Mitbestimmungsrechte Betriebsrat Checkliste

14,90 ggf. zzgl. MwSt

Kostenlose PDF-Vorschau

Produktbeschreibung

Mit der Mitbestimmung Checkliste berücksichtigen Sie die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates und verbessern die Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen.

Die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates in Unternehmen

Der Betriebsrat übt als Interessenvertretung der Mitarbeiter eine wichtige Funktion in Unternehmen aus. In dieser Funktion kommen dem Betriebsrat verschiedene Mitbestimmungsrechte zu. Hierzu gehören beispielsweise das Informationsrecht, das Anhörungsrecht und das Beratungsrecht. Teilweise stehen dem Betriebsrat in Zusammenarbeit mit dem Unternehmer verschiedene Mitbestimmungsrechte zu. Somit ist die unternehmerische Entscheidungsfreiheit der Unternehmensführung in verschiedenen Bereichen durch den Betriebsrat eingeschränkt. Daher ist es für Unternehmer essentiell wichtig, sich über die Rechte des Betriebsrates zu informieren und auf diese einzugehen. Hierbei leistet die Mitbestimmung Checkliste gute Dienste.

Das erreichen Sie mit der Mitbestimmung Checkliste

In sozialen, personellen und wirtschaftlichen Entscheidungen hat ein Unternehmer keine alleinige Entscheidungshoheit, sondern er muss sich mit dem Betriebsrat absprechen. Hierbei ist jedoch zwischen Mitbestimmungsrechten zu unterscheiden, die rechtlich vorgegeben sind, und solchen, die dem Betriebsrat lediglich auf freiwilliger Basis durch den Unternehmer zugestanden werden können. Diese unterschiedlichen Rechte sind in der Mitbestimmung Checkliste genau aufgeführt:

  • Soziale Angelegenheiten (§§ 85 I,III87ff)
  • Personelle Angelegenheiten (§§ 92 ff)
  • Wirtschaftliche Angelegenheiten (§§ 106 ff)
Mitbestimmungsrechte
© Know-NOW GmbH

Hierdurch gewinnen Unternehmer schnell und einfach einen Überblick darüber, bei welchen Themen der Betriebsrat Informations-, Beratungs-, Veto-, Anhörungs- und Mitbestimmungsrechte besitzt. Hierdurch lassen sich Konflikte vermeiden, indem der Betriebsrat bei entsprechenden Themen in die Entscheidungsfindung mit einbezogen wird. Zudem nennt die Checkliste die einzelnen Gesetzesteste, in denen die verschiedenen Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates zu finden sind.

Der richtige Einsatz der Mitbestimmung Checkliste

Die Mitbestimmungsrechte Betriebsrat Checkliste soll als Informationsquelle für Führungskräfte dienen. Sie hilft dabei, Sie bezüglich der verschiedenen Betriebsratsrechte zu orientieren. Des Weiteren ist sie eine gute Grundlage für die Berücksichtigung dieser rechtlichen Anforderungen im Qualitätsmanagementsystem. Dazu finden Sie eine Zuordnung der relevanten Abschnitte der DIN EN ISO 9001:2015 zu den entsprechenden Mitbestimmungsrechten. Die Checkliste erleichtert somit eine funktionale Kommunikation zwischen Unternehmensleitung und Betriebsrat und ist daher ein wichtiges Werkzeug für ein angenehmes Arbeitsklima. Unternehmer erhalten nützliche Fakten, um den Betriebsrat in entscheidenden Fragen zu konsultieren, ohne hierbei den eigenen Einfluss übermäßig einzuschränken. Sorgen Sie für eine funktionierende Zusammenarbeit zwischen Unternehmensführung und Betriebsrat und setzen Sie auf die Mitbestimmung Checkliste.