APQP

von / Montag, 25 November 2013 / Veröffentlicht in

Advanced Product Quality Planning (Produktqualitätsvorausplanung). Die Grundlagen für APQP sind in der QS-9000 sowie der ISO/TS 16949 und den 5 (ehemals 7) begleitenden Dokumenten beschrieben. APQP ist ein strukturiertes Verfahren zur Definition und Ausführung der Maßnahmen, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass das Produkt den Anforderungen des Kunden entspricht.

Zur Durchführung der Entwicklungstätigkeiten müssen die Ziele des Projektes und die Kommunikationswege zwischen den Verantwortlichen (Kunden, Lieferanten, Unterlieferanten) festgelegt sein. Zur permanenten Abstimmung und der kontinuierlichen Überprüfung des Projektfortschritts werden Meilensteine vereinbart, an denen festgelegte Aktivitäten abgeschlossen sein müssen. Zu diesen Zeitpunkten wird die Erfüllung bzw. der Status überprüft. Vorgabetermine sind dabei grundsätzlich einzuhalten.

Der Produktionsentstehungsprozess besteht aus Phasen, die jeweils durch Meilensteine, sogenannte Gates (Quality Gates), getrennt sind, und beinhaltet Prozesse, die während der Phasen durchlaufen werden müssen:

  • (APQP 01) Kundenauftrag (Formelle Zusage der Bezugsquellen, Zusammenarbeit)
  • (APQP 02, 03) Kundenvorgaben, Erscheinungsbild (Aktualität und Durchführbarkeit)
  • (APQP 02, 05, 12) Vertragsprüfung, Designprüfung, Herstellbarkeitsbestätigung
  • (APQP 04) System-FMEA Produkt / Design-FMEA  (Fehlerverhütung)
  • (APQP 06) Design-Verifizierungsplan DVP (Maßnahmen zur Überprüfung)
  • (APQP 07) Qualitätsplanung Unterlieferant (Umsetzung der APQP-Anforderungen beim Lieferanten)
  • (APQP 08) Notfallplan (Bsp: Werkzeugbruch, Maschinenausfall)
  • (APQP 09) Prüf-/Kontrollplan für Prototypenteile (Sicherung der Prototypenqualität)
  • (APQP 10) Herstellung und Prüfung Prototypenteile (Konformität der Prototypen)
  • (APQP 11) Zeichnungen, Spezifikationen / Design Freeze ( SOP einhalten)
  • (APQP 13) Prozess-Entwicklung, Layout Serie – Freeze, Logistik (Flussdiagramme)
  • (APQP 14) System-FMEA Prozess/Prozess-FMEA (Fehlerverhütung, Prozessentwicklung)
  • (APQP 15) Messsystemanalyse und Prüfmittelfähigkeit (Bewertung der Prüfmittel für die Messaufgabe)
  • (APQP 16) Vorserien-/Serienanlaufprüfplan (Umsetzung Prozess- und Produktanforderungen)
  • (APQP 17) Prozessanweisungen (Anweisungen für Fertigungspersonal)
  • (APQP 18) Verpackungsmaterial und -spezifikation (Erhaltung der geschaffenen Qualität)
  • (APQP 19) Produktionsprobelauf (Verifizierung des Fertigungsvorganges)
  • (APQP 20) Serienprüfplan/Kontrollplan (Umsetzung Prozess- und Produktanforderungen)
  • (APQP 21, 23) Vorläufige Prozessfähigkeitsstudie, Erstbemusterung (PPAP)
  • (APQP 22) Technische Tests an Serienteilen

 

Share
OBEN