Neues EFQM Modell 2013

Pierre Cachet, der CEO (Chief Executive Officer) der EFQM, erläuterte den Grund für die aktuelle Überarbeitung des EFQM Excellence Modells mit den Worten „Die Welt entwickelt sich stän-dig weiter, darum sollten das auch unsere Managementmodelle tun“.
Um den jeweils aktuellen globalen Entwicklungen zu entsprechen, wird das Modell in regelmäßigen Abständen angepasst. Nach der letzten Revision im Jahr 2010 wurden mehr als 1.600 Organisation nach dem EFQM Excellence Modell 2010 bewertet. Die Erfahrungen dieser Bewertungen wurden analysiert und in die neuste Entwicklungsstufe 2013 eingearbeitet.
Die Aussagen des CEO’s Pierre Cachet konkretisierte Matt Fischer, Chief Operating Officer der EFQM und Projektleiter mit dem Hinweisen: „Es ist eine Evolution, keine Revolution”. „Um herausragende Leistungen zu erzielen, ist es für Organisationen wichtig, flexibel zu sein und schnell und systematisch Wachstumsmöglichkeiten zu identifizieren und diese auch zu nützen. Das überarbeitete Modell reflektiert die Notwendigkeit, von einer disziplinierten, starren Unternehmenskultur zu einer agilen, beweglichen Kultur über zu gehen. Wir hoffen, dass wir durch die Revision Organisationen anspornen können, flexible Organisationsstrukturen zu etablieren“, so die EFQM.

Kategorie: News

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.