DMAIC-Zyklus

von / Samstag, 30 November 2013 / Veröffentlicht in

Verbesserungsprojekt im Six Sigma orientieren sich an der Systematik des DMAIC-Zyklus. Dieser beschreibt das Management von Verbesserungsprojekten in fünf Phasen und ordnet den Phasen spezifische Methoden bzw. Werkzeuge zu. Die einzelnen Phasen werden im folgenden kurz beschrieben:

  1. Die Define-Phase kann durch die Frage „Was ist das Problem?“ charakterisiert werden und das Hauptziel der Phase ist die Definition des Verbesserungsprojektes.
  2. In der Measure-Phase besteht die Hauptaufgabe darin, zunächst die Messung der tatsächlichen Prozesskriterien sorgfältig vorzubereiten und dann die Messung entsprechend durchzuführen.
  3. In der Analyse-Phase gilt es, die Ursachen für Fehler zu identifizieren, zu verifizieren und zu quantifizieren. Dazu werden die Messungen aufbereitet und strukturiert, um eine eindeutige Identifikation der Fehlerursachen vornehmen zu können.
  4. In der Improve-Phase werden Maßnahmen zur Beseitigung der Ursache der identifizierten Probleme gesucht und nach festgelegten Kriterien bewertet. Das Ziel ist geeignete Problemlösungen zu finden und umzusetzen.
  5. In der Control-Phase muss die Nachhaltigkeit Problembeseitigung sichergestellt werden. Hierbei wird überprüft, ob die Grundursachen für die Probleme beseitigt werden konnten und ob nun eine bessere Erfüllung von Kundenanforderungen und somit eine Steigerung des Qualitätsniveaus erreicht wurde.
Share
OBEN