1–12 Produkte Ergebnis

Ein wesentlicher Faktor der Vorbeugung bzw. fortlaufenden Verbesserung ist die regelmäßige Durchführung interner Qualitätsaudits im Unternehmen. Dies ist auch eine Forderung der DIN EN ISO 9001. Eine wichtige Anforderung ist die Planung eines individuellen Auditprogramms, welches dem risikobasierten Ansatz folgt. Zur effektiven Planung und Durchführung interner Systemaudits und Sicherstellung nachhaltiger Auditfolgemaßnahmen ist die Nutzung von Arbeitshilfen von Vorteil. DIN EN ISO 9001 stellt das prozessorientierte Auditieren in den Vordergrund. Abhängig vom Unternehmen können Audits auch projekt- oder produktbezogen durchgeführt werden. Nach Abschluss interner Audits sollte ein Bericht erstellt werden und ggf. erforderliche Auditfolgemaßnahmen sind zu koordinieren. Deren Ergebnisse sind zur Vorbereitung des nächsten Audits relevant, ganz im Sinne „nach dem Audit ist vor dem Audit“.
Zur Förderung der Effektivität und Effizienz Ihrer internen Audits finden Sie unter dieser Rubrik fertig vorbereitete Qualitätswerkzeuge, die zu deren Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung genutzt werden können.