Auditabschluss Kurzschulung

54,50

Enthält 19% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft PowerPoint, Version 2003 oder neuer.

Kostenlose PDF-Vorschau

Produktbeschreibung

Diese Kurzschulung Auditabschluss thematisiert die relevanten Tätigkeiten, die für ein professionelles Abschließen eines Audits erforderlich sind.

Der Auditabschluss startet bereits mit der Schlussbesprechung

In der Abschlussbesprechung legen die Auditoren die Ergebnisse auf den Tisch. Dabei gestalten Auditoren ihr Feedback am besten so, dass der auditierte Bereich die Schlussfolgerungen akzeptiert. Dies bedeutet nicht, dass Auditoren die Dinge nicht beim Namen nennen dürfen. Vielmehr sind die Regeln für eine gute Kommunikation zu befolgen. Aufgrund dieser Wichtigkeit sind diese Regeln in der Kurzschulung gut nachvollziehbar erklärt. Da Auditoren auch die Berichterstattung leisten, sind auch der Aufbau und die Inhalte eines Auditberichts wesentlicher Bestandteil der Schulung. Dieser Themenbereich wird mit wichtigen Details zur Verteilung eines Auditberichts abgeschlossen.

Auditabschluss Kurzschulung
© Know-NOW GmbH

Ein unprofessioneller Abschluss gefährdet das gesamte Auditergebnis

Damit zum Auditabschluss aus den Auditfeststellungen auch wirklich Maßnahmen werden, erfahren die Teilnehmer dieser Schulung im Detail wie dies koordiniert wird. Für jeden Schritt sind die Tätigkeiten transparent dargestellt und bei Bedarf wird verdeutlicht, wer für die einzelnen Tätigkeiten die Verantwortung trägt. So vermeiden die Auditoren in der Praxis, dass sie Tätigkeiten übernehmen, die sie nicht betreffen. Andererseits können sie es erkennen, falls der auditierte Bereich seine Verantwortung unzulässiger Weise nicht übernehmen möchte. Die Differenzierung von Korrekturmaßnahmen in technische bzw. organisatorische Maßnahmen und administrative Maßnahmen erleichtert den Auditoren die spätere Zuordnung.

Nur mit wirksamen Auditfolgemaßnahmen wird das Auditergebnis rund

Ein wichtiger Schritt darf zum Auditabschluss auf keinen Fall unter den Tisch fallen. Die Bewertung der Wirksamkeit von Auditfolgemaßnahmen. Passiert dies nicht, könnte es sein, dass die Maßnahmen nicht wirksam sind. Maßnahmen sind dann nicht wirksam, wenn sie die Grundursache für ein Problem nicht beseitigen und so der identische Fehler sich wiederholen kann. Damit dies nicht passiert, zeigt die Schulung die Möglichkeiten auf, mit welchen Tätigkeiten der Erfolg einer Korrekturmaßnahme nachgewiesen werden kann. Wie bei vielen anderen Tätigkeiten sind auch nach einem Audit die „lessons learned“ ein wichtiger Faktor. Die Kurzschulung erläutert deshalb die damit verbundenen Maßnahmen als letzter Schritt vor dem Auditabschluss ausführlich. Auch die Bereitstellung des Inputs für die Managementbewertung sowie die Bewertung der Auditoren ist hier noch ein wichtiger Bestandteil.