Rückkehrgespräch Checkliste

9,40

Enthält 19% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft Word, Version 2003 oder neuer.
Kostenlose PDF-Vorschau

Beschreibung

Mit der Rückkehrgespräch Checkliste lassen sich Fehlzeiten vermeiden und eine gesundheitsfördernde Arbeitsumgebung schaffen.

Die Rückkehrgespräch Checkliste ist ein wesentliches Element der betrieblichen Gesundheitsförderung

Das Ziel von Rückkehrgesprächen ist es, die Kommunikation zwischen Führungskräften und Angestellten zu verbessern und die Gesundheitsförderung so zu optimieren, das Fehlzeiten reduziert oder sogar ganz vermieden werden. In einigen Fällen wirken sich nämlich das Arbeitsumfeld oder das Verhalten des Arbeitnehmers am Arbeitsplatz negativ auf dessen Gesundheit aus. Mit einem Rückkehrgespräch können solche schädlichen Faktoren ermittelt und eliminiert werden. Ein hilfreiches Werkzeug hierbei ist die Rückkehrgespräch Checkliste. Sie hilft Ihnen bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Rückkehrgesprächen und sorgt im Idealfall dafür, dass sich die Zahl der Fehlzeiten reduziert.

Rückkehrgespräch Checkliste
© Know-NOW GmbH

Das dürfen Sie von der Checkliste für Rückkehrgespräche erwarten

In der Checkliste wird zwischen drei Eskalationsstufen in Rückkehrgesprächen unterschieden. In Stufe I wird geprüft, ob es krankheitsverursachende Bedingungen am Arbeitsplatz gibt, die zu häufigen Fehlzeiten führen. Falls ja, müssen diese eliminiert beziehungsweise Maßnahmen zu einem sinnvollen Umgang damit gefunden werden. Bei Stufe II wird besprochen, ob ein bestimmtes Verhalten des Mitarbeiters Krankheiten verursacht oder auf andere Weise zu Fehlzeiten führt, um dieses Verhalten dann abstellen zu können. In Stufe III wird geprüft, ob es Ungereimtheiten bei den Fehlzeiten gibt und dafür zu sorgen, dass das aufhört. Ein Indiz hierfür könnte zum Beispiel sein, wenn es immer wieder zu häufig kurzem Fehlen kommt.

Weitere Inhalte der Checkliste für Rückkehrgespräche

Neben diesen thematischen Aspekten beschäftigt sich die Rückkehrgespräch Checkliste mit dem Thema Gesprächsführung und zeigt Ihnen, wie ein Rückkehrgespräch üblicherweise aufgebaut ist und funktioniert. Hierbei geht es darum, eine möglichst sachliche Gesprächsbasis zu finden und eine gelungene Kommunikationsebene mit dem Mitarbeiter zu erreichen. Die Rückkehrgespräch Checkliste stellt hierbei systematisch verschiedene Phasen eines Rückkehrgesprächs vor, zu denen etwa das Aktivieren, Verstehen, Übereinstimmen und Vereinbaren gehören. Die Hinweise zur Gesprächsführung sind leicht verständlich und vielfach erprobt und helfen Ihnen bei der Durchführung eines solchen Gesprächs. Hierbei kommen konstruktive Verhaltensweisen und deeskalierende Strategien gleichermaßen zur Sprache. Sorgen Sie für effiziente und professionelle Rückkehrgespräche in Ihrem Unternehmen und setzen Sie die Rückkehrgespräch Checkliste ein.

Das könnte Ihnen auch gefallen …