Produktentwicklung Checkliste

14,16

Enthält 19% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft Word, Version 2003 oder neuer.
Kostenlose PDF-Vorschau

Beschreibung

Mit der Produktentwicklung Checkliste wird eindeutig festgelegt, welche Tätigkeiten wann durch wen durchgeführt werden und protokolliert, mit welchem Ergebnis diese erfolgt sind.

Die Schritte der Produktentwicklung müssen im Voraus geplant werden

Eine Vorausplanung wir häufig als „Probehandeln“ bezeichnet. Auf dem Papier bzw. mit dem Computer listen wir die Schritte eines Vorhabens auf. Der Vorteil dabei ist, dass wir eventuelle Probleme und absehbare Hindernisse berücksichtigen und bereits darauf vorbereitet sind. Die Produktentwicklung Checkliste plant deshalb die für die Produktentwicklungsplanung relevanten Schritte der technisch orientierten Entwicklung. Und dies unabhängig von einem konkreten Produkt oder Projekt. Damit steht bereits ein Gerüst, welches die Basis zur Erfüllung der Vorgaben der DIN EN ISO 9001 im Zusammenhang mit der Entwicklungsvorausplanung bereitstellt.

Produktentwicklung Checkliste
© Know-NOW GmbH

Die Entwicklungsplanung gliedert den Entwicklungsablauf in seine Teilschritte

Ein Produktentwicklungsplan enthält konkrete Angaben, welche Meilensteine in einem Entwicklungsprojekt durchlaufen werden sollen und welche Ergebnisse die Teilschritte liefern müssen. Die Produktentwicklung Checkliste ordnet den Entwicklungsprozess nach der folgenden Struktur:

  • Initiierung des Entwicklungsprojekts:
    Anstoß und Freigabe mit Dokumentation der Anforderungen und Risiken.
  • Planung des Entwicklungsprojekts:
    Vorgabe der Schritte mit Zuordnung der Termine und Verantwortlichkeiten.
  • Steuerung des Entwicklungsprojekts:
    Nachweis der Ergebnisse der einzelnen Schritte sowie Freigaben für die darauffolgenden Aktivitäten.
  • Tätigkeiten vor Markteinführung / Vertrieb:
    Koordination der Erstellung technischer Unterlagen und sonstiger Begleitdokumente.

Die Checkliste ist so konzipiert, dass diese für kleinere Entwicklungsprojekte als alleiniges Instrument angewendet werden kann. Für umfangreiche Projekte kann diese somit mit anderen Hilfsmitteln oder Werkzeugen kombiniert werden und dient so als zusammenfassende Klammer.

Die Nachweise einer professionellen Entwicklung schaffen Rechtssicherheit

Nicht nur nach DIN EN ISO 9001 zertifizierte Unternehmen müssen sich mit dem Thema Entwicklungsplanung beschäftigen. Auch der Gesetzgeber hat diese Pflichten den Unternehmen in einem von mehreren Pflichtenkreisen auferlegt. Erfüllt ein Unternehmen diese rechtlichen Anforderungen nicht und bringt es fehlerhafte Produkte auf den Markt, begibt es sich in die Gefahr der deliktischen Haftung. Mit dieser Checkliste zur Produktentwicklung wird die Wahrscheinlichkeit viel größer, dass der Nachweis gelingt, nicht fahrlässig gehandelt zu haben. Die Aufzeichnungen der durchgeführten Entwicklungsreviews und nicht zuletzt der Validierungsbericht enthalten hierfür, bei konsequenter Umsetzung, verifizierbare Nachweise.

Nur Entwicklungsplan oder zusätzlich Verfahrensbeschreibung Entwicklung?

DIN EN ISO 9001 fordert nicht zwingend ein dokumentiertes Verfahren. Sie haben also die Wahl, ob Sie zusätzlich eine Verfahrensanweisung erstellen oder die Entwicklungsplanung alleinig mit dieser Checkliste dokumentieren. Unternehmen, die viele Produkte mit vielen unterschiedlichen Anforderungen und Vorgehensweisen entwickeln, sollten aus Risikogesichtspunkten ein Verfahren für die Entwicklung implementieren und die Besonderheiten für die unterschiedlichen Produktkategorien darstellen. Sie finden in unserem Webshop auch hierzu eine Vorlage: Produktentwicklung Verfahrensanweisung.