschen mitzuteilen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Aurel Gergey:

Freitag, 18 Dezember 2009 von

Der Texter Aurel Gergey fasst in seinem Schreib-Ratgeber die wichtigsten Stil-Grundsätze praxisgerechet zusammen. Das kostenlose PDF ist in vier Kapitel gegliedert: «Passende Wörter wählen», «Klare Sätze bauen» und «Satzzeichen als Lesehilfen eins Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Elementare Arbeitshilfe der Universität Duisburg-Essen für alle, die in Hochschule und Beruf schreiben. Von der Vorbereitung bis zur Textüberarbeitung wird das ganze Spektrum des Schreibens in acht Kapiteln behandelt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Qualifizieren im Betrieb

Freitag, 18 Dezember 2009 von

Dieses Portal bietet Unternehmen, Bildungsdienstleistern und ARGEn ein breites Informationsangebot rund um die Qualifizierung An- und Ungelernter. Gezeigt wird: wie man den Qualifizierungsbedarf im Unternehmen ermittelt, wie die Qualifizierung geplant und umgesetzt wird, wie man dafür die richtigen Partner aussucht, wie das betriebsnahe Lernen konkret aussieht und wie die erworbenen Qualifikationen geprüft und dokumentiert werden.

Methodensammlung für Ihr Seminar. Auf dieser Seite des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen finden Sie ein umfangreiches Verzeichnis mit den wichtigsten Lehr- und Lernmethoden von A bis Z in einer elektronischen Datenbank. Stöbern Sie durch die Methoden und lockern Sie Ihr Seminar damit auf. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Im Rahmen des Projekts TBQ – Transparenz beruflicher Qualifikationen (Projektwebsite bei www.f-bb.de) wurde ein Verfahren entwickelt, das den Transfer von Weiterbildungsinhalten in die berufliche Praxis unterstützt. Ein Leitfaden für die Bildungspraxis gibt Bildungsfachleuten detaillierte Hinweise, wie sie diesen Transfer begleiten können. Ergänzend dazu stehen auf dieser Website Checklisten und Formulare (Word und PDF Format) zum

Anleitung zum Schweißen

Freitag, 18 Dezember 2009 von

Christian Gülcan hat unter „Anleitung zum Schweißen“ eine sehr professionelle Seite zum Thema „Schweißen“ erstellt. Über die Beschreibung sämtlicher Schweißarten hinaus finden Sie hier z.B. einen Schweißen-Blog, eine Vorlage zur Bewerbung als Schweisser oder viele Hilfen, Anleitungen und Dokumentationen, als PDF-Download. Und dies kostenfrei. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

ServiceQualität Deutschland

Freitag, 18 Dezember 2009 von

Hinter dem Qualitätsmanagement ServiceQualität Deutschland stehen zurzeit fünfzehn qualitätsbewusste Bundesländer. Sie alle haben sich einem gemeinsamen Ziel verschrieben: Die Dienstleistungsqualität im Reiseland Deutschland flächendeckend zu sichern und auszubauen. Mit über 12.000 ausgebildeten Qualitäts-Coaches und 1.800 zertifizierten Unternehmen ist das Service-Q das führende Qualitätssymbol im touristischen Dienstleistungsbereich. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

QM PERSONAL, der Spezial-Stellenmarkt für Qualitätsmanagement, bietet Ihnen auf dieser Seite einen Überblick über Aufgabenbeschreibungen in Stellenbeschreibungen und Stellenanzeigen von QM-Personal. Dies kann dem Personaler oder Qualitäter als Anregung und Checkliste oder Formulierungshilfe bei der Stellen- und Aufgabenbeschreibung in QM-Stellenanzeigen dienen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Prozesse optimieren

Freitag, 18 Dezember 2009 von

Torsten Becker, der Geschäftsführer der BESTgroup GmbH, betreib auf diesen Seiten einen Blog zu den Themen Verbesserungen in Produktion, Supply Chain, Produktentwicklung und Logistik im Unternehmen umsetzen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Swimlane-Darstellung

Freitag, 18 Dezember 2009 von

Die ViCon GmbH will Ihnen auf diesen Seiten die Prozessvisualisierungsmethode, die » Swimlane « vorstellen. Sie finden Informationen zu deren Ursprung und eine Beschreibung der Methode, sowie deren Einsatzgebiete. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Gemba Panta Rei

Freitag, 18 Dezember 2009 von

Gemba Panta Rei ist ein blog der Gemba Research LLC. Sie finden im Archiv dieses blogs interessante Informationen und Diskussionen zu Themen wie z.B. Lean Manufacturing,Lean Office, Kaizen, 5s und vielem mehr. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Um Schäden durch gefährliche Produkte abzuwenden, bietet Birgit Kretschmann Verbrauchern eine Plattform, entsprechende Informationen sowohl an zentraler Stelle als auch längerfristig zu finden. Unternehmen können ihre gesetzlich festgelegte Produktverantwortung mit einer Veröffentlichung in diesem Portal nun auch praktisch demonstrieren. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Jahooda ist ein Blog zu den Themen Projektmanagement und Prozessmanagement mit täglich neuen Beiträgen. Ziel ist es, den überbetrieblichen Austausch auf dem aktuellen Stand des Wissens zu fördern. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Branchenportal Voltimum, der Voltimum GmbH, ist die Quelle für aktuelle Informationen aus der Elektroinstallationsbranche, die Elektro-Profis die Arbeit mit dem Internet erleichtern soll. Dem Grundsatz „Klasse statt Masse“ folgend, werden bei den Suchergebnissen nur Webseiten berücksichtigt, die einen klaren Bezug zur Branche haben. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Dokumente auf dieser Seite bringen Ihnen das Risikomanagement nach DIN EN ISO 14971 näher. Mit Hilfe des Qware Riskmanagers können Sie ohne weitere Einarbeitung und umfangreiche Literaturstudien die Anforderungen an das Risikomanagement abarbeiten. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

EZ-Pharm

Sonntag, 16 August 2009 von

Im Verbundprojekt EZ-Pharm wird die Anwendung von Radiofrequenz-Identifikation (RFID) als elektronisches Echtheits-Zertfikat an Pharma-Verpackungen entlang der Krankenhauslogistikkette erprobt. Schwerpunkte liegen dabei einerseits auf der Sicherung der Prozesskette zum Schutz vor Plagiaten sowie andererseits auf der Herstellung einer elektronisch gesicherten Verpackung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Aufgabenstellung des Verbundprojektes „O-PUR“ umfasst die Entwicklung eines industriell breit anwendbaren Verfahrens, das einen idealen, kostengünstigen und nur unter extremen Aufwand fälschbaren Produktschutz, basierend auf Matrixcode und Fingerprint, gestattet. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Pro-Protect

Sonntag, 16 August 2009 von

Ziel des Projektes ist es, im Desktop-Computing existierende Lösungen zum Software-Schutz auf den Bereich der Produktion zu übertragen, um den Anforderungen des Anlagen- und Maschinenbaus nach einem durchgängigen Schutz vor den Gefahren der Produktpiraterie entsprechen zu können. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

ConImit – Contra Imitatio

Sonntag, 16 August 2009 von

Mit „ConImit – Innovationen gegen Produktpiraterie“ wird ein Themenfeld von großer Bedeutung für eine wettbewerbsfähige Wirtschaft aufgegriffen. Dieses Programm ist Teil der High-Tech-Strategie der Bundesregierung. Ziel ist es, einen Beitrag für einen wirksamen Schutz von Unternehmen vor Produktpiraterie zu leisten. Um Zugriff auf den geschützten Bereich von ConImit mit einer umfangreichen Auflistung und Beschreibung von

Auf der TRIZ.it! Webseite bietet Dr.-Ing. Pavel Livotov, CEO der TriS Europe GmbH aus seinem TRIZ-Handbuch eine kostenfreie Lern- und Anwendungsplattform für erfinderische Problemlösung und systematische Innovation mit der TRIZ-Methodik : Innovationstechnologie TRIZ – kompakte Einführung in TRIZ aus dem TRIZ-Handbuch, Publikationen und Erfahrungsberichte über TRIZ und ihre Anwendung, TRIZ Literaturverzeichnis in deutscher Sprache, Kreativen

subventionsberater.de

Sonntag, 16 August 2009 von

subventionsberater.de ist eine nonkommerzielle Plattform mit Informationen über EU-Förderprogramme und wirtschaftliche Zusammenhänge: Informationen über Fördermittel der Europäischen Kommission, Wegweiser zu kostenfrei zugänglichen Primärinformationsquellen über EU-Fördermittel, Informationen zu den zuständigen Ansprechpartnern eines bestimmten EU-Förderprogramms, usw. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

förderland.de ist ein unabhängiges, bundesweites Informations- und Nachrichtenportal für Gründer und Unternehmer. Das ehemals aus der Praxis heraus entstandene Portal hat sich innerhalb kurzer Zeit zu einer der meist besuchten Internetseiten für Gründer und Unternehmer entwickelt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Förderdatenbank des Bundes

Sonntag, 16 August 2009 von

Mit der Förderdatenbank des Bundes im Internet gibt die Bundesregierung einen vollständigen und aktuellen Überblick über die Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

E-Mail Etiquette

Sonntag, 16 August 2009 von

Und es gibt Sie doch, die E-Mail Etiquette. Dominik Boecker gibt Ihnen auf dieser Seite Empfehlungen zum Versenden von E-Mails und den damit verbundenen Problemen. Von „Rechtschreibfehlern“ bis „Flaming“ (ruppiger oder polemischer Kommentar, Beleidigung) erläutert er die potenziellen Probleme, bewertet deren „Störfaktor“ und gibt Hinweise zur Problembehebung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

LERNET 2.0 will die E-Learning Anwendungen und Services sowie die gesammelten Erfahrungen aus den LERNET-Projekten (einem Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, das Ende 2007 ausgelaufen ist) im Rahmen einer deutschlandweiten Roadshow und online über das Internet allen interessierten Unternehmen zugänglich machen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Initiative D21

Sonntag, 16 August 2009 von

Die Initiative D21 möchte einen Beitrag leisten, dass Deutschland im internationalen Wettbewerb einen Spitzenplatz in Anwendung und Produktion von Informationstechnologien einnimmt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Der DGUV – Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand bietet Ihnen auf diesen Seiten viele Hinweise, Links und Tools zum Thema Arbeitssicherheit. Über den DGUV können Sie Online-Recherchen in verschiedenen frei zugänglichen Datenbanken zu den Themen Arbeitssicherheit und Umwelt durchführen. Sie erhalten hier Hinweise auf alle Seiten der einzelnen Berufsgenossenschaften. Bewertung:   Aktualität:   Link

Wertstromdesign

Mittwoch, 25 März 2009 von

EBZ Beratungszentrum GmbH -Betriebsorganisation und Technologietransfer- erläuter hier den Begriff des Wertstromdesigns sehr anschaulich und gut nachvollziehbar. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf diesen Internetseiten der Schweizer 1 for All GmbH finden Sie Informationen, Tipps und Tricks, Berichte, Studien über Lean Management und Wertstromdesign. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Wissen – Können – Wollen

Mittwoch, 25 März 2009 von

Dr. phil. Elmar Witzgall stellt über seine Tools die Brücke zwischen Wissen und Können bzw. Umsetzung her! Trainer finden hier erprobte und sehr effektive Instrumente zur Erfassung, Bewertung und Entwicklung des Wissens und Könnens vor. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Michael Müller veröffentlicht auf diesen Seiten eine Studienarbeit über die Mitarbeitermotivation. Diese umfasst die Motivationstheorie bis zu motivationsfördernden Formen der Arbeitsstrukturierung wie Job-Rotation, Job-Enlargement oder Job-Enrichment. In verschiedenen Foren zum Thema können Sie mit Gleichgesinnten diskutieren. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

In unserem Informationsangebot finden Sie Hintergrundinformationen und Anregungen zum Thema „Älter werden im Betrieb“ geben. Dazu finden Sie umfangreiche Informationen zu den Themen Unternehmenskultur, Arbeitsorganisation, Personalentwicklung und Arbeits- und Gesundheitsschutz. Das Angebot wird betreut von den Mitgliedern des hessischen RKW-Arbeitskreises „Gesundheit im Betrieb“, die auch die „infoline Gesundheitsförderung“ tragen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Centre of Excellence for TPM

Mittwoch, 25 März 2009 von

Das Centre of Excellence for TPM ist eine unabhängig und neutrale Einrichtung der Fachhochschule Ansbach. Sie finden hier umfangreichen Wissenspool mit folgenden Angeboten: TPM-Glossar, Infos und Dokumente zu TPM, Literatur rund um das Themengebiet TPM und Links rund um das Themengebiet TPM. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Psychologie der Veränderung

Mittwoch, 25 März 2009 von

Wahrnehmung schafft Realität. Denn unser Handeln orientiert sich nicht daran, wie die Welt ist, sondern daran, wie wir sie wahrnehmen. Je präziser unsere Wahrnehmung, desto besser die Basis für ein erfolgreiches Handeln. Die Unternehmensberatung Winfried Berner stellt das Thema auf diesen Seiten sehr anschaulich dar. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Praxilogie ist ein vom Internetpublizisten Dr. Otto Buchegger aus Tübingen verfasstes Werk mit bewährten Methoden zum Lebensmanagement. Alle vorgestellten Methoden sind bewährt und getestet. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Diese Website soll Interessierten helfen, ihr Wissen und ihre Kompetenz rund um Kommunikation und Selbstmanagement auszubauen, insbesondere in den Bereichen Zeitmanagement, Rhetorik, Schlagfertigkeit, Konfliktmanagement, Argumentation, Verhandlung, Präsentation und Moderation. Sie soll Grundwissen darüber vermitteln, was Soft Skills sind, was dazu gehört, was man wie lernen kann – und auch ganz konkrete, praktische Tipps, Tricks und

Frühwarnsysteme für KMU

Mittwoch, 25 März 2009 von

Die Arbeitsgruppe „Betriebliche Frühwarnsysteme“ des Nationalen Thematischen Netzwerks „Lebenslanges Lernen in KMU“ hat Ihnen hier praxiserprobte Analyse- und Beratungstools zusammengestellt, die im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative EQUAL von mehreren der geförderten Entwicklungspartnerschaften entwickelt und erprobt wurden um Sie dabei zu unterstützen, sich auf zukünftige Entwicklungen und Anforderungen, die von Bedeutung für Ihr Unternehmen sind, vorzubereiten. Bewertung:   Aktualität:   Link

Welt-in-Zahlen.de

Mittwoch, 25 März 2009 von

Der Zweck dieser Internetpräsenz liegt in der Auswertung der statistischen Daten durch Vergleiche. Diese Site soll allen Interessierten helfen, aus Zahlen und Zahlenreihen interessante Informationen herauszulesen. Sie finden hier 24500 geostatistische Daten aus 147 Bereichen, über derzeit 193 souveräne Staaten und 41 abhängige Territorien, die nach belieben zusammengestellt und verglichen werden können. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Sie finden auf den Seiten von easy mind eine gut verständliche Beschreibung der Nutzwertanalyse: Zielsetzung, Vorgehensweise, Alternativen festlegen, Bewertungskriterien, Gewichtungsfaktoren, Zielerfüllungsfaktoren, Nutzwerte ermitteln, Grenzen, Fazit, Excel-Tabellen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Hoshin Kanri im WandelWiki

Mittwoch, 25 März 2009 von

Das Portal WandelWiki beschreibt hier die Philosophie des Hoshin Kanri, einer Verbesserungsstrategie die von japanischen Unternehmen mit großem Erfolg in den 60-er Jahren entwickelt wurde. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

wer-kauft-wen

Mittwoch, 25 März 2009 von

wer-kauft-wen ist ein Nachrichtendienst des CaribouVerlags, der sich auf das Erfassen und Verarbeiten von Wirtschaftsinformationen spezialisiert hat, und liefert Ihnen aktuelle Meldungen zu Firmenübernahmen in Deutschland. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Mit der Initiative „Fit für den Wissenswettbewerb“ fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) den Einsatz von Wissensmanagement im deutschen Mittelstand. Dieses Portal bietet Informationen über die Projekte der Initiative, deren Aktivitäten und Ergebnisse. Ziel des BMWi ist es kleine und mittelständische Unternehmen für Wissensmanagement zu begeistern und erste Hilfestellungen für die Einführung zu

Alfresco ist eine Open Source Alternative für kommerzielle Enterprise Content Management (ECM) Systeme, welches ein Dokumentenmanagement, eine Kollaborationslösung, Belegmanagement, Wissensmanagement, das Management von Webinhalten sowie Boldern umfasst. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf der Seite Berichtsameise finden Sie zusammengefasst viele für der Erstellung von Berichten nützliche Informationen zu Diagrammen, Inhalten, Layout oder Logos. Verweise auf Ressourcen im Internet, wie Berichtsvorlagen, Büchertipps oder hilfreiche Links ergänzen die Informationen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Thema von ARBEIT ist Erwerbsarbeit in unterschiedlichen Formen sowie das Verhältnis von Erwerbsarbeit zu anderen Formen von Arbeit. ARBEIT veröffentlicht empirisch-theoretische Aufsätze und Erfahrungsberichte aus der angewandten Forschungspraxis – auch in Form von Kurzbeiträgen – und bietet als Service für LeserInnen Tagungsberichte sowie einen ausführlichen Rezensionsteil. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Hier finden Sie speziell aufbereitetes Management-, Organisations- und Personalwissen. Die Beiträge werden von Wissensmanagern einer qualitativen Kontrolle unterzogen, damit Sie nur die besten Beiträge erhalten. Alle Abstracts und Kurzformate sind kostenfrei lesbar. Die Langfassung der Beiträge sind für alle Nicht-Mitglieder kostenpflichtig. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Diese Website wendet sich an alle Nutzer, die im täglichen Leben mit Symbolen, Emblemen, Etiketten, Kurzzeichen, Gütezeichen, Zahlenkombinationen oder ähnlich codierten Angaben konfrontiert werden. Die Website soll dazu beitragen, die Vielfältigkeit der Codes, die uns als Anwender im täglichen Leben im Haushalt, Schule, Beruf, beim Arztbesuch oder bei der Ausübung von Sport und Hobby in

Unternehmensorganisation

Mittwoch, 25 März 2009 von

Die IT-Infothek, eine Privatseite von Christiane Müller, bietet Ihnen Top-Informationen zum Thema Unternehmensorganisation (Einführung) mit den Unterpunkten, Aufbauorganisation, Aufgabenanalyse, Ablauforganisation und Projektorganisation. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

FreeMind

Sonntag, 15 März 2009 von

Ein Mindmapping Tool mit einem einfach zu bedienenden hierarchischen Editor. Teile des Mindmpas können zu- und aufgeklappt werden. Nützlich für Wissensmanagement und Content Managent. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Mind Mapping Grundlagen

Sonntag, 15 März 2009 von

Dieses Web-Angebot beschäftigt sich mit dem Lernen. Sie sind eingeladen, mehr über neue Lerntechniken und andere wichtige Lernfaktoren zu erfahren. Sie finden hier eine Fülle von Informationen, z.B. Lern- und Merktechniken, Möglichkeiten für beschleunigtes Lesen und eine Anleitung für Mind Mapping Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Alles über Mindmapping

Sonntag, 15 März 2009 von

Markus Zmija stellt Ihnen hier umfangreiche Informationen zum Thema MindMapping zur Verfügung: Warum Mind Mapping, Grundregeln des MIndMapping, Beispiel, Vorteile, Anwendungsgebiete und Literatur u. Links. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Elektronischer Zettelkasten

Sonntag, 15 März 2009 von

Auf diesen Seiten finden Sie einen elektronischen Zettelkasten für Ihren PC, der sich am Arbeitsprinzip des Zettelkastens von Niklas Luhmann orientiert. Mit Hilfe dieses Programms können Sie die tägliche Arbeit mit (wissenschaftlichen) Texten erleichtern und wesentlich effektiver gestalten. Sowohl das Verwalten wichtiger Textstellen und Zitate als auch die anschließende Verwendung dieser Textsammlung zwecks Textproduktion werden

Was ist SPC.de

Sonntag, 15 März 2009 von

Diese Seite ist ein Projekt des Kurses für Statistiche Prozessregelung an der Rheinische Fachhochschule Köln e.V. unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Schmitz. Sie finden hier das Thema Statistische Prozessregelung gut aufbereitet. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) hat den gesetzlichen Auftrag über mögliche, identifizierte und bewertete Risiken zu informieren, die Lebensmittel, Stoffe und Produkte für den Verbraucher bergen können. Der gesamte Bewertungsprozess soll für alle Bürger transparent dargestellt werden. Durch eine umfassende, vollständige und nachvollziehbare Risikokommunikation macht das BfR Wissenschaft für den Verbraucher sichtbar und nutzbar. Bewertung:   Aktualität:   Link

MRI – Max Rubner-Institut

Sonntag, 15 März 2009 von

Forschungsschwerpunkt des Max Rubner-Instituts ist der gesundheitliche Verbraucherschutz im Ernährungsbereich. Die Bestimmung und ernährungsphysiologische Bewertung gesundheitlich relevanter Inhaltsstoffe in Lebensmitteln, die Untersuchung schonender, Ressourcen erhaltender Verfahren der Be- und Verarbeitung, die Qualitätssicherung pflanzlicher und tierischer Lebensmittel sowie die Untersuchung der Bestimmungsgründe des Ernährungsverhaltens und die Verbesserung der Ernährungsinformationen sind dabei wichtige Teilgebiete. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Schulungsmodul für Poka Yoke

Sonntag, 15 März 2009 von

Diese Webpräsenz, die im Rahmen einer kleinen Studienarbeit an der Fachhochschule Wolfenbüttel entstanden ist, soll zunächst jedem Interessierten einen theoretischen Überblick über das Fehlervermeidungskonzept Poka-yoke geben. Je nach Bedarf kann diese Einführung auf .html- oder .pdf-Basis erfolgen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

LEAN Manufacturing.de

Sonntag, 15 März 2009 von

Das WZL der RWTH Aachen bietet Ihnen hier ein informatives Angebot zum Thema Lean Production an. Ein Glossar ermöglicht strukturierten Zugang zum Lean Wissen und unter der Rubrik Lean Beratung erhalten Sie Projektinformationen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

FMEA Info Centre

Sonntag, 15 März 2009 von

Auf dieser englischsprachigen Seite finden Sie umfangreiche Informationen und Medien zum Thema FMEA, wie z.B.: Präsentationen, FMEA-Praxisbeispiele unterschiedlicher Branchen, Anwendungsguides sowie Handbücher und vieles mehr zur kostenfreien Nutzung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Projektmanagement-Software

Sonntag, 15 März 2009 von

PM-Software.info ist eine unabhängige Plattform zum Thema Projektmanagement-Software. Zur Zeit befinden sich 188 Produkte von 144 Herstellern in der Datenbank. Hier finden Sie deren Kontaktadressen und zukünftig einen detaillierteren Kriterienkatalog zur Auswertung per Nutzwertanalyse. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Was ist eine Werkzeugmaschine.de

Sonntag, 15 März 2009 von

Diese Seite ist ein Projekt des 4.Semesters Produktionstechnik der Rheinischen Fachhochschule Köln e.V. unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Schmitz. Sie finden hier das Thema Werkzeugmaschinen gut aufbereitet. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Der Leitfaden zur „Weiterbildung im Betrieb mit Konzept“ ist im Rahmen eines vom Land NRW und dem Europäischen Sozialfonds geförderten Projekts entstanden. Er ist zur kostenfreien Nutzung im Rahmen der unter „Nutzung und Copyright“ genannten Bedingungen für kleine und mittlere Unternehmen und Institutionen entwickelt worden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Demografischer Wandel

Sonntag, 15 März 2009 von

Sinn und Zweck dieser Seiten ist es, kleine und mittlere Betriebe zeitnah für die Folgen des demografischen Wandels zu sensiblisieren und diesen durch die geeignete Vorgehensweise in seiner Komplexität handhabbar zu machen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Coaching-Lexikon

Sonntag, 15 März 2009 von

Das Coaching-Lexikon ist ein freies Nachschlagewerk zum Thema Coaching. Jede(r) kann hier Einträge vornehmen und mit seinem Wissen zum Auf- und Ausbau beitragen. Die Inhalte des Coaching-Lexikon unterliegen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Daher kann jede(r) das Coaching-Lexikon mit Angabe der Quelle und der Autoren frei kopieren und verwenden, verpflichtet sich aber, daraus abgeleitete Werke

Ziel dieser Internet-Seite ist es, eine Sammlung von frei verfügbaren Coaching-Tools zum Download anzubieten. Coaching-Tools sind Methoden, Techniken, Instrumente und Konzepte oder schlichtweg die „Werkzeuge“, mit denen Coachs arbeiten. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

myWiBB ist die Kurzbezeichnung eines vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB) initiierten Modellversuchs. Die offizielle Bezeichnung des Projekts lautet „Wissensmanagement für Berufsbildung in vernetzten Regionen“. Sie finden auf diesen Seiten Produkte, zum Thema Ausbildung die im Rahmen des Modellversuches „myWiBB – Wissensmanagement für Berufsbildung“ erstellt wurden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Was ist Logistik.de

Sonntag, 15 März 2009 von

Diese Seite ist ein Projekt des Kurses Logistik an der Rheinische Fachhochschule Köln e.V. unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Schmitz. Sie finden hier das Thema Logistik gut aufbereitet. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Soziogramm

Sonntag, 15 März 2009 von

Unter „Soziogramm“ versteht man (nach MORENO) eine grafische Darstellung von Aspekten der Beziehungsstruktur einer Gruppe. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Belbins Team-Theorie

Sonntag, 15 März 2009 von

Dr. Meriditdh Belbin hat auf Basis empirischer Studien an Teams aus Kursteilnehmern am Henley Management College in den 70er Jahren eine Methode zur optimalen Team-Steuerung entwickelt, die eine Basis für gewünschte Vorhersehbarkeit von Team-Verhalten anbietet Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Leadership-Company.de

Sonntag, 15 März 2009 von

Diese Leadership Plattform ist ein Projekt von G+P Unternehmensberater und bietet Ihnen sehr hilfreiche Informationen für Ihren Führungsalltag, wie Grundlagen der Führung, Führungspersönlichkeit, Führungsfähigkeiten, Führungshauptaufgaben oder Führung und Management. Bei den Infos rund um das Thema Führung finden Sie Hinweise auf Literatur und Links, sowie tolle Geschichten, Animationen und Sprüche. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Richtig führen, Mitarbeiter motivieren, den Burnout vermeiden, gesteckte Ziele erreichen, gekonnt präsentieren, usw. Dieser Ratgeber der Jobware Online-Service GmbH soll Ihnen eine Hilfe sein, den Berufsalltag noch besser managen zu können. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Bei Fragen rund um Technisches Zeichnen und seinen Grundlagen kann Ihnen tzinfo.de nützliche Informationen zum Thema Technisches Zeichnen geben. Deutschlands TZ-Seite Nummer 1 bietet zahlreiche Erläuterungen von Begriffen aus Technisch Zeichnen und Konstruktion, einen eigenen Bereich mit Übungen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

RAPEX – Neueste Meldungen

Sonntag, 15 März 2009 von

RAPEX ist das Schnellwarnsystem der EU für alle gefährlichen Konsumgüter, mit Ausnahme von Nahrungs- und Arzneimitteln sowie medizinischen Geräten. Es erlaubt einen schnellen Informationsaustausch zwischen Mitgliedstaaten und Kommission über die Maßnahmen, die zur Vermeidung oder Einschränkung der Vermarktung oder Verwendung von Produkten, die eine ernste Gefahr für die Gesundheit und Sicherheit der Verbraucher darstellen, getroffen

Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben die Aufgabe, die Fundstellen nationaler Normen, die harmonisierte Normen umsetzen, zu veröffentlichen. Die hier zugänglichen Normenverzeichnisse enthalten nationale und europäische Normen und technische Spezifikationen mit Anforderungen an Geräte und Produkte zur Gewährleistung von Sicherheit und Gesundheit, die die grundlegenden Anforderungen der jeweiligen EG-Richtlinien und der diese in nationales Recht

ChemgaPedia

Sonntag, 15 März 2009 von

ChemgaPedia ist die weltweit umfangreichste curriculare Enzyklopädie zur Chemie. Sie umfasst über 15.000 Seiten, 25.000 Medienobjekte, 900 Übungen und 3.500 Glossar- und Biographieeinträge in den Fächern: Chemie, Biologie, Pharmazie, Mathematik und Physik. ChemgaPedia ist die Grundlage der Produktfamilie CHEMGAROO Educational Systems von FIZ CHEMIE Berlin. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Software-Reviews

Sonntag, 15 März 2009 von

Dipl.-Inform. Peter Rösler, stellt Ihnen auf diesen Seiten Hinweise auf Quellen umfangreicher Sammlungen von Ressourcen zum Thema Software-Review bzw. Software-Inspektion, wie z.B. Checklisten, zur Verfügung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Moodle ist ein kostenloses Course Management System (Schulungs-/Kursmanagementsystem CMS) und erlaubt es Online-Schulungen zu erstellen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Einführung zu ISO/TS 16949:2002

Dienstag, 08 Juli 2008 von

Auf seinen Internetseiten www.smqe.de gibt Herr Dr. Stefan Mennicke (Qualitäts- und Entwicklungsmanagement) einen gut strukturierten Überblick über die ISO/TS 16949. Auf einer weiteren Seite finden Sie die über die ISO 9001 hinausgehenden zusätzlichen Forderungen von ISO/TS 16949 geordnet nach Konzepten. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Portal zur Fließproduktion. Problemklassifikation, Literaturhinweise, Profile von Wissenschaftlern, die auf dem Gebiet der Fließproduktion arbeiten. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Produktion und Logistik

Donnerstag, 03 Juli 2008 von

Diese Seiten sollen Ihnen einen Einstieg in die Welt von Produktion, Logistik und Supply Chain Management bieten. Die dargestellten Themenbereiche betreffen die Bausteine eines systematischen Konzeptes zur Planung und Steuerung von Wertschöpfungsprozessen in komplexen logistischen Netzwerken bzw. Supply Chains. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Forum Digitale Fabrik auf CAD.de

Donnerstag, 03 Juli 2008 von

Hier finden Sie ein moderiertes Forum zum Thema "Digitale Fabrik", dass von der Web-Site www.CAD.de betrieben wird. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

psychophysik.com, das Online-Magazin für ganzheitliches Denken, bietet Ihnen unter der Rubrik „Management“ einen Artikel von Dr. Brigitte Wolter zum Thema „Integrierte Leitbildentwicklung“ den jede Führungskraft vor der Erarbeitung eines Leitbildes bzw. einer Qualitätspolitik im SInne der DIN EN ISO 9001 gelesen haben sollte. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf der Internetplattform der E-Learning Gemeinschaft 12Manage finden Sie umfangreiche Informationen zum Thema Management, den Methoden, Modellen und mehr. So werden zum Beispiel monatlich die Top 10 of Most Popular Management Concepts dargestellt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Lean Manufacturing Strategy

Montag, 30 Juni 2008 von

Lean Manufacturing and Strategy is the primary focus of this website. Most of the content is educational, unique, wide-ranging and, above all, useful. Lean Manufacturing principles and techniques seem simple. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Dr. phil. Roland Müller hat auf diesen Seiten chronologische Literaturlisten zu wissenschaftlichen Themenbereichen zusammengestellt. Es handelt sich hauptsächlich um Vorlesungsunterlagen und Arbeitsmaterialien sowie einige Artikel und Abhandlungen. Die Datierung erstreckt sich über 50 Jahre. Es wurde darauf geachtet, bei allen ausformulierten Texten den unverfälschten und unkorrigierten Originalwortlaut wiederzugeben – kleine Ausnahmen sind jeweils angegeben. Bewertung:   Aktualität:   Link

Infoportal Bewerten

Montag, 30 Juni 2008 von

Das WWW-Infoportal Bewerten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg stellt Ihnen hier Informationen rund um das Thema Bewerten und Bewertungsverfahren bereit. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

ArbeitsRatgeber

Montag, 30 Juni 2008 von

Auf dieser Internetseite finden Sie Informationen über Themen des Arbeitslebens unkompliziert, kompakt und neutral dargestellt. Egal ob es dabei um ein Problem im Angestelltenverhältnis geht, wie z.B. Mobbing, Mitarbeitergespräch oder gar Kündigung, oder um ein Problem zur Existenzgründung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

REACH Informationsportal

Montag, 30 Juni 2008 von

Diese Informationsportal des Umweltbundesamtes bietet Ihnen einen umfassende Informationen zur REACH-Verordnung. Ein Ein e-Learningangebot zu REACH, und Arbeitshilfen für Hersteller, Importeure und Verwender runden das tolle Angebot ab. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Angelika Mittelmann bitet Ihnen auf diesen Seiten einen Überblick über Methoden und Werkzeuge des Wissensmanagements, welche die Organisation bei der Bearbeitung aller Wissensmanagement-Teilprozesse unterstützen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

working@office

Montag, 30 Juni 2008 von

working@office ist Deutschlands größte Fachzeitschrift für professionelles Büromanagement – alles für die moderne Sekretärin, Assistentin und Office Managerin. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

nestor ist das deutsche Kompetenznetzwerk zur digitalen Langzeitarchivierung. In nestor arbeiten Bibliotheken, Archive, Museen sowie führende Experten gemeinsam zum Thema Langzeitarchivierung und Langzeitverfügbarkeit digitaler Quellen. Ziel dieses BMBF-geförderten Projektes ist der Aufbau einer dauerhaften Organisationsform für alle Belange der Langzeitarchivierung sowie nationale und internationale Abstimmungen und Aufgabenteilungen. Nestor enthält eine Informationsdatenbank in der Sie nach

mdPROJECTTIMER

Montag, 30 Juni 2008 von

Auf dieser Seite von www.casic.de finden Sie die kostenfreie Standard-Version von mdPROJECTTIMER, der Lösung zur einfachen und komfortablen Zeiterfassung im Projekt für Einzelbenutzer. Zeiten können für beliebige Projekte bzw. Projektabschnitte (Jobs) erfasst und ausgewertet werden. Dabei stempeln Sie bequem via Maus oder Tasten-Kombination und haben immer den Überblick über die Laufzeit des aktuellen Jobs. Bewertung:   Aktualität:   Link

Dies ist eine nichtkommerzielle Seite welche das Thema Product Lifecycle Management (PLM) und Produkt Daten Management (PDM) aus Sicht der PLM / PDM Anwenderfirmen betrachtet. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

EDMPDM.de

Montag, 30 Juni 2008 von

Auf der Platform EDMPDM.de findet der interessierte Besucher Marktüberblicke, Unternehmensnachrichten und ein breit gefächertes Informationsangebot zur Gesamtthematik Engineering Data Management (EDM) / Product Data Management (PDM) …" Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Internetportal für Arbeitsrecht und Sozialrecht der Rechtswissenschaftliche Fakultät, Forschungsinstitut für Deutsches und Europäisches Sozialrecht, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Sozialrecht bietet Ihnen umfassende Informationen zu diesem Rechtsgebiet. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Konfliktmanagement

Montag, 30 Juni 2008 von

Auf diesen Arbeitsblättern von Werner Stangl finden Sie fundierte, strukturierte Informationen zum Thema Konfliktmanagement. Besonders wertvoll sind die Verknüpfungen zu Themen wie Gesprächs- und Verhandlungsführung, Umgang mit Killerphrasen oder Regeln zur Verbesserung der Kommunikation. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Gewindeprüfung nach der Dreidraht-Methode: Matthias Egermeier bietet Ihnen hier ein Online-Programm zur Berechnung des Flankendurchmessers aus dem Prüfmaß und umgekehrt für Innen- und Außengewinde. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Innovationsmanagement.de

Montag, 30 Juni 2008 von

Auf der Seite Innovationsmanagement.de werden Best Practices für Innovationsstrategie, Portfolio-Management, Innovationsprozesse und weitere Komponenten des Innovationsmanagementsystems dargestellt. innovationsmanagement.de erläutert Ihnen sowohl kreative Prozesse als auch Kreativitätstechniken sehr detailliert. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Pareto-Analyse

Montag, 30 Juni 2008 von

Das Online-Marketing-Magazin kundennutzen.ch, mit Informationen zum Thema Kundennutzen für Websites, erläutert Ihnen hier das 80/20-Prinzip, nach dem Entdecker Vilfredo Pareto auch Pareto-Prinzip genannt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Controlling Dinslaken

Montag, 30 Juni 2008 von

Die Firma Neuhaus, ein Wirtschaftsberatungshaus, bietet Ihnen auf deren Seiten kostenfreie Informationen zum Thema Kostenrechnung, Existenzgründung und Downloads im Format MS Excel ab. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Institut für Angewandte Forschung – Arbeitsgruppe "Stoffstrom- und Umweltmanagement" Hochschule Pforzheim stellt Ihnen hier, konzentriert auf die Schwerpunkte Materialeffizienz und betriebliches Energie- und Stoffstrommanagement sowie Modellierung von Produkt- und Produktionssystemen, umfangreiche Informationen zur Verfügung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Deutsche Materialeffizienzagentur – demea – ist auf Initiative des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie entstanden, um das öffentliche Bewusstsein über das Potenzial der Materialeffizienz zu schärfen und Informationen darüber zur Verfügung zu stellen, Unternehmen zu motivieren, Materialeffizenzpotenziale zu erschließen und bei der Teilnahme an dem Förderprogramm VerMat zu unterstützen, den Aufbau von Unternehmensnetzwerken zur

Sankey Helper

Montag, 30 Juni 2008 von

Das Excel-Programm Sankey Helper stellt Ihnen Gabor Doka auf dieser Seite zur kostenfreien Nutzung im Rahmen der "GNU General Public License as published by the Free Software Foundation" zur Verfügung. Die Nutzung des Programms ist in der Datei "Sankey Helper 2.1 Read Me" sehr ausführlich erläutert. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Hier finden Sie die kostenlose Schriftenreihe Summa Summarum, die Betriebe, Steuerberater und Lohnbüros über alle Belange der Betriebsprüfung informiert. Desweiteren die Rundschreiben und Besprechungsergebnisse der Spitzenverbände der Sozialversicherung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Taguchi-Methoden

Donnerstag, 13 März 2008 von

Der Hersteller der Statistiksoftware CRGRAPH 2008 erläutert hier die Strategie von Taguchi. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Redaktion von iRights.info bietet Ihnen hier eine Informationswebsite zu wichtigen Themen des Urheberrechts. Erläutert werden praktische Aspekte des Urhebrrechts ebenso, wie rechtliche, wirtschaftliche oder technische Hintergründe. Zusammengefasst finden Sie hier eine systematische, sachliche und allgemein verständliche Darstellung der Aspekte und Regelungen des geltenden Urheberrechts, vorrangig bezogen auf Privatpersonen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Controlling-Portal.de erläutert auf diesen Seiten den Aufbau des Betriebsabrechnungsbogens. Sie können weiterhin kostenfrei einen beispielhaften BAB im Excel-Format downloaden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die TEIA AG – Internet Akademie und Lehrbuch Verlag Für Unternehmen, Schulen und Universitäten bietet Ihnen zum Thema „Betriebsabrechnungsbogen (BAB)“ kostenfreien Zugang zum entsprechenden Kurs. Fast alle Bücher und Lernprogramme der TEIA AG können unter www.teialehrbuch.de kostenlos genutzt werden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Businessplan mit Excel

Donnerstag, 13 März 2008 von

Das Businessplan-Tool der Unternehmensberaterin Dipl.-Kauffrau Marianne Kofahl wird auf der Website der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zur kostenfreien, nicht gewerblichen Nutzung angeboten und dem Gründerblatt ebenso kostenfrei zur Verfügung gestellt. So können Sie das Excel-Businessplan-Tool kostenlos downloaden. Unter https://www.gruenderblatt.de/images/businessplan-handbuch.pdf können Sie zusätzlich ein umfangreiches Handbuch zu dem Excel-Businessplan-Tool downloaden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Muster Businessplan

Donnerstag, 13 März 2008 von

Um Ihnen die Erarbeitung des Businessplans zu erleichtern, stellt Ihnen UBS, eines der führenden globalen Finanzinstitute, verschiedene Muster Businesspläne (im Word-Format) zum Download zur Verfügung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

WSI-Tarifarchiv der Hans Böckler-Stiftung. Auf diesen Internet-Seiten erhalten Sie ausführliche Informationen über die tarifpolitische Entwicklung und die tariflichen Regelungen und Leistungen in über 50 Wirtschaftszweigen in West- und Ostdeutschland. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

In diesem Verzeichnis sind alle für allgemeinverbindlich erklärten Tarifverträge in ihrer zur Zeit gültigen Fassung aufgeführt. Die Tarifverträge werden in dem Verzeichnis so lange als gültig geführt, bis die vollständige Beendigung der Allgemeinverbindlichkeit in das Tarifregister eingetragen wird. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Audit Net

Montag, 10 März 2008 von

audit-net ist eine Non-Profit-Initiative zum grenzüberschreitenden Austausch zwischen Theorie und Praxis. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die GOES, die Gesellschaft für die Organisation der Entsorgung von Sonderabfällen mit Sitz in Neumünster, bietet Ihnen hier ein Informationsblatt zur praktischen Umsetzung der Vorgaben eines Entsorgungsfachbetriebs. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Was ist denn open space?

Montag, 10 März 2008 von

Auf diesen Seiten erläutert Ihnen Herr Michael M Pannwitz die Konferenz-Methode "Open Space" sehr detailliert und bietet Ihnen Praxisberichte, Arbeitsmaterialien und Informationen zu weiteren "Open Space"-Ressourcen im Internet. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Interaktiver Abgabenrechner

Montag, 10 März 2008 von

Hier finden Sie den interaktiven Abgabenrechner für die Jahre 2002 – 2008. Dieser Service des Bundesfinanzministeriums hilft Ihnen nicht nur bei der Ermittlung der voraussichtlichen Lohnsteuer auf Ihr Arbeitseinkommen, sondern bietet auch eine Anwendung zur Erstellung einer individuellen Lohnsteuertabelle. Für besonders Interessierte bietet ein Programm zur Darstellung der Tarifhistorie einen Überblick über die Entwicklung der

alphabetische Aufzählung aller wichtigen Aufbewahrungsfristen Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Mittels der Seite "Todo-Liste" erleichtern Sie die Planung und Organisation des täglichen Arbeitsablaufes. Die Arbeit mit Aufgabenlisten ist eine bewährte Arbeitstechnik zur Steigerung der Effizienz. Hier kann man seine Aufgaben online im Web verwalten. Vorlagen zur ToDo-Liste herunterladen und erhält Tipps und Informationen zum Zeitmanagement. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf dieser Webseite "www.TOC4U.de" entsteht der deutschsprachige Wissensspeicher zur Theory of Constraints. Sie können direkt daran mitwirken. Diese Homepage ist nicht kommerziell. Sie dient der Verbreitung der Theory of Constraints in deutscher Sprache. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

The business information resource for continuous improvement, operational excellence, six sigma, lean, and service innovation. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf den Seiten der Metrodata GmbH (Datenverarbeitung für Messtechnik und Qualitätssicherung) finden Sie zum Thema Messunsicherheit einige Berichte und Veröffentlichungen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

INVENTool® ist eine frei verfügbare Toolbox, die Ihnen Denkwerkzeuge für die methodische Bearbeitung von Problemen zur Verfügung stellt. Diese Tools bieten wir Ihnen als informative Beschreibung, als eigentliches Arbeitsinstrument sowie mit weiterführenden Hinweisen und Beispielen an. Die Nutzung der internetgestützten Version der INVENToolbox ist kostenfrei und erlaubt ein ressourcensparendes Arbeiten oder qualitativ hochwertige Lösungen zu

Dieses QM-Lexikon bringt Sie mit einem Klick zum gewünschten Fachbegriff zum Thema Qualität und Qualitätsmanagement. Die Erläuterungen sind gut verständlich. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Sie finden hier Informationen zu DRBFM, einer Qualitätsmethode, die den Entwicklungsprozess eines Prozesses/Produktes im Produktentstehungsprozess (PEP) begleitet. Die seit Jahren bei Toyota und seinen Zulieferern erfolgreich eingesetzte Kreativitätsmethode DRBFM (Design Review Based on Failure Mode) überzeugt durch Effizienz Kreativität, schlanke Dokumentation, und führt zur Begeisterung der Ingenieure was wiederum zu robusten Produkten und Prozessen führt.

Vom Technologienetz Trockenbearbeitung bekommen Sie hier individuelle Unterstützung bei Einführung und Umsetzung der Trockenbearbeitung in Ihrer Fertigung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Infostelle Industrieverband Massivumformung e.V. stellt sich Ihnen hier als zentraler Anlaufpunkt der Branche vor. Folgendes Informationsangebot steht Ihnen zur Verfügung: Fachbuch "Schmiedeteile – Gestaltung · Anwendung · Beispiele", Veröffentlichungen und Broschüren, Fachzeitschrift "Schmiede-Journal", Herstellerverzeichnisse und Filme. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Lean Manufacturing Portal

Montag, 10 März 2008 von

Auf den Seiten des Lean-Portals von Chris HOHMANN finden Sie umfangreiche Informationen und Darstellungen zum Thema Lean Manufacturing wie z.B. Kanban (Order point method (PDF) a foundation, Double bin Kanban (PDF), In line Kanban (PDF), Light signal as Kanban). Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Der Gesamtverband Deutscher Metallgießereien e.V. (GDM) ist der Zusammenschluss von nahezu 280 Nichteisen-Metallgießereien in der Bundesrepublik Deutschland sowie dem benachbarten Ausland. Die Dienstleistungen des GDM bestehen nach außen in der Vertretung der angeschlossenen Unternehmen gegenüber Behörden, Instituten und anderen Verbänden, nach innen in der Betreuung der Firmen mit fachlichen, betriebswirtschaftlichen, volkswirtschaftlichen, steuerlichen und unternehmenspolitischen Informationen.

CNC-Arena

Montag, 10 März 2008 von

Die CNC-Arena ist das ultimative Internet-Informationsportal, welches hersteller- sowie händlerneutral über die CAM-Welt informiert. Die CNC-Arena ist eine Community, in der Anwender mit Gleichgesinnten Erfahrungen austauschen, sowie mit System-, Steuerungs- oder Maschinenherstellern über die Neuigkeiten der CAD/CAM-Welt diskutieren…. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf dieser Webseite finden sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene Informationen und Hilfsmittel zum Thema CNC-Technik Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Peters CNC Ecke

Montag, 10 März 2008 von

Peters CNC-Ecke bietet Ihnen ein umfangreiches Forum zum Thema CNC Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Supply Chain Council

Montag, 10 März 2008 von

Auf den Seiten des Supply Chain Council finden Sie Informationen zum Geschäftsprozess-Modell „The Supply-Chain Operations Reference-Model (SCOR)“ das mit dem Ziel einer gemeinsamen Sprache zur Beschreibung von Geschäftsprozessen entwickelt wurde. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Logistikportal myLogistics.net ist seit 08/2000 online und wird von der AXIT AG. betrieben. Inhaltliche Schwerpunkte sind ein speziell auf die Logistikbranche zugeschnittenes Branchenbuch, tagesaktuelle Unternehmensmeldungen und Veranstaltungshinweise. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Dieses Handbuch von Hans-Ulrich Mährlen soll Interessierten einen schnellen Überblick über das Thema Simulation in der Fabrikplanung und Logistik geben. Zudem soll es einen Eindruck vermitteln, welche Entwicklungen in der Zukunft erkennbar und möglich sind. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

"Designer in Action"

Montag, 10 März 2008 von

»Designer in Action« ist eine Informationsseite und richtet sich an Kreative aus dem grafischen Bereich. Neben zielgruppenrelevanten Meldungen zu den Themen Gestaltung, Typografie, Papier, Fotografie und Technik bietet die Website eine aktuelle Terminliste mit einigen der wichtigsten Events der Branche, ausgewählte Buchempfehlungen, Downloads und vieles mehr. Tipps und Tricks, die u.a. auf den Erfahrungen der

Viele Tips und Tricks zum Optimieren von Homepages und Websites bietet site-check.cc. Mit viel Aufwand wurde ein Tool entwickelt, das einen kompletten Webauftritt analysiert und auswertet. Außerdem gibt der Autor viele Ratschläge rund um Suchmaschinen, Ranking und was alles damit zusammenhängt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

www.Urteilsticker.de bringt Ihnen jede Woche aktuelle Urteile aus dem Wettbewerbsrecht von RA Rolf Becker zusammengefasst und mit Praxistipps versehen. RA Rolf Becker erklärt in seinem Werberechtslexikon einschlägige Begriffe aus dem Werbe- und Wettbewerbsrecht prägnant und für Laien leicht verständlich. Hier können Sie sich informieren, welche Werbemethoden unbedenklich und welche eventuell juristisch riskant sind. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die IHK Frankfurt bietet Unterscheidungskriterien zwischen Gewerbetreibenden und Freiberuflern incl. einer alaphabetischen Liste der wichtigsten Berufe Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Dipl.-Ing. Hans-J. Ostermann bietet Ihnen auf diesen Seiten einen guten Überblick über den Inhalt und einen verständlichen Einstieg in die Systematik der Maschinenrichtlinie. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

IBF Sicherheitstechnik

Sonntag, 09 März 2008 von

Der CE-InfoService informiert Sie auf dieser Seite über: Wichtige Fragen zur CE-Kennzeichnung, Neuigkeiten zum Thema Sicherheit von Maschinen, Anlagen und Steuerungen. Experten, Juristen und Wirtschaftsfachleute nehmen zu brisanten Fragen Stellung. Sie müssen sich jedoch anmelden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Safety report

Sonntag, 09 März 2008 von

Sie finden hier kompakte Kurzvideos über wichtige Zusammenhänge zur CE-Kennzeichnung von Maschinen und Anlagen. Klicken Sie einfach auf den gewünschten Beitrag, um weitere Informationen zu erhalten. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Schreinerseiten

Sonntag, 09 März 2008 von

Auf den Schreinerseiten finden Sie Beschreibungen unserer einheimischen Holzarten, Anleitungen für die bekanntesten Holzverbindungen, Holzlinks und eine kleine Maschinenkunde. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Schweizer Holzportal

Sonntag, 09 März 2008 von

Das Schweizer Holzportal – Produkte, Dienstleistungen und Infos – Holz, Bau & Wohnen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

EServer TC Library

Sonntag, 09 März 2008 von

The goal of the EServer TC Library is to provide access to the best resources for people who produce, manage, archive, and distribute technical information. The TC Library is based in the English Department at Iowa State University and was first founded in 2001. It offers a vast catalogue of articles, periodicals, links to relevant

Website "www.statik-lernen.de"

Sonntag, 09 März 2008 von

Die Webseite statik-lernen.de wurde im Rahmen einer Diplomarbeit an der Fachhochschule Kaiserslautern erstellt und bietet Studenten.. umfassendes Lernportal für ausgewählte Bereiche der Fächer Statik & Festigkeitslehre sowie Statik I. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Schraubenberechnung

Sonntag, 09 März 2008 von

Link zu Dipl.-Ing. Gerhard Friedrich Dose mit den Artikeln Schraubenberechnung unter Berücksichtigung der Flankenwinkel, Werkstoffkennwerte und Scherspannungsfaktoren, Nachweis der Abstreiffestigkeit axial beanspruchter Schraubenverbindungen, Formulas for Calculation of Engagement Length und Statische Tragfähigkeit von Einschraubverbindungen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Sicherheitsforum Baden-Württemberg will einen Beitrag dazu leisten, die Gefahren der Wirtschaftsspionage besser zu erkennen und den Know-how-Schutz zu verbessern. Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren eines Unternehmens ist sein Wissen. Deshalb hat es sich die Landesregierung zur Aufgabe gemacht, den Schutz der Wirtschaft vor Spionagetätigkeiten zu verstärken. Sie finden hier wertvolle Informationen und Hilfsmittel zu diesem

Fachinformation Technik

Sonntag, 09 März 2008 von

Die kostenpflichtige Datenbank "Fachinformation Technik" bietet Entwicklern den Service, jederzeit präzise und umfassend auf die für die aktuelle Projektarbeit benötigten Informationen zugreifen zu können. Der weltweit aktuellste Stand der Technik steht als Entscheidungsgrundlage zur Verfügung. Teure Fehlentwicklungen können so vermieden werden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Inkassobuero

Sonntag, 09 März 2008 von

Inkassobuero.de möchte Ihnen einen Überblick über den Service der Inkassobüros in Deutschland geben. Sie finden hier nützliche Hinweise wie zum Beispiel "Goldene Regeln gegen Forderungsausfall" oder "Schuldnertricks und Abwehrmöglichkeiten" und vieles mehr. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Betriebsabrechnungsbogen (BAB)

Sonntag, 09 März 2008 von

Muster eines Betriebsabrechnungsbogen (BAB) Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf diesen Seiten finden Sie Einsteiger-Informationen über Scrum. Zunächst wird in einigen Artikeln die Frage geklärt: Was ist Scrum? In weiteren Kapiteln finden Sie Erläuterungen zu den Scrum-Rollen, Scrum-Meetings und schließlich auch zu den Scrum-Artefakten, welche z.B. für das Projekt-Reporting von entscheidender Bedeutung sind. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf dieser Webseite werden die für Webmaster wichtigsten Fragen beantwortet: Wann unterliege ich der Impressumspflicht? Was gehört alles ins Impressum? Wie muss es angebracht sein? Unter "Impressumspflicht erklärt" finden Sie hierzu juristische Erläuterungen. Für diejenigen, die sich nur einen kurzen Überblick verschaffen möchten, sind die wichtigsten Informationen in einer Kurzversion zusammengestellt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Sie finden auf diesen Seiten eine Auflistung der meisten bekannten Smileys und Abkürzungen aus eMails und Usenet -Artikeln mit Anhängen u.a. über die NETtiquette, das Problem mit den Umlauten und Besonderheiten des Usenet. Die aktuellen Versionen dieses Projektes stehen auf der Homepage https://www.rhusmann.de zum Download und zum Online ansehen bereit. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die IHK Frankfurt bietet Infos zu Merkmalen und Auswirkungen der Schein- und echten Selbstständigkeit Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Pfändungstabelle 2007 bis 2009

Sonntag, 09 März 2008 von

Auf diesen Seiten finden Sie die aktuelle Pfändungstabelle, gültig ab 01.07.2005 bis 30. Juni 2009. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Aufhebungsvertrags-Generator

Sonntag, 09 März 2008 von

Mit dieser Software von "va-kanz software und beratung" können Sie rechtsichere Aufhebungsverträge leicht und komfortabel erstellen und zum Ausdruck an Word oder in die Zwischenablage übergeben. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Arbeitsvertrags-Generator

Sonntag, 09 März 2008 von

Auf der Seite von "va-kanz software und beratung" finden Sie eine frei Software zur einfachen Erstellung von Arbeitsverträge nach Vorgaben aus einfachen Dialogmasken. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf dieser Seite von Walter Bruck finden Sie deutschsprachigen Informationen rund um Appreciative Inquiry und die Wertschätzende Unternehmensentwicklung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Appreciative Inquiry Commons

Sonntag, 09 März 2008 von

Dieses internationale AI-Portal (Appreciative Inquiry), enthält viele Tipps und Tricks finden, mit Artikeln, Videos, Checklisten uvm.. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

talkyoo bietet Ihnen auf dieser Plattform ein Telefonkonferenz-Tool zum Festnetztarif. Das sind maximal im ungünstigsten Telekom Tag-Tarif 4,9 Cent pro Minute und Teilnehmer zur Hamburger Rufnummer 040/18881000. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf der Seite von "va-kanz software und beratung" finden Sie eine Reisekostenabrechnung in Excel zur freien Verwendung. Einige der Dateien sind geschützt, jedoch wurde kein Passwort vergeben. Der Schutz soll jeweils nur vor unbeabsichtigten Änderungen schützen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

AccountAbility 1000 (AA 1000)

Montag, 17 September 2007 von

Der AA1000 Standard wird von der gemeinnützigen Mitgliederorganisation „Institute of Social and Ethical AccountAbility“ angeboten. AA1000 bietet Ihnen hier Implementierungshilfen durch Managementmodule, Bewertung und Zertifizierung. Die AA1000 wird weltweit von Unternehmen, Organisationen und öffentlichen Körperschaften unterstützt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

ISO TC/176/SC2 Home Page

Montag, 17 September 2007 von

On this site you'll find information about ISO/TC 176/SC 2 current activities, advice and downloadable information on ISO 9001 and ISO 9004, next Steps in your Journey to Sustainable Success /Performance Excellence and Links to the ISO 9001 Auditing Practices Group and the Accreditation Auditing Practices Group web sites. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Minijobs und Saisonbeschäftigungen

Mittwoch, 29 August 2007 von

Alle Minijobs müssen bei der Minijob-Zentrale (Bundesknappschaft BahnSee, Minijob-Zentrale, 45115 Essen) angemeldet werden. Sie erhält die An- und Abmeldungen sowie Beitragsnachweise und nimmt die Pauschalabgaben entgegen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Dokumentations- und Auskunftsstelle wassergefährdender Stoffe des Umweltbundesamtes bietet Ihnen hier Informationen zu Wasser, Trinkwasser und Gewässerschutz. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Datenbank euSDB enthält einen Suchindex zu Sicherheitsdatenblättern verschiedener Hersteller vorwiegend aus dem Bereich Laborchemikalien und -gase. Für eine effiziente Suche, empfiehlt es sich, die Seite Hilfe zu lesen. Es ist jetzt möglich, aus bestehenden Datenbeständen direkt mittels der CAS Nummer in euSDB zu suchen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Gefahrstoffdatenbank der Länder

Sonntag, 12 August 2007 von

Die GDL ist eine gemeinsame Gefahrstoffdatenbank der für die staatliche Überwachung des Gefahrstoffrechts im Bereich Arbeitsschutz zuständigen Stellen aller Bundesländer. Sie liefert Information über Gefahren und Schutzmaßnahmen sowie rechtliche Regelungen/Grenzwerte von ca. 20.000 chemisch reinen Einzelstoffen und Stoffgruppen, Angaben aus ca. 11.000 Sicherheitsdatenblättern (für spezielle Nutzerkreise), Neuigkeiten über gesetzliche Regelungen sowie abgestimmte Angaben der Vollzugsbehörden

Das Projekt FiliuS, die Frühindikatorenliste zur unternehmerischen Selbstkontrolle, bietet Unternehmern exakt die Bereiche in der Firma zu identifizieren, in denen Handlungsbedarf besteht. Ihre individuelle Unternehmensentwicklung haben Sie mit FiliuS immer aktuell im Blick. Sie erkennen damit rechtzeitig Problemfelder sowie die zu verändernden Stellgrößen. Wählen Sie Ihre individuellen Frühwarnindikatoren und vergleichen Sie sich anonym mit anderen

Controlling-Portal

Sonntag, 12 August 2007 von

Auf den Seiten des Controlling-Portals finden Sie einen Fachartikel Kennzahlen, der die unterschiedlichsten Kennzahlen erläutert. Zu jeder Kennzahlengruppe erhalten Sie Detailinformationen und Hinweise auf Literatur, Webtipps, Tools und Fachartikel. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Diese Webseite möchte Sie zu allen wichtigen Fragen zum Thema Direktmarketing aus der Sicht des Verbrauchers informieren. Dies umfasst die wichtigen Bestimmungen im Datenschutz ebenso wie den Einkauf und die einzelnen Kommunikationswege, durch die ein Unternehmen mit Ihnen in Kontakt treten möchte. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Markenlexikon

Sonntag, 12 August 2007 von

Das Markenlexikon.com, das größte Markenportal im deutschsprachigen Raum, bietet Ihnen Markenwissen von A bis Z und monatlich bis zu 60.000 Unique Visits bei 170.000 Page-Impressions. Sie finden hier mehr als 400 Fachbeiträge & Präsentationen zum Thema Marke als Download, wobei jeweils 3 ausgewählte Beiträge bereits direkt hier aufgeführt und verlinkt sind. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Mind Mapping – Online Kurs

Sonntag, 12 August 2007 von

In diesem kostenlosen Kurs erfahren Sie alles rund um das Mind Mapping. Wie Sie Mind Maps erstellen und betrachten. Welche Grundsätze dabei zu beachten sind. Welche (Denk)Vorteile Sie durch das Mind Mapping erlangen, und wie und wann Sie Mind Mapping praktisch einsetzen können. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Mit der mediamanual e-academy bieten wir Online-Kurse für Medieninteressierte an – Fachleute/KünstlerInnen aus dem Medienbereich werden Sie auf dem Weg zur inhaltlichen Vielfalt und zu spannenden Entdeckungen beim Eintauchen in die Welt der analytisch-kritischen, aber auch lustvollen Medienarbeit begleiten. Alles in allem bietet mediamanual.at ein umfassendes Kompendium zum Thema. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Dieses Mathematikbuch wurde von Schülern für Schüler erstellt, bietet jedoch auch anderen Nutzern eine Auffrischung ihrer Mathematikkenntnisse. Die Mathematik-Themen von Klasse 5 bis 11 werden verständlich und anhand von vielen Beispielaufgaben mit Lösungen erklärt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Creativity Web

Sonntag, 12 August 2007 von

Umfassende Sammlung verschiedenster Kreativitätstechniken nach Buzan, de Bono usw. (in Englisch) Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Lernen lernen

Sonntag, 12 August 2007 von

Wolfgang Pohl stellt Ihnen auf seiner "Leitseite Unterricht und Lernen" eine Materialkiste zur Verfügung, die sich im Laufe seiner schulischen Lehrpraxis immer mehr gefüllt hat. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

NLP Portal

Sonntag, 12 August 2007 von

NLPedia ist ein Wiki Projekt von NLP-Anwendern für NLP-Anwender und Interessierte. Im März 2006 gegründet, gibt es inzwischen über 250 Artikel. Das Ziel von NLPedia ist es, das Wissen des NLP jedem zugänglich zu machen! NLPedia ist von NLP-Anwendern für NLP-Anwender und Interessierte. Zur Mitarbeit eingeladen sind alle, die die NLP-Grundannahmen teilen. In NLPedia gelten

Methode.de will Ihnen vermitteln, wie Sie mit möglichst geringem Aufwand möglichst großen Erfolg haben. Sie können weiterhin ausgewählte Literatur, Software, Denkspiele etc. erwerben oder ein Seminar buchen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

www.selbstmanagen.de

Sonntag, 12 August 2007 von

Andreas Schwope bietet Ihen hier einen sehr guten Überblick über das Thema "Selbstmanagement". Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Lügen mit Statistik

Sonntag, 12 August 2007 von

Wenn Sie mehr über die "Kunst" mit Zahlen und Statistik zu lügen wissen bzw. "lernen" wollen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, auch wenn Sie nur wenig Ahnung von Mathematik und Statistik haben, können Sie den Beispielen mühelos folgen. Mit zahlreichen Fällen aus Politik, Gesellschaft, Medizin und Wissenschaft wird Ihr Blick geschärft, zukünftig skeptischer Zahlenspielereien

Das Informationsangebot, das über dieses Portal erreichbar ist, besteht aus einer Vielzahl abrufbarer Datentabellen mit Angaben über die Bundesrepublik und deren Länder sowie dem Online-Zugang zu zwei statistischen Datenbanken. Die statistischen Ergebnisse werden systematisiert nach Sachgebieten angeboten, eine interne Suchmaschine ermöglicht die Begriffswortsuche, und es sind Links zu wichtigen statistischen Einrichtungen und Kontaktpartnern aufgelistet. Im

Die Maschine für Abkürzungen

Sonntag, 12 August 2007 von

Wenn Sie von einer Abkürzung wissen möchten, wofür sie eigentlich steht, geben Sie hier die Zeichenfolge ein. Ebenfalls können Sie einen stehenden Begriff eingeben, um die passende Abkürzung zu suchen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Change Guide

Sonntag, 12 August 2007 von

Der Change Guide von Winfried Berner bietet Ihnen umfassende praxisbezogene Informationen zu allen Aspekten des Change Management: von der Diagnose Ihres Veränderungsvorhabens und dem Entwickeln einer Veränderungsstrategie über das Management der Veränderung und der Kommunikation bis hin zur Rolle der Geschäftsleitung und zur Bewältigung von Widerständen, Konflikten und Krisen. Wie ein gutes Lehrbuch, nur lebendiger

Krypto & Privacy Webring

Sonntag, 12 August 2007 von

Auf dieser Seite finden Sie: Links und Infos zu PGP und GnuPG, den weltweiten Standards für Verschlüsselungsprogramme, Links zu Hacker-, Kryptografie- und verwandten Seiten, Sicherheit und Datenschutz, Anonymität im Internet, Links und Infos zu Steganografie, Tools und Steganografie-Programme, Steganografie-Tutorial für Anfänger! Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Programm CrypTool ist ein kostenfreies E-Learning-Programm für Windows, mit dem kryptographische Verfahren angewendet und analysiert werden können. Die umfangreiche Online-Hilfe wird ergänzt durch Szenarien/Tutorials, Visualisierungen (z.B. AES, Zahlentheorie, Enigma) und ein ausführliches Skript mit weiterführenden Informationen (z.B. Primzahlen, Hashfunktionen, Digitale Signaturen). Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Branchenbuch IT-Sicherheit

Sonntag, 12 August 2007 von

Das Branchenbuch-IT-Sicherheit bietet einen Marktüberblick über IT-Sicherheitslösungen. Hier finden Sie nach Ihren individuellen Vorgaben und Suchkriterien die Produkte, Anbieter und Dienstleister – ergänzt durch Hintergrundwissen, Praxisbeispiele und die kostenfreie Basisprüfung IT-Sicherheit. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Online-Internet-Kurs mit Glossar

Sonntag, 12 August 2007 von

Dies ist ein Internet- bzw. World-Wide-Web- (WWW) Einführungskurs, der auch ein Selbststudium ermöglichen soll. Bernd Zimmermann hat bewusst auf eine Papier-Version verzichtet. Nur durch den Umgang mit dem neuen Medium lässt es sich begreifen! Der Kurs hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, soll aber durch praxisnahe Beispiele die wichtigsten Funktionen und Methoden nahebringen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

CIDR-Calculator

Sonntag, 12 August 2007 von

Der CIDR-Calculator ist ein nützliches Tool zur Berechnung von IP-Adrressen nach dem Classless Inter-Domain Routing (CIDR). Durch das Einstellen von Parametern, wie der benötigten Anzahl an IP-Adressen oder Subnetzen, erhält man die entsprechenden CIDR-Notation. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Institut für Internet-Sicherheit

Sonntag, 12 August 2007 von

Das Institut für Internet-Sicherheit der Fachhochschule Gelsenkirchen ist eine fachbereichsübergreifende wissenschaftliche Einrichtung der Fachhochschule Gelsenkirchen. Neben den Forschungs- und Lehrtätigkeiten bietet Ihnen das Institut diverse Dienstleistungen an: Beratung, Live-Hackling / Awareness-Performance Workshops, Forschungen und Entwicklungen, Studien, usw. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

CMMI® Web Site

Sonntag, 12 August 2007 von

Auf dieser Seite des Software Engineering Institutes der Carnegie Mellon University finden Sie alle wichtigen Informationen über das Thema "Capability Maturity Model® Integration", wie z.B.: Downloadbare Beschreibung des CMMI-Modells und seiner Module, Informationen zur Anwendung des Modells, Hintergrundinformationen zum CMMI-Modell. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Ziel des Instituts für Business Intelligence ist der Aufbau, die Weiterentwicklung und die Vernetzung von Wissen zwischen Hochschulen und Praxispartnern auf dem Gebiet Business Intelligence. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Verbraucherportal Deutschland möchte Unternehmen, die ihre Waren noch in Deutschland produzieren, eine Plattform bieten, ihre Produkte vorzustellen und interessierten Verbrauchern die Suche nach diesen Produktenzu erleichtern. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Vorlesungsskriptum "Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung für Maschinenbauer, Wirtschaftsingenieure-MB und Verfahrenstechniker" Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Was sind eigentlich Normen? Wie verbindlich sind Normen? Wie entstehen Normen? Auf alle diese Fragen finden Sie die Antworten auf der deutschen Website zur Umweltmanagementnorm ISO 14001. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Zentrum für multimediales Lernen der FH JOANNEUM stellt hier ein Train the Trainer-Seminar zur professionellen Gestaltung von Lehrveranstaltungen mit Telelern-Elementen ins Netz. Das Seminar beinhaltet Module mit Materialien zu Konzeptentwicklung, Kommunikation, Materialherstellung und Feedback und Lernplattformen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Mit dem Ausbildungsportal www.ausbilder-netz.de wird ein Konzept entwickelt und erprobt, das sich unmittelbar an Betriebe und betriebliche Ausbilder richtet. In enger Zusammenarbeit mit kleinen und mittleren Unternehmen wird eine eLearning-Lösung zur Verfügung gestellt, die betriebliche Ausbildungsaktivitäten durch ein virtuelles Informationsangebot mit integriertem Kommunikationsboard und angebundener Beratungsstruktur unterstützt. Besondere Berücksichtigung findet dabei die Ausbildung in gestaltungsoffenen

Das Internet gestützte Informationssystem Label-online.de wird von der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V., dem Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher, betrieben. Mit dem Internet-Angebot will die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. über in Deutschland gebräuchliche Label informieren und Licht in den Dschungel der Produktkennzeichnung bringen. Der Schwerpunkt liegt bei Labeln mit Bezug zum nachhaltigen, d.h. umweltgerechten, sozial verträglichen und gesundheitlich

Die Rubrik "V-Modell" auf dieser Website der KBSt (Koordinierungs- und Beratungsstelle der Bundesregierung für Informationstechnik in der Bundesverwaltung) wurde im Zuge der Weiterentwicklung des V-Modells ausgebaut. Sie stellt nun das V-Modell XT als HTML- und PDF-Version sowie die V-Modell XT Produktvorlagen, Werkzeuge, als auch Schulungsunterlagen und Beispielprojekte zum Abruf bereit. Zusätzlich bietet diese Rubrik umfassende

ITIL and IT Service Management Zone. Here you will find information, guidance and resources covering the whole gamut of ITIL issues and topics. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

ITIL User Community Forum

Donnerstag, 05 Juli 2007 von

This is the interactive portal for ITIL professionals. The Itil User Community Forum is intended to serve as an interactive and completely independent resource to support ITIL education and enable the free exchange of ITIL information. Over the coming months further facilities on the site will be enabled, producing a functional and interactive experience for

ITIL-Portal Deutschland

Donnerstag, 05 Juli 2007 von

Die Macher vom ITIL-Portal sind langjährige Berater und Trainer aus dem Themenbereich IT Service Management und ITIL. Das ITIL-Portal beschäftigt sich mit dem Themenkomplex um ITIL und bietet eine Vielzahl von Informationen. Sie finden hier Interessantes aus: ITIL News aus aller Welt, ITIL Artikel und Dokumente, ITIL Veranstaltungen, ITIL Wiki, ITIL Blog und ITIL Links.

Lieferantenaudit-Checkliste

Donnerstag, 05 Juli 2007 von

In der Vorlagensammlung von Dr. Boris Steuer finden Sie eine kostenfrei nutzbare Checkliste zur Orientierung bei Lieferantenaudits. Die Checkliste im Word-Format beinhaltet Forderungen der Normen ISO 9001:2000, VDA 6.4, QS 9000, ISO TS 16949, Arbeitssicherheit und die Erfordernisse der eigenen Firma. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die wichtigsten Fragearten

Donnerstag, 05 Juli 2007 von

Einen Überblick über die wichtigsten Fragearten finden Sie auf den Seiten des Internet-Angebotes JOBworld der Internext GmbH mit Sitz in Karlsruhe. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wendet sich mit seinem Angebot an die Nutzer und Hersteller von Informationstechnik. Das sind in erster Linie die öffentlichen Verwaltungen in Bund, Ländern und Kommunen – aber auch Unternehmen und Privatanwender. Als nationale Sicherheitsbehörde ist es deren Ziel, die IT-Sicherheit in Deutschland voran zu bringen – damit

CLEPA, the European Association of Automotive Suppliers, promotes the interests of the Automotive Supply industry. CLEPA undertakes activities, which stimulate the successful business growth and development of its members, assuring equal representation standing and influence to that of the world's major Vehicle Manufacturers. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

The Database is a powerful research and marketing tool that allows the user to access Global and North American automakers and OE parts component suppliers. It is useful for all businesses that work within or depend upon the automotive OEM industry . The database allows the user to select sets of information according to individual

ANALYTIK-NEWS ist ein unabhängiges, neutrales Internet-Portal fürs Labor. Das komplette Angebot wird betrieben und gehört der Dr. Beyer Internet-Beratung, einem unabhängigen Dienstleistungsunternehmen für die Laborbranche. Das Informationsportal beinhaltet ein Diskussionsforum und eine Jobbörse für Analytiker, eine Pinwand mit aktuellen Angeboten und Gesuchen sowie eine kommentierten Linksammlung für die Laborbranche, die heute die mit Abstand umfangreichste

Die IHK Koblenz stellt Ihnen auf dieser Seite einen von Dr.-Ing. Norbert Strompen erstellten Leitfaden für Betriebsanleitungen zur Verfügung. Inhalte: 1. Forderung von Rechtsnormen, 2. Produkthaftung und Betriebsanleitungen, 3. Inhalte der Betriebsanleitungen, 4. Gliederung der Betriebsanleitungen, 5. Gestaltung der Betriebsanleitungen, 6. Gefahrenanalyse des Produktes Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

be.st ist ein innovatives Projekt von future e.V, welches eine Verbindung zwischen den anspruchsvollen Anforderungen der Nachhaltigkeit und der Anwendung moderner Managementkonzepte in kleinen und mittleren Unternehmen herstellen will. Im Rahmen des be.st-Projekts hat das Projektteam zusammen mit den beteiligten Unternehmen Instrumente für das Management -entwickelt, um die prozessorientierte Ausrichtung eines Unternehmens zu unterstützen. Sie

Dipl.-Ing. (FH) Curt Ullrich Ronniger vertreibt auf dieser Seite Visual-XSel® 9.0 DoE & Weibull + System. Einfach zu bedienende Software für Grafik, Charts, Tabellenkalkulation, Berechnung und Animation Schwerpunkt Statistik, Methoden, Weibull & DoE (Versuchsplanung und Auswertung). Als Schulversion / Einzellizenz darf die Software bei nicht gewerblicher Nutzung kostenlos genutzt werden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Grundlagen der Statistik

Montag, 14 Mai 2007 von

Das hier vorliegende elektronische Buch "Grundlagen der Statistik" wurde von H. Lohninger als Unterrichtsmaterial für diverse Lehrveranstaltungen an Universitäten und Fachhochschulen entwickelt und geschrieben. Die nun der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellte online-Version ist naturgemäß gegenüber dem eigentlichen eBook deutlich eingeschränkt, sollte aber dennoch genügend Material bieten, um den Studierenden wie auch den Lehrenden einen ausreichenden

Die Firma Ruhdorfer Architekten Ingenieure und Sachverständige ermöglicht Ihnen hier den Zugriff auf die Diplomarbeit des Herrn Andreas Ruhdorfer zum Thema "Überblick, Potential und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen der regenerativen Energien im Industrie- Gewerbe und Wohnungsbau". Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Sustainability Skills bezeichnen die Fähigkeit, ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Kriterien optimal in das unternehmerische Handeln zu integrieren und dadurch Wettbewerbsvorteile zu erzielen! Im Rahmen eines Online-Kurses finden Sie hier folgende Möglichkeiten: Know How-Erwerb mittels der zur Verfügung gestellten "INHALTE", Reflexion der Inhalte mittels der darauf aufbauenden "FRAGEN" in Bezug auf die eigene Geschäftsidee und Anwendung

Hier finden Sie die Beraterbörse der KfW Mittelstandsbank, die in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie entwickelt wurde. Unternehmer können aus einem Pool von über 4000 Beratern über die Suche schnell geeignete Berater finden. Kategorien: Existenzgründung, Existenzfestigung, Nachfolge, Krise/Sanierung, Technologie-Innovationsberatung. Die fachlichen Kompetenzen und Stärken der Berater sind durch Kundenmeinungen belegt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Visitenkartenparty.biz ist eine Veranstaltung für neue Geschäftskontakte. Sie ist eine bundesweite Plattform, um neue Kunden zu gewinnen, ein Netzwerk aufzubauen, Kooperationen zu schließen oder auch neue Eindrücke und Ideen für das eigene Business zu bekommen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Der Leitfaden zu Personalauswahl und Einstellungsverfahren der Universität Trier soll eine Hilfestellung für das Verfahren zur Neu- oder Wiederbesetzung einer Stelle geben und beinhaltet unter anderem die Punkte Anforderungsprofil für die Stelle, Anforderungen an eine aussagekräftige Stellenausschreibung, Hinweise zur Sichtung von Bewerbungsunterlagen und professionelle Vorbereitung eines Vorstellungsgesprächs. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die personalseite.de gibt es seit 1998. Zunächst als Internetauftritt der Engels Personalberatung konzipiert, entwickelte sie sich schnell zu einer Informationsseite für Kandidaten und Personalentscheider. Neben den zahlreichen themenrelevanten Links und Informationen bietet personalseite.de Unternehmen die Möglichkeit, Stellenangebote auf der Seite zu veröffentlichen oder eine Weiterleitung auf die Stellenangebote der Unternehmen zu fairen Konditionen einzurichten. Bewertung:   Aktualität:   Link

werkzeug-forum.de, ein Dienst von HAZET-WERK Hermann Zerver GmbH & Co. KG, ist eine offene Informations- und Diskussionsplattform zum Thema Werkzeuge und deren Anwendung. Sie bringt Werkzeuganwender-, -hersteller, -handel und -interessierte zusammen und will dadurch den Dialog zwischen diesen – insbesondere mit den privaten und beruflichen Endkunden – verbessern helfen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

The COPC® Family of Standards

Donnerstag, 19 April 2007 von

The COPC® Performance Management System delivers results throughout customer contact service operations. It is used around the world to improve performance in Call Centers, E-Commerce Centers and Transaction Processing Operations. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Call Center Expert Site

Donnerstag, 19 April 2007 von

Auf Ihrer CallCenter Expert-Site finden Sie bei Bedarf weiteres Know-how und Tools zur Umsetzung und Optimierung in der Praxis. Sie können nichts verpassen – auch alle Inhalte Ihrer Newsletter werden auf Ihrer Expert-Site nochmals als PDF und im Volltext archiviert so dass sie jederzeit recherchieren und zugreifen können. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Statistik und Datenauswertung

Donnerstag, 19 April 2007 von

Dieses einführende Statistik-Tutorial von Hanspeter Huber, Departement Chemie der Universität Basel, ist wie ein Buch aufgebaut und soll auch wie ein solches zum Selber-Lernen dienen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Umfangreicher Statistikglossar

Donnerstag, 19 April 2007 von

Auf der Homepage "Statistik, Zuverlässigkeit und Qualitätsmanagement" von Thomas Reiter erhalten Sie Informations- und Anschauungsmaterial zu vielen statistischen Methoden verschiedener Fachrichtungen, Methoden der Zuverlässigkeitstechnik, Qualitätsmanagement und ISO 9001. Es ist gestattet, die Inhalte dieser Webseiten kostenfrei vollständig oder teilweise, in veränderter oder unveränderter Form zu vervielfältigen, sofern der Verfasser daraus zweifelsfrei hervorgeht. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Der Landesbildungsserver ist die Standard-Plattform Baden-Württembergs im Umfeld Schule. Zielgruppen sind die Lehrerinnen und Lehrer aller Fächer und aller Schularten Baden-Württembergs, aber auch alle anderen am schulischen Leben Beteiligte und Interessierte. Wir präsentieren pädagogische, didaktische und fachinhaltliche Materialien und arbeiten beständig an der Ergänzung und Aktualisierung unseres Angebotes, um die Lehrerinnen und Lehrer bei der

Auf diesen Seiten des „QM competence centers“ lernen Sie das Modell und seine Anwendungsrelevanz genau kennen, können Gutachten einsehen, Ihren zukünftigen Partner zur Einführung und Umsetzung des QM STUFEN-MODELL® auswählen, genaueres zur Zertifizierung Ihres Unternehmens erfahren oder sich interessante Hintergrundinfos zum QM STUFEN-MODELL® herunterladen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

LQW-Qualitätsmanagementsystem

Donnerstag, 19 April 2007 von

ArtSet® ist ein Netzwerk aus unterschiedlichen Kompetenzen, eine Landkarte mit den Hauptstädten Wissenschaft, Kunst, Bildung und Beratung. Mit dem Lernerorientierten Qualitätsmodell liegt das einzige direkt aus der Weiterbildung und für die Weiterbildung entwickelte Qualitätsentwicklungs- und -testierungsverfahren vor, das die Lernenden in den Mittelpunkt stellt. LQW hat seinen Ausgangs- und Bezugspunkt im konkreten Lernprozess, und auf

ENQA, the European Association for Quality Assurance in Higher Education, disseminates information, experiences and good practices in the field of quality assurance (QA) in higher education to European QA agencies, public authorities and higher education institutions. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Mit dem Projekt Qualität in Schulen (Q.I.S.) will das Bildungsministerium die österreichischen Schulen anregen und darin bestärken, selbst ihre Qualität zu hinterfragen, zu kontrollieren und weiter zu entwickeln. Die gemeinsame und systematische Beschäftigung der Schulpartner/innen mit Qualitätsfragen soll künftig fester Bestandteil von Schulkultur werden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Netzwerk "Das macht Schule"

Donnerstag, 19 April 2007 von

Die Bertelsmann Stiftung hat, aus einem internationalen Netzwerk heraus, ein wissenschaftlich geprüftes und in der Praxis bewährtes Steuerungsinstrument erarbeitet, dass den Entwicklungsprozess einer Schule zielgerichtet, effizient, systemisch und nachhaltig anlegt. Dieses Instrument bietet den Schulen die Chance, sich mit Hilfe von Fragebögen für alle an Schule Beteiligten zu evaluieren und sich mit anderen Schulen zu

Die Internetseite von Marc Elsmar ist eine englischsprachige Hauptinformationsquelle für Qualitätsmanagementsysteme nach ISO 9001 und Umweltmanagementsysteme nach ISO 14001. Sie finden ebenfalls Informationen zur ISO 19011 als auch zu den Automobilstandards ISO/TS 16949 und QS 9000. Das Motto der Seite: Leute helfen Leuten! Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie beitet Ihnen hier einen Leitfaden zur Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2008 – Stand: Januar 2012 – zum kostenfreien Download. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf der Homepage "Statistik, Zuverlässigkeit und Qualitätsmanagement" von Thomas Reiter erhalten Sie Informations- und Anschauungsmaterial zum Qualitätsmanagement und ISO 9001. Es ist gestattet, die Inhalte dieser Webseiten kostenfrei vollständig oder teilweise, in veränderter oder unveränderter Form zu vervielfältigen, sofern der Verfasser daraus zweifelsfrei hervorgeht. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie beitet Ihnen hier einen Leitfaden zur Einführung eines Integrierten Managementsystems „Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Energiemanagement, Arbeitsschutzmanagement, Risikomanagement, Technisches Sicherheitsmanagement, Nachhaltigkeitsmanagement“ für kleine und mittlere Unternehmen – Stand: Januar 2011 – zum kostenfreien Download. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Vorleser.net – Literatur hören

Donnerstag, 19 April 2007 von

Die Webseite Vorleser.net bietet eine Vielzahl von Hörbüchern gratis. Dabei handelt es sich um Klassiker der Literaturgeschichte, deren Rechte bereits abgelaufen sind. Im Angebot sind Romane, Erzählungen oder Gedichte. Die Dateien liegen im MP3-Format vor und sind somit frei von jeglichen Einschränkungen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Der Begriff Duden steht seit mehr als 130 Jahren synonym für das Nachschlagewerk, wenn es um die deutsche Sprache geht. Diese Seite des Duden wendet sich an alle, die eine Frage zur (neuen) deutschen Rechtschreibung haben und sich schnell informieren wollen. Sie finden auf dieser Seite 169 Regeln zur aktuellen Rechtschreibung, die alphabetisch nach Suchbegriffen

Hier finden Sie die besten Websites für die Online-Übersetzung im Internet. Bitte wählen Sie zwischen der Übersetzung von Texten oder einem Online Wörterbuch. Beachten Sie: Ein Übersetzungsprogramm dient der einfachen Verständigung und ersetzt keine Fach-Übersetzung. Wählen Sie daher kurze, prägnante Sätze mit einfachem Satzbau. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Woxikon – das Wörter Lexikon

Donnerstag, 19 April 2007 von

Woxikon, das Online Wörterbuch und Lexikon. Übersetzung und Synonyme von Wörtern, Wortgruppen und kurzen Sätzen. Wort Übersetzung in die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, sowie andere Sprachen für einzelne Wörter. Neben dem Wörterbuch hat Woxikon auch zahlreiche andere Tools und hilfreiche Dienste erstellt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Berufsbilder im Qualitätsmanagement

Dienstag, 13 Februar 2007 von

Zur Qualifikation / Ausbildung und dem Berufsbild von Qualitätsverantwortlichen finden Sie hier das Positionspapier des ZVEI Arbeitskreises Qualität „Competence Management in Sachen Qualität“. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Statistiklabor ist ein explorativer und interaktiver Werkzeugkasten zur Unterstützung der statistischen Ausbildung. Einfache oder auch komplexe statistische Probleme können mit Hilfe des Statistiklabors simuliert, bearbeitet und individuell gelöst werden. Das Statistiklabor wird als Freeware zur Verfügung gestellt. Die Software kann für nicht-gewerbliche Zwecke kostenlos verwendet werden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

EMILeA-stat, eine multimediale, internetbasierte Lehr- und Lernumgebung bietet Ihnen hier nach Aktivierung des Menüpunkts "Statistik in der Praxis: Die eStadt! …" auf der folgenden Seite unter "ISO/ESPC" eine praxisnahe Einführung in die Anwendung der Shewhart-Karte. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das VG-Normenverzeichnis informiert über den aktuellen Bestand an Verteidigungsgeräte-Normen und Werkstoffleistungsblätter des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung. Weiterhin finden Sie hier einen Link zum „Europäischen Handbuch für Beschaffung in der Verteidigung“, European Handbook For Defense Procurement (EHDP). Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Der Lehrstuhl Qualitätsmanagement der BTU Cottbus stellt Ihnen im Rahmen der Qualitätsinitiative Berlin-Brandenburg eine Zusammenstellung und Erläuterung der „sieben Techniken der Qualitätssicherung“ (Q7) und der sieben neuen „Managementwerkzeuge zur Qualitätssteuerung“ (M7) zur Verfügung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Der Hersteller von QM-Software SkyMark gibt Ihnen auf diesen Seiten einen Überblick über "Quality Control Charts" und andere "Quality Management Tools". Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf diesen Seiten der Bundeswehr finden sich komprimierte Informationen zum Thema AQAP (Allied Quality Assurance Publication), die einen schnellen Überblick über die Anforderungen zum Qualitätsmanagement ermöglichen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf eRecht24, der Betreiber Sören Siebert und Karsten Fernkorn GbR, finden Sie wertvolle Informationen zum Thema "Abmahnungen im Bereich des Internet – berechtigte Verfolgung von Rechtsverletzungen oder unverhältnismäßige juristische Reaktion?" Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf dieser Plattform werden die wichtigsten veröffentlichungspflichtigen Daten über Unternehmen zentral zusammengeführt und für Interessenten elektronisch abrufbar bereit gestellt. Sie können den gesamten Datenbestand des Unternehmensregisters unentgeltlich recherchieren. Kostenpflichtig ist lediglich der Abruf von Original Registerdaten. Die „Erweiterte Suche“ und die in den einzelnen Teilen angebotene „Detailrecherche“ bieten Ihnen den Vorteil, Ihre Suche nach bestimmten

Zur Information der Öffentlichkeit stellt das Bundesarbeitsgericht die elektronischen Fassungen der Entscheidungen ab 2003 im Internet kostenlos zur Verfügung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Patentanwaltskanzlei Gille, Hrabal, Struck, Neidlein, Prop & Roos stellt Ihnen auf dieser Seite ein Vergütungsbeispiel zur Berechnung einer angemessenen Vergütung einer Diensterfindung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das nordrhein-westfälische Arbeitsministerium unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei der Einführung neuer Arbeitszeiten. Mit der Potentialberatung können maßgeschneiderte Arbeitszeitmodelle oder Schichtpläne auf der Basis gesetzlicher und tarifrechtlicher Regelungen entwickelt werden. In den PDF-Dokumenten finden Sie ausführliche Informationen, Erläuterungen und Gestaltungsmöglichkeiten zu den unterschiedlichen Grundformen von Arbeitszeitgestaltung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Praxisbezogene Arbeitszeitberatung

Donnerstag, 08 Februar 2007 von

Hier finden Sie eine umfangreiche Datenbank zu flexiblen Arbeitszeitmodellen, wie zum Beispiel Verwaltung von Zeitkonten mit Gestaltungsempfehlungen und Entwicklungstrends, Erstellung von Schichtplänen. Unter der Rubrik "Tool-Box" können Sie MS Excel- und MS Access-Tools zu den Themen Personaleinsatzplanung, Zeitkontenführung und Aufzeichnung der Inanspruchnahmen kostenfrei downloaden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Checkliste zur Besuchsvorbereitung

Mittwoch, 07 Februar 2007 von

Auf der Internetseite des Verkaufstrainers Karlheinz Pflug finden Sie eine zweiseitige kostenfreie Checkliste, die Ihre Außendienstmitarbeiter zur Besuchsvorbereitung nutzen können. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Muster-Abmahnung

Montag, 05 Februar 2007 von

Die Rechtsabteilung der Handwerkskammer Dresden bietet Ihnen hier ein Musterschreiben für eine Abmahnung zum kostenfreien Download. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Juracity GmbH i. Gr. bietet Ihnen hier eine umfangreiche Checkliste zum Thema Abmahnung mit Musterschreiben zum kostenfreien Download. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Der Fachanwalt für Arbeitsrecht, Dr. Reinhard Hildebrandt, unterhält hier eine sehr informative Seite zum arbeitsrechtlichen Thema Abmahnung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Foodnews wird von Fachleuten der Schweizerischen Gesellschaft für Lebensmittel-Wissenschaft und -Technologie (SGLWT) geschrieben und gestaltet und enthält Informationen zu allen möglichen Lebensmitteln und deren Inhaltsstoffen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Verzeichnis der Lebensmittelwelt

Sonntag, 28 Januar 2007 von

Der Lebensmittel-Webkatalog für Lebensmitteltechnik Industriebedarf und Maschinen der Lebensmittelherstellung in Lebensmittelindustrie und Lebensmittelhandwerk – Getränketechnik – Landhandel – Lebensmittelhandel – Gastronomie – Lebensmitteltechnologie – mit Stellenangebote Anzeigenmarkt und Pachtbörse. Betreiber von lebensmittelwelt.de ist Thomas Christensen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

zusatzstoffe-online.de ist ein Informationsangebot der VERBRAUCHER INITIATIVE und ist als reines Online-Angebot konzipiert. Die wichtigsten Hintergrundinformationen zu Funktionen, Zulassung, Sicherheit und Kennzeichnung von Lebensmittelzusatzstoffen hat die VERBRAUCHER INITIATIVE zusätzlich in einem 24-seitigen Themenheft zusammengestellt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Skript zum Thema "Burnout"

Sonntag, 28 Januar 2007 von

Auf den Internetseiten der Kooperationsstelle Hamburg, deren Kernaufgabe die Planung, Akquisition und Durchführung von Projekten zu Themen der Arbeitswelt ist, finden Sie ein Umfangreiches Skript zum Thema "Burbout". Die Kooperationsstelle Hamburg ist ein Referat der Behörde für Wissenschaft und Forschung der Freien und Hansestadt Hamburg. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Der Online-Vermarkterkreis, das zentrale Gremium der führenden deutschen Onlinevermarkter, gehört zum Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und stellt Ihnen hier eine kurze und prägnante Beschreibungen aller möglichen Werbeformen im Internet (mit Beispielen) zur Verfügung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Pressearbeit mit System

Sonntag, 28 Januar 2007 von

openPR.de bietet Ihnen den kostenfreien Service Pressemeldungen zu veröffentlichen. Die Seite befindet sich seit Ende April 2004 im regulären Betrieb. Betrieben wird sie von dem freien Journalisten Roland K. R. Becker und seinem Redaktionsteam in Hamburg und Schleswig. openPR.de erreicht eine große und stetig steigende Zahl von Entscheidern und Multiplikatoren und stellt damit eine interessante

Homepage von Thomas Seilnacht zum Thema naturwissenschaftliches Arbeiten. Sie finden hier nützliche Ressourcen wie Texte, pädagogische und fachdidaktische Beiträge, Arbeitsblätter, Filme, Präsentationen oder ein virtuelles Labor zum Thema Chemie und Mineralogie. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Website für Rechnungswesenlehrer/innen und für Interessierte an Theorie und Praxis des Rechnungswesen der Fachredaktion Rechnungswesen des Bildungsverlags EINS. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf den Seiten der Akademie für Management und Technik GmbH finden Sie eine Liste mit freien Software Projekten, wie sie in dem Buch "Open Source" vorgestellt wird. Die Auswahl ist nicht vollständig, doch insbesondere für KMU Unternehmen direkt nutzbar. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf den Seiten von sidiblume.de finden Sie einen umfassenden Überblick über die vom Unternehmer zu beauftragenden Personen, die innerbetriebliche Pflichten und Aufgaben wahrzunehmen haben. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

ISO/TC 176 ist das „Schirm“-Komitee, dass die ISO 9000-Normen der Qualitätsmanagement- und Qualitätssicherungsstandards entwickelt. Dort vertreten sind weitere Subkomittees, die die Standards und Leitfäden erstellen (z.B. SC 1 Konzepte und Terminologie, SC 2 Qualitätssysteme und SC 3 unterstützende Techniken WGI-Interpretationen). Die öffentlich zugängliche web site enthält die folgenden Bereiche: Aktuelle Aktivitäten ISO/TC 176/SC2 Aktivitäten und

Der NA 147 Normenausschuss Qualitätsmanagement, Statistik und Zertifizierungsgrundlagen (NQSZ) nimmt die Normungsarbeiten (international, europäisch und national) auf folgenden Fachgebieten wahr: Qualitätsmanagement, angewandte Statistik, Zertifizierungsgrundlagen.Der NQSZ arbeitet in den auf diesen Fachgebieten tätigen internationalen und europäischen Normenkomitees mit, mit dem Ziel, die dortigen Arbeitsergebnisse so zu beeinflussen, dass sie unverändert ins Deutsche Normenwerk übernommen werden können.

Auf der Internetpräsenz der ISO (International Organization for Standardization) finden Sie alle Informationen zur ISO, dem Netzwerk der nationalen Normeninstitute von 157 Ländern mit einem zentralen Sekretariat in Genf, das die Organisation koordiniert. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf der Internetpräsenz der ISO (International Organization for Standardization) finden Sie nützliche Informationen zur ISO 9000 / ISO 14000-Reihe. Zu den Themenbereichen "Einführung von ISO-Managementsystemen", "Verständnis der Grundlagen", "Fakten zur Zertifizierung", "neue Systemstandards fördern" und "zusätzliche Ressourcen" erhalten Sie wichtige Hintergrundinformationen in englischer Sprache. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Ansgar A. Plassmann & Prof. Dr. Günter Schmitt der Universität Duisburg-Essen stellen ihnen unter lern-psychologie.de eine umfassende und sehr gut gemachte Lernumgebung zum Thema "Lernpsychologie" zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Der WRS Verlag Wirtschaft, Recht und Steuern GmbH & Co. KG unterhält die Seite sekretaria.de, eine Serviceplattform für Sekretärinnen, Assistentinnen und Office-Managerinnen im Internet. Man findet jede Menge Tipps und Tricks und vieles, was einem die Arbeit im Büro erleichtert. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Wichtige Lernformen auf einen Blick

Dienstag, 19 Dezember 2006 von

Die Abteilung Weiterbildungstests der STIFTUNG WARENTEST hat für Sie hier Online-Broschüren zusammengestellt, die Sie über wichtige Lernformen informieren und Ihnen helfen, die für Sie geeignete Lernform zu finden: Fernunterricht und in der jüngeren Vergangenheit E-Learning. Jede Lernform hat ihre Vor- und Nachteile und nicht jede eignet sich für jeden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Hier finden Sie die englischsprachige Version des WEB STYLE GUIDE, 2nd edition von Patrick Lynch and Sarah Horton mit wertvollen Hinweisen zur Realisierung eigener WWW-Projekte. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Hier finden Sie einen Ratgeber der Technische Universität Chemnitz mit wertvollen Hinweisen zur Realisierung eigener WWW-Projekte. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Steht ein Rückruf an, muss klar sein welche Aufgaben abgearbeitet werden müssen. Dieser Leitfaden der Europäischen Union (EU)  richtet sich insbesondere an Führungskräfte in Unternehmen, die für die Organisation von Rückrufen verantwortlich sind. Der Leitfaden gibt Hinweise für den Fall, dass sich bereits auf den Markt gebrachte Produkte als unsicher erweisen. Dieser Leitfaden deckt den

Als die umfangreichste Datenbank ihrer Art in Europa stellt ICSMS detaillierte Informationen über technische Produkte bereit. Es handelt sich dabei um Produkte, die von Marktaufsichtsbehörden direkt oder in deren Auftrag getestet wurden. Die Datenbank beinhaltet z. B. amtliche Informationen zu gefährlichen Produkten aber auch freiwillige Rückrufe der Industrie sowie Hinweise von Produzenten auf Plagiate. Sie

Chemie der Werkstoffe im Bauwesen

Dienstag, 19 Dezember 2006 von

Auf dieser Internetseite von Andrea Glatthor, einer Sachverständigen für Bauchemie, finden Sie kostenfrei zugänglich sehr viele wertvolle Informationen und Fachartikel, Richtrezepturen und ein Webverzeichnis mit Suchbegriffen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Simplicity GmbH unterhält hier eine Internetplattform (nicht nur für) Studenten der Wirtschaftswissenschaft. Unter der Rubrik "aktuell" erscheinen täglichneue Beiträge zum Thema. Die Rubrik "Wirtschaftsstudium bzw. Studium" enthält nützliche Tipps und Informationen für die Berufs- & Studienwahl im Bereich Wirtschaftswissenschaften sowie für die Wahl der Schwerpunktfächer im Hauptstudium. Tipps für Praktika, Bewerbungen und den Berufseinstieg

buchfuehrungsnetz.de ist ein Fach-Informationsdienst der Verlagsgruppe Praktisches Wissen zum Thema Buchführung und Bilanz. Bei buchfuehrungsnetz.de finden Sie all das für Sie zusammengestellt, was Sie für die berufliche Praxis in Buchhaltung und Rechnungswesen benötigen. Kompetente Fachinformation jederzeit online verfügbar – 24 Stunden, rund um die Uhr. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Wissen zum Thema Bilanzierung

Dienstag, 19 Dezember 2006 von

bilanznetz.de ist ein Fach-Informationsdienst der Verlagsgruppe Praktisches Wissen zum Thema "Bilanzierung nach nationalen und internationalen Maßstäben". Bei bilanznetz.de finden Sie all das für Sie zusammengestellt, was Sie für die berufliche Praxis in Bilanzierung und Rechnungswesen benötigen. Kompetente Fachinformation jederzeit online verfügbar – 24 Stunden, rund um die Uhr. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Führendes Franchise-Portal

Dienstag, 19 Dezember 2006 von

FranchisePORTAL ist die führende Informationsplattform der Franchise-Wirtschaft im deutschsprachigen Raum mit Virtueller Messe, Datenbank, Nachrichten, Expertenforen, Interviews u.v.m. Die Internetpublikation FranchisePORTAL.de hat sich dank der integrierten Virtuellen Messe, eines professionellen Vermittlungsangebotes, regelmäßiger Experten-Sprechstunden, interaktiver Datenbanken, vielfältiger Einsteiger-Tipps, aktueller Nachrichten und komfortabler Suchfunktionen zur führenden Informationsdrehscheibe und Werbeplattform für die Franchise-Wirtschaft im deutschsprachigen Internet entwickelt. Bewertung:   Aktualität:   Link

Auf der Homepage von Karl Donaubauer findet man "die" deutschsprachige FAQ zu Microsoft Access. Karl Donaubauer ist auch der Autor und Herausgeber des Access-Reports (AR), einer deutschsprachigen Zeitschrift, die sich mit der Access-Entwicklung beschäftigt. Ein Muß für jeden Access-Entwickler! Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

excel-center richtet sich an Anfänger und fortgeschrittene Anwender, die eine tiefere Beschäftigung mit den genannten Programmen anstreben. Neben den angebotenen Beispieldateien, VBA-Schnipseln und Freeware-Tools ist insbesondere die Mailingliste EXCEL.DE ein effizienter Weg, Probleme im Dialog mit anderen interessierten Anwendern in kurzer Zeit zu lösen. Gepflegte Linksammlungen zu weiteren, vertiefenden Informationsquellen runden die Website ab. Bewertung:   Aktualität:   Link

Die DATACOM Buchverlag GmbH stellt Ihnen hier das Wissens-Portal www.ITwissen.info für Online-Recherchen und Wissenstransfer zur Verfügung. Die Inhalte sind als kostenlos oder als kostenpflichtig gekennzeichnet. Sie finden hier nach Kriterien geordnete aktuelle Informationen und Artikel rund um das Thema IT. Darüber hinaus werden E-Books, später auch Lernvideos als WBTs und aktuelle Beiträge angeboten. Die einzelnen

Lehrer-Online unterstützt angehende und praktizierende Lehrerinnen und Lehrer mit einem kostenfrei nutzbaren Internet-Service rund um den schulischen Einsatz digitaler Medien. Hier finden Sie Materialien zur Break-even-Point-Analyse (Gewinnschwellenanalyse) als fortgeschrittenes Thema im Reigen der Kosten- und Leistungsrechnung und hier im Speziellen der Deckungsbeitragsrechnung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Unternehmen Kappler Brandschutz Service bietet Ihnen hier unter der Rubrik A – Z das Muster einer Brandschutzordnung nach DIN 14096 welches Sie direkt nutzen können. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Büros richtig planen und einrichten

Dienstag, 19 Dezember 2006 von

Das Deutsche Büromöbel Forum (DBF) im Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel e.V. (BSO), Düsseldorf betreibt diese kostenfrei nutzbare Informationsquelle zum Thema "Büros richtig planen und einrichten". Sie finden hier alle erfoderlichen Informationen zu diesem Thema. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Plattform www.kmuinnovation.com von Dr.Franz Beeler & Partner stellt umfassendes Know-how aus der langjährigen, internationalen Praxis im Technologie-, Innovations- & Venture-Management zur Verfügung. Der Fokus liegt auf der Verbesserung der Effektivität und Effizienz von Innovationsprozessen sowie der Vermarktung neuer Technologien und Anwendungen für KMUs, Grossfirmen, Start-ups und Spin-offs aller Branchen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Mit Hilfe des F&E-Zulieferer-Checks können Sie kostenlos und unverbindlich die Leistungsfähigkeit und Potenziale Ihres Unternehmens für Entwicklungspartnerschaften überprüfen. Kern des Programms sind der Diagnoseteil sowie die Handlungsempfehlungen. Beachtung finden allgemeine Fragen sowie die zu bearbeitenden acht Gestaltungsfelder: Konzeptwettberwerb, Know-how-Schutz, Entwicklungskosten, Standardisierung, Projektmanagement, Änderungsmanagement, Vertragsgestaltung und Lieferantenmanagement. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Electronic-Commerce-Center Handel

Montag, 20 November 2006 von

Diese Website bietet Ihnen einen kostenfreien Überblick über die Entwicklungen des elektronischen Handels in einzelnen Branchen. Zusätzlich werden besonders wichtige Themenfelder des E-Commerce behandelt. In einem Newsletter werden die wichtigsten Informationen der Website einmal monatlich zusammengefasst. Sie können diesen abonnieren. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Online Logistik Lexikon

Montag, 13 November 2006 von

Die ROI Management Consulting AG stellt den Internet-Nutzern hier ein umfangreiches Lexikon der Logistik-Begriffe mit alphabetischer Suchfunktion kostenfrei zur Verfügung. Sie finden hier zum Beispiel Begriffe erläutert wie den des Verzichts-, bzw. Verbotskunden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Das Netzwerk Thesis verfolgt das Ziel, wissenschaftlich Arbeitende zum gegenseitigen Nutzen und zum Nutzen der Wissenschaft miteinander ins Gespräch zu bringen. Das interdisziplinäre Miteinander über Fachgrenzen hinweg ist dabei unser zentrales Prinzip. Zur Zeit kommen unsere Mitglieder aus über 70 Fachgebieten. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Doktoranden Networking soll eine offene und direkte Online-Community sein mit dem Ziel der schnellen und pragmatischen Unterstützung in allen Fragen rund um die Promotion. Jeder kann mitmachen, jeder kann Fragen stellen oder selbst Hilfen anbieten. Es besteht die Möglichkeit unter den verschiedenen Rubriken zu suchen und sich über das Forum mit anderen Doktoranden austauschen. Bewertung:   Aktualität:   Link

NLP für den Alltag

Montag, 13 November 2006 von

Das Internet-Portal "Zeit zu leben", der Online-Ratgeber für alle, die sich für die Themen Erfolg, Zufriedenheit und Lebensqualität interessieren, bietet Ihnen hier viele Inhalte und Übungen zum Neuro-Linguistischen Programmieren (NLP). Die Inhalte wurden aus den folgenden Büchern entnommen: NLP-Welten von Susanne Haag und Praxiskurs NLP von Steve Andreas und Charles Faulkner. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Der Österreichische NLP-Server

Montag, 13 November 2006 von

Die Linzer Akademie für das (Neuro-Linguistische Programmieren) NLP, betreibt unter dieser Adresse ein Informationsportal für NLP. Sie finden hier unter den Rubriken "Wozu NLP? Was ist NLP?", "Das Wörterbuch des NLP" und "Die NLP-Theorie" umfassende Informationen zu diesem Thema. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

NLP Community

Montag, 13 November 2006 von

Diese Website ermöglicht, sich über das Neuro-Linguistische Programmieren (NLP) zu informieren, es auszuprobieren und Kontakt zu NLP-Anwendern aufzunehmen; als erste allgemeine Information der NLP Community repräsentiert sie weder einzelne noch Gruppen- oder Verbandsinteressen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Geschäftskontaktbörse "Ryze"

Montag, 13 November 2006 von

Ryze ist ein offenes Netzwerk mit Zugang für alle Interessierten, in englischer Sprache. Die Basismitgliedschaft ist kostenfrei und umfasst eine persönliche Kontaktseite, die Möglichkeit Nachrichten an andere Mitglieder zu senden und die Teilnahme an Branchen-Diskussionsforen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Geschäftskontaktbörse "Linkedin"

Montag, 13 November 2006 von

Linkedin ist die weltweit größte Geschäftskontaktbörse mit ca. 4,4 Mio. Nutzern, in englischer Sprache. Mitgliedschaft ist kostenfrei, bedarf jedoch einer Empfehlung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

XING ist Europas größte, für alle Branchen offene Geschäftskontaktbörse, in 16 Sprachen. Die Basismitgliedschaft ist kostenfrei. Als Mitglied bei XING können Sie neue Geschäftskontakte knüpfen, Ihr Netzwerk systematisch entwickeln, sich in einem professionellen Umfeld präsentieren. Sie finden dort Experten und Rat zu vielen Themen und können über XING Termine und Events organisieren. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf der Plattform MBAGATE finden Sie Informationen über MBA Programme und Business Schools, Tipps zur erfolgreichen Bewerbung und Hinweise zur Finanzierung Ihres MBA Studiums. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Mit dem Deutschen Corporate Governance Kodex sollen die in Deutschland geltenden Regeln für Unternehmensleitung und -überwachung für nationale wie internationale Investoren transparent gemacht werden, um so das Vertrauen in die Unternehmensführung deutscher Gesellschaften zu stärken. Sie können den Kodex in seiner aktuellsten Fassung als PDF-Datei downloaden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Einführung in das Thema Poka Yoke

Montag, 06 November 2006 von

Poka Yoke, das Erfolgsrezept in der Produktion. Hier finden Sie eine kurze Einführung in das Thema und lernen das Vorgehen des TQU kennen (1MByte, pdf) Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Design of Experiments

Montag, 06 November 2006 von

Was ist eigentlich Design of Experiments? Beat Giger von der TQU AG in der Schweiz gibt in über 38 Charts eine interessante Einführung in Theorie und Praxis des DoE (pdf, 0,8 MByte). Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die TQU Managementcheckliste, von Prof. Dr. Jürgen P. Bläsing entwickelt und in vielen Projekten erfolgreich angewendet, verbindet alle einschlägigen Managementmodelle, wie EFQM, ISO 9000 oder ISO 14000 in einem Prozessmodell und liefert in über 2.000 Fragen die richtigen Antworten auf den Stand des Unternehmens und seiner Verbesserungspotenziale (1,5 MByte, pdf). Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Studenten Natascha Gürtner und Stefan Epple von der Hochschule Ulm haben sich im Rahmen einer gemeinsamen Studienarbeit aufgemacht, das aktuelle Thema der Globalisierung der Produktionsketten auf der Basis des hervorragenden Buches „Handbuch Globale Produktion“ von Prof. Abele, Jürgen Kluge und Ulrich Näher, erschienen im Carl Hanser Verlag München Wien 2006, aufzuarbeiten. Entstanden ist eine

Über 70 unterschiedliche und praktische Formulare für nahezu alle Aufgaben im Qualitätsmanagement finden Sie hier (0,8 MByte, pdf). Fehlerprotokolle, Wareneingangsprüfung, Sperrmuster, Prüfmittelüberwachung, FMEA, Regelkarten und vieles mehr. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Mission der Plattform Forschungs- und Technologieevaluierung ist es, mehr, bessere, transparentere Evaluierungen für eine bessere strategische Planung der FTE-Politik in Österreich zu erreichen – also gemeinsam mit den österreichischen technologie- und forschungspolitischen Entscheidungsträgern Evaluierungskultur zu entwickeln. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Univation Institut für Evaluation Dr. Beywl & Associates GmbH ist auf die Durchführung von Evaluationen, Evaluationsforschung und Training im Bereich der Evaluation spezialisiert. Seit Beginn werden evaluationstheoretische, -praktische und weiterbildende Aktivitäten verbunden. Kennzeichnend ist die interdisziplinäre Orientierung und das breite Methodenspektrum des Instituts. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Deutsche Gesellschaft für Evaluation e.V. (DeGEval) wurde 1997 gegründet. Sie ist ein Zusammenschluss von Personen und Institutionen, die im Bereich der Evaluation tätig sind. Sie verfolgt die Professionalisierung von Evaluation, die Zusammenführung unterschiedlicher Perspektiven der Evaluation sowie Information und Austausch über Evaluation. Vorstand und themenspezifische Arbeitskreise verfolgen diese Ziele durch die Erarbeitung von Empfehlungen

Die Verlagerung von Produktionskapazitäten ins Ausland ist nach wie vor ein von vielen Unternehmen praktizierter Weg, um die Produktionskosten zu senken. Daher hat das TCW Transfer-Centrum in Zusammenarbeit mit dem VBM – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e.V. eine Studie zum Thema "Wettbewerbsfähige Wertschöpfungsgestaltung am Standort Deutschland" durchgeführt. Das vorliegende Tool ist basierend auf

Der Blog zu aktuellen Online Umfragen

Donnerstag, 05 Oktober 2006 von

Der Blog von Ingo Friepoertner liefert Informationen zu aktuellen Online Umfragen, Studien-Ergebnisse, Umfrage-Softwarelösungen und Online Marktforschung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Sie finden hier Informationen zu dem Projekt "Schritte zur Nachhaltigkeitsberichterstattung", das von der deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert worden ist. Ergebnis dieses Projektes ist ein Leitfaden, der Unternehmen Hilfestellung bietet, um ihren eigenen Nachhaltigkeitsbericht zu erstellen. Den Leitfaden finden Sie hier als PDF (1,5Mb) bzw. zum Download als zip-Datei (840kb). Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Internet und eBusiness-Prozesse bieten große Chancen, stellen aber auch bedeutende Herausforderungen, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen, dar. Mittelstand-Digital leistet hier Hilfestellung! Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) unterstützt den effizienten Einsatz von IKT im Rahmen der IKT-Strategie „Deutschland Digital 2015“ und der Hightech-Strategie der Bundesregierung. Das Angebot umfasst neben den Materialien und Beispielen

Total Quality Management-Netzwerk

Donnerstag, 05 Oktober 2006 von

Das Total Quality Management-Netzwerk führt Sie von der Philosophie über die Strategie zur Methode. Das TQM Netzwerk wird betrieben von Experten für Experten. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Six Sigma – Ressorcen

Donnerstag, 05 Oktober 2006 von

Amerikanische Seite zum Thema Six Sigma. Viele Links und umfassende Community mit aktiven Master Black Belts und Black Belts im Forum. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf der Website der US-Firma des (2000 verstorbenen) Erfinders der Shainin-Methode (auch als Red X Methode bekannt), Dorian Shainin, finden Sie Strategien zur technischen Problemlösung mittels statistischer Versuchsplanung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

In dem umfangreichen Linkverzeichnis von QM-Wissen.de gibt es eine eigene Rubrik zu Six Sigma sowie zu Aus- und Weiterbildung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf den Internetseiten von von Christian G. Janker finden Sie Informationen zum Prozess des Lieferantenmanagements, zu den Kriterien der Lieferantenbewertung und zu den eingesetzten Verfahren. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

VDA Gelbdrucke

Montag, 19 Juni 2006 von

Auf den Seiten des Verband der Automobilindustrie e. V. (VDA) finden Sie neue VDA Bände bis zu deren offiziellen Publizierung vorab als Gelbdruck zum Download. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Hier finden Sie die Poka-Yoke Webpage von John Grout, seines Zeichens Professor am amerikanischen Berry College/Campbell School of Business im amerikanischen Mount Berry. Er nähert sich dem Thema auf einfallsreiche Art und Weise. Neben „Everyday examples“, „Beispielen aus dem Alltag“, gibt es u.a. ein Poka-yoke Tutorium. Und wer nach dem Studium dieser Seite sein Wissen

Netzwerk für QM-Beauftragte

Sonntag, 18 Juni 2006 von

Ziel von www.qm-beauftragter.de ist es, Kontakte zu QM-Kursteilnehmern im deutschsprachigen Raum zu knüpfen, um ein weit gespanntes Netzwerk von QM-Beauftragten zu bilden. Über Message- und Newsboards soll es ermöglicht werden, Erfahrungen auszutauschen. Neueinsteigern wollen wir konkrete Hilfestellung zum Thema QM geben. qm-beauftragter.de wird gepflegt von den Teilnehmern des Berliner Kurses “Fachkraft (IHK) für Qualitätsmanagement. Bewertung:   Aktualität:   Link

BPM-Guide.de ist ein privates Projekt von Jakob Freund Dipl.-Wirtschf.-Inf. (FH) und Robert Emsbach Dipl.-Kfm. (Univ.). Unter der Rubrik „Wissen“ vermitteln BPM-Experten verschiedenster Art ihr Wissen und ihre Erfahrungen zum Thema Geschäftsprozessmanagement. Im BPM-Forum diskutieren Sie mit anderen am Thema interessierten Ihre Fragen, Ansichten und Erfahrungen zu BPM und unter der Rubrik „Sopftware“ stellen einige Hersteller

Internetseite des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Umweltbundesamt

Sonntag, 08 Januar 2006 von

Internetseite des Umweltbundesamtes (UBA) und seine Facheinheiten. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Bundesamtes für Naturschutz

Sonntag, 08 Januar 2006 von

Internetseite des Bundesamtes für Naturschutz. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Bundesamtes für Strahlenschutz

Sonntag, 08 Januar 2006 von

Internetseite des Bundesamtes für Strahlenschutz. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Hilfsmittel zur Umweltprüfung

Sonntag, 08 Januar 2006 von

Auf den Seiten der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg finden Sie zum Thema Umweltmanagement (Arbeitsmaterialien) Checklisten zur Umweltprüfung im MS Word-Format sowie weiterführende Erläuterungen zu diesem Thema. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Zeit zu leben ist der Online-Ratgeber für alle, die sich für die Themen Erfolg, Zufriedenheit und Lebensqualität interessieren. Hier finden Sie eine gute Abhandlung über Methoden der Entscheidungsfindung wie z.B. CAF (Consider All Facts), PMI (Plus Minus Interesting), Entscheidungsmatrix und intuitive Entscheidungsfindung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf den Seiten "InsolvenzrechtONLINE" von Achim Henkel finden Sie umfassende Informationen zum Thema Insolvenzrecht: Rechtsquellen, aktuelle Rechtsprechung, Insolvenzgerichte, Kanzleien, Insolvenzverwalter, Inkasso Unternehmen, Zeitschriften zum Thema, Linksammlungen und Foren. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Homepage der SAI (Social Accountability International), den Entwicklern des Sozialstandards SA 8000. Der SA 8000 Standard ist ein Konzept, welches die soziale Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Lieferanten, Kunden und der Gesellschaft festlegt. Er dient der Unterscheidung von umweltschonend und sozial fair hergestellten Produkten gegenüber Produkten, die die Umwelt ausbeuten und Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen ignorieren.

Die beiden Spitzenorganisationen der deutschen Wirtschaft, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), stellen der Öffentlichkeit dieses Internetportal zur Verfügung, um das umfassende gesellschaftliche Engagement der Unternehmen darzustellen, ein Netzwerk der CSR-Akteure zu schaffen und den Erfahrungsaustausch zu fördern. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

McGrip Webdesign & Online Marketing hat das Thema Konkurrenzanalyse hier auf einigen Seiten gut nachvollziehbar dargestellt. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die kostenfrei nutzbare Seite enthält alle wichtigen Informationen über folgende Versicherungs-Fachthemen: Versicherungen für Privatkunden, Versicherungen für Gewerbe und Freiberufler, Alters-, Hinterbliebenen-, Berufsunfähigkeitsvorsorge, Private Krankenversicherung, Investment und Finanzierung. Enthalten ist auch ein Prämienrechner zum Versicherungsvergleich und Verträge können sofort online abgeschlossen werden. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Mittelstandsstudie der DZ Bank

Montag, 26 Dezember 2005 von

Die DZ BANK Mittelstandsstudie untersucht halbjährlich aktuell im Sonderteil der Umfrage die Standortbedingungen mittelständischer Unternehmen in Deutschland. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Webseiten des Deutschen Instituts für Altersvorsorge liefern einen Infopool mit Daten zur Rentenentwicklung, zu den Einkommens- und Vermögensverhältnissen in Deutschland sowie der gesetzlichen, privaten und betrieblichen Rente. Sie erhalten Einsicht in Forschungsergebnisse zum Thema Alterssicherung und können einige Publikationen herunterladen. Links führen zu weiteren Einrichtungen zum Thema Alterssicherung. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersvorsorge (aba) bietet auf ihrer Seite umfassende Informationen zur Betriebsrente. Sie können sich über die möglichen Durchführungswege zur betrieblichen Altersvorsorge – Direktzusage, Unterstützungskasse, Direktversicherung, Pensionskasse und Pensionsfonds – informieren und den Gesetzestext abrufen. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Alkohol als Gesellschaftsproblem

Sonntag, 25 Dezember 2005 von

Die Site NetDoktor bietet Ihnen hier eine gute Darstellung des Themas Alkoholkrankheit. Konsequenzen eines erhöhten Alkohol-Konsums und Hilfen zur Kontrolle des Alkoholkonsums werden dargestellt. Das Thema Alkoholsucht & Drogen wir aus folgenden Blickwinkeln betrachtet: Anzeichen Trinktypen Diagnose Folgen übermäßigen Alkoholkonsums Hilfe und Adressen usw. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Die Ziele der Deutschen Gesellschaft für berufliches Lesen sind, berufliches Lesen als Handwerk zu erforschen und zu pflegen sowie Innovationen zu fördern, die Lesen als Werkzeug verbessern. www.beruflicheslesen-forum.de versteht sich als Forum für Berufsleser. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf den englischsprachigen Seiten des QuEST-Forums (Quality Excellence for Suppliers of Telecommunications), den Entwicklern des TL 9000 Quality Management Systems, finden Sie umfangreiche Informationen zu dem Qualitätsstandard der Telekommunikationsbranche. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Auf dieser Internetseite des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit finden Sie Informationen und Links zu Sonnenenergie, Windenergie, Wasserkraft, Geothermie sowie zu Forschungsergebnissen, Fördermöglichkeiten oder Gesetzen auf diesen Gebieten. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Praxisinformationen für Auditoren

Freitag, 02 Dezember 2005 von

Sehr gutes Angebot an Informationen für interne Auditoren der Bereiche Qualitätsmanagement (ISO 9000:2000), Umweltmanagement (ISO 14000:2004). Das englischsprachige Angebot umfasst zum Beispiel Hinweise zu "Auditing Urban Legends", hinterfragt und diskutiert "Scenario Questions". Der "Auditing Humor" kommt dabei nicht zu kurz. Bewertung:   Aktualität:   Link aufrufen

Online-Forum rund ums E-Mail

Donnerstag, 29 September 2005 von

Das eMail-Marketing-Foru