Strategische Ausrichtung des QM Kurzschulung

59,90

Enthält 19% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft PowerPoint, Version 2003 oder neuer.

Kostenlose PDF-Vorschau

Produktbeschreibung

Dieses Training erläutert die strategische Ausrichtung des QM und soll den Teilnehmern die Zielsetzungen eines modernen Qualitätsmanagements aufzeigen.

Die strategische Ausrichtung des QM fordert den Kontext zu berücksichtigen

Der Kontext eines Unternehmens beschreibt die Rahmenbedingungen mit dem Umfeld, in dem der jeweilige Betrieb tätig ist. Hierbei spielen interne und externe Themen und interessierte Parteien eine entscheidende Rolle. Nur wenn dieser Kontext berücksichtigt wird, kann das Qualitätsmanagement eines Unternehmens erfolgreich sein. Es ist daher wichtig, die moderne strategische Ausrichtung des QM im eigenen Managementsystem abzubilden. Es bringt in der Regel wenig bis nichts, das Qualitätsmanagement einfach irgendwie laufen zu lassen. Hierdurch entstehen Parallelwelten zwischen den konkreten Unternehmensprozessen und dem Qualitätsmanagement. Die Teilnehmer dieser Schulung gewinnen so das Verständnis, warum es erforderlich ist diese Parallelwelt zu vermeiden und ein lebendes Managementsystem zu erhalten.

Strategische Ausrichtung des QM Kurzschulung
© Know-NOW GmbH

Das Prozessmanagement verzahnt sich mit dem risikobasierten Denken

Nur durch die Überwindung der Abteilungsorientierung ist eine Optimierung der Betriebsprozesse und damit eine nachhaltige Verbesserung des Unternehmenserfolgs möglich. Das Risikomanagement setzt nun darauf auf, bestehende Risiken in Prozessen zu minimieren und nach Möglichkeit zu verhindern, dass es zu Komplikationen und Problemen kommt. Davon zu unterscheiden ist das Krisenmanagement, um bereits existierende Probleme anzugehen und zu lösen. Das Risikomanagement ist dem Krisenmanagement immer vorzuziehen. Es ist besser, wenn Probleme gar nicht erst auftreten, als diese zu lösen. Dieses Denkmuster der Kurzschulung erläutert als strategische Ausrichtung des QM den Ansatz, die Prozessorientierung mit dem Risikomanagement zu verknüpfen.

Ein individuelles Qualitätsmanagement erfordert ein Denken im PDCA-Zyklus

Der Begriff Qualitätsmanagement beschreibt keinen statischen, allgemeingültigen Zustand. Stattdessen ist ein Qualitätsmanagementsystem immer ein individueller Ansatz, der für verschiedene Unternehmen unterschiedlich ausgeprägt ist. Eine Zielsetzung des Qualitätsmanagements besteht deshalb darin, das System durch eine fortlaufende Verbesserung individuell zu optimieren. Mit dieser Kurzschulung vermitteln Sie die Erkenntnis, dass ein Managementsystem anpasst werden muss. Hierbei kommt ihnen zugute, dass das Training sehr praxisnah ist und eine unmittelbare Anwendung auf die eigenen Betriebsabläufe ermöglicht. So verinnerlichen die Beschäftigten die strategische Ausrichtung des QM und arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung ihrer Unternehmensprozesse.