Rüstzeitoptimierung Vorlage

23,08

Enthält 16% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft Excel, Version 2003 oder neuer.
Kostenlose PDF-Vorschau

Beschreibung

Durch eine Rüstzeitoptimierung erreichen Sie eine möglichst flexible Produktion, die an sich wandelnde Gegebenheiten mühelos angepasst werden kann.

Eine Rüstzeitoptimierung führt zu einer gesteigerten Produktivität

Heutzutage wird von nahezu allen Unternehmen eine größtmögliche Flexibilität erwartet. Das zeigt sich unter anderem daran, dass immer kürzere Lieferzeiten zu bewältigen, mehr Produtvarianten zu erstellen und geringere Losgrößen zu stemmen sind. Eine spürbare Steigerung der Produktivität und Flexibilität eines Unternehmens lässt sich durch eine Rüstzeitoptimierung nach SMED (Single Minute Exchange of Die = Werkzeugwechsel im einstelligen Minutenbereich) erreichen. Hierbei werden die Maschinenrüstzeiten in Einzelbereiche aufgegliedert. Dies ermöglicht eine exakte Definition und Dokumentation der Maschinenrüstzeiten, was zu einer enormen Rüstzeitoptimierung führt.

Rüstzeitoptimierung
© Know-NOW GmbH

Diese Aufgaben sind bei einer Rüstzeitoptimierung zu erledigen

Ganz allgemein muss bei der Analyse von Maschinenrüstzeiten zwischen internen und externen Rüstzeiten unterschieden werden. Bei den internen Rüstzeiten steht die Maschine während des Werkzeugwechsels still, während sie bei den externen Rüstzeiten weiterläuft. Um eine möglichst effiziente Rüstzeitoptimierung zu erreichen, bieten sich sechs unterschiedliche Schritte an. Zunächst muss der Untersuchungsbereich für die Optimierung der Rüstzeiten exakt bestimmt und definiert werden. Anschließend werden die Ist-Abläufe untersucht, um die verschiedenen Einflussfaktoren auf die Rüstzeit genau zu bestimmen. Sobald die Ergebnisse dieser Analyse vorliegen, werden sie ausgewertet. Nachdem dies geschehen ist, werden aus den Erkenntnissen Maßnahmen zur Optimierung der Rüstzeit abgeleitet. In einem fünften Schritt werden diese unterschiedlichen Maßnahmen in die Tat umgesetzt und im laufenden Betrieb getestet. Die so ergriffenen Maßnahmen müssen regelmäßig überprüft und auf ihre Wirkamkeit hin getestet werden.

Das Tool zur Optimierung von Rüstvorgängen ist bereits vielfach erprobt

Ein großer Vorteil der Excel-Datei zur Rüstzeitoptimierung besteht darin, dass sie bereits erprobt ist und in diversen Unternehmen und Betrieben zum Einsatz kommt. Des Weiteren profitieren Nutzer von der Tatsache, dass die verschiedenen Schritte bei der Analyse und Auswertung systematisch, einheitlich und nachvollziehbar vorgenommen werden. Beim Einsatz des Tools ist zu beachten, dass sich Rüstzeitoptimierungen in den meisten Fällen nicht allein über eine Anpassung der Maschinen, Einrichtungen und Anlagen erreichen lässt. Vielmehr spielt der Faktor Mensch in den meisten Fällen eine entscheidende Rolle. So lässt sich die Rüstzeit häufig durch eine Anpassung der Organisation und der Arbeitsmethoden bereits spürbar reduzieren. Das Tool stellt sowohl eine leere Vorlage als auch ein ausgefülltes Musterbeispiel bereit, sodass die Nutzung leicht und intuitiv erfolgt. Optimieren Sie Ihre Rüstzeiten und damit die Produktivität Ihres Unternehmens, indem Sie dieses Tool zur Rüstzeitoptimierung einsetzen.