SGA-relevante Beschaffung Verfahrensanweisung

23,68

Enthält 19% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft Word, Version 2003 oder neuer.
Kostenlose PDF-Vorschau

Beschreibung

Die Verfahrensanweisung SGA-relevante Beschaffung koordiniert die Beschaffungsaktivitäten für Arbeitsmittel, Gefahrstoffe, PSA und Dienstleistungen.

SGA-relevante Beschaffung bedeutet, bereits beim Einkauf Gefahren zu reduzieren

Im Qualitätsmanagement wird seit langer Zeit darauf hingewiesen, dass der billige Einkauf nicht zwingend der preiswerte Einkauf sein muss. Kommt die Perspektive der Arbeitssicherheit noch zum preiswerten Einkaufen hinzu, dann sind nur die beschafften Produkte und Dienstleistungen ihren Preis wert, die relevante Anforderungen an die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit erfüllen. Die DIN EN ISO 45001:2018 enthält im Abschnitt 8.1.4 „Beschaffung“ dezidierte Vorgaben, dass durch die Produkte und Leistungen externer Auftragnehmer und deren Beschäftigten keine unzulässigen Gefährdungen an den Arbeitsplätzen des Unternehmens entstehen. Eine wesentliche flankierende Zielsetzung der Verfahrensanweisung SGA-relevante Beschaffung ist deshalb, die Sicherstellung der Einhaltung gesetzlicher und behördlicher Vorgaben durch die beschafften Umfänge.

SGA-relevante Beschaffung Verfahrensanweisung
© Know-NOW GmbH

Die Verfahrensanweisung unterstützt mit ihrem Format die wirksame Prozesslenkung

Wie bei allen Tätigkeiten im Unternehmen, ist die Voraussetzung eines wirksamen Vorgehens ein gutes Verständnis der umzusetzenden Aktivitäten. Die Verfahrensanweisung SGA-relevante Beschaffung enthält deshalb ein Deckblatt mit wichtigen Prozesskriterien, wie zum Beispiel die Zielsetzungen, Input/Output, Messgrößen sowie die typischen beschaffungsrelevanten Chancen und Risiken. Vor den inhaltlichen Ausführungen zur Beschaffung ist eine Erläuterung der in der Verfahrensanweisung verwendeten Begriffe vorhanden. Danach folgt der Prozessablauf, der mit dem SGA-relevanten Beschaffungsbedarf startet und, nach der Bereitstellung der Beschaffungsumfänge, mit der Aktualisierung der Lieferantenbewertung endet. Den relevanten Schritten dieses Prozessablaufs sind ausführliche Erläuterungen zugeordnet.

Diese Hilfe leistet die Verfahrensanweisung SGA-relevante Beschaffung im Detail

Vergibt eine Organisation SGA-relevante Aufträge an externe Anbieter, sind wichtige Details zu beachten. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Festlegung der Anforderungen. Dieser Punkt wird in der Verfahrensanweisung SGA-relevante Beschaffung für die folgenden Umfänge detailliert behandelt:

  • Zu beschaffende Arbeitsmittel
  • Persönliche Schutzausrüstung (PSA)
  • Beschaffung von Gefahrstoffen
  • Beauftragung von Dienstleistern und Ausgliederung von Leistungen

Neben der Ermittlung der Anforderungen kommt auch der Punkt der Auswahl der Arbeitsmittel und Lieferanten nicht zu kurz. In der Folge ist die eigentliche Bestellung, über die Aktivitäten der Vereinnahmung der Umfänge, bzw. Abnahme der Leistungen bis zur Behandlung von Reklamationen Gegenstand der Beschreibung. Auch die ausgegliederten Prozesse werden thematisiert.

Nutzen Sie diese Verfahrensanweisung SGA-relevante Beschaffung und setzen Sie diesen Kerngedanken des Arbeitsschutzes wirksam in die betriebliche Praxis um.

Das könnte Ihnen auch gefallen …