Rating

Rating im finanzwirtschaftlichen Sinne bedeutet ein Bewertung oder Einstufung der Kreditwürdigkeit eines Schuldners. Ein Kreditrating kann gegenüber Privatpersonen, Unternehmen oder Staaten erfolgen. Durchgeführt wird es von Banken, externen Ratingagenturen oder im Einzelfall von der Deutschen Bundesbank. Vor Vergabe höherer Kreditsummen wird die Ausfallwahrscheinlichkeit des gewährten Kredites ermittelt. Das Ergebnis dieser systematischen Ermittlung spiegelt sich in den Ratingfaktoren. Das Kreditrating kann im Vorfeld der Kreditaufnahme auch die Basis für eine Stärken-Schwächen-Analyse innerhalb des Unternehmens bilden. Je besser die Einstufung, desto besser sind die Konditionen für den Kreditnehmer. Unternehmer können die Rating-Note durch geeignete Maßnahmen positiv beeinflussen. Ein gutes Ergebnis kann dem Unternehmen somit große Wettbewerbsvorteile bringen.

Unsere Vorlagen und Musterdokumente unterstützen Sie dabei.

Alle 1 Ergebnisse anzeigen