Prüfplanung Arbeitsanweisung Vorlage

15,35

Enthält 19% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft Word, Version 2003 oder neuer.
Kostenlose PDF-Vorschau

Beschreibung

Mit der Arbeitsanweisung Prüfplanung produkt- und prozessbezogene Qualitätsprüfungen sicherstellen.

Sinn und Zweck einer Prüfplanung

Die Planung von Prüfungen ist als Teil der Qualitätsplanung ein wesentlicher Bestandteil des Produktionsprozesses in Unternehmen. Sie stellt sicher, dass bei der Fertigung von Produkten festgelegte Standards eingehalten werden und sorgt folglich für einen möglichst langen Produktlebenszyklus des jeweiligen Produkts. Die Prüfplanung umfasst jeweils unterschiedliche Bereiche, die von der Feststellung einer Prüfnotwendigkeit über die Auswahl der Prüfmethode und der Prüfmittel bis hin zur Prüfdatenverwaltung reicht. Ebenfalls wichtige Teilaspekte im Rahmen der Planung von Prüfungen sind die Bestimmung der Prüfhäufigkeit sowie der tatsächliche Prüfablauf.

Prüfplanung
© Know-NOW GmbH

Die Aufgaben im Rahmen der Planung von Prüfungen

In einem ersten Schritt werden die organisatorischen Vorgaben für die Prüfplanung in einer entsprechenden Arbeitsanweisung festgehalten. Hieraus wird klar ersichtlich, welche Ziele die Planung von Prüfungen verfolgt, welche Zwecke mit ihr verbunden sind und wie die Verantwortlichkeiten verteilt sind. Als zweites werden die Grundlagen der Prüfplanung erstellt, zu denen etwa die Prüfhäufigkeit und die Prüfmerkmale gehören. Anschließend werden die Begriffe für die Planung von Prüfungen festgelegt. Den eigentlichen Kern der Vorlage zur Arbeitsanweisung für die Planung von Prüfungen bildet die Arbeitsbeschreibung. Hier wird Schritt für Schritt und ganz ausführlich erläutert, welche Tätigkeiten durchgeführt werden und welche Hilfsmittel hierbei zum Einsatz kommen.

Mit einer Prüfplanung mehr Wirtschaftlichkeit erreichen

Das Ziel einer solchen Arbeitsanweisung für die Planung von Prüfungen ist es, die Qualität einzelner Produkte und Produktionsschritte zu prüfen und zu dokumentieren. Hierbei ist entscheidend, dass die einzelnen Prüfungen vergleichbar sind, damit sie vergleichbare Werte und Messungen liefern. Die Vorlage zur Arbeitsanweisung für die Planung von Prüfungen hilft dabei, die einzelnen Prüfschritte unabhängig vom prüfenden Mitarbeiter und universell gültig zu machen. Des Weiteren wird auf diese Weise eine höchstmögliche Wirtschaftlichkeit des Unternehmens gefördert. Durch die Prüfplanung ist für eine Betriebsmittelüberwachung gesorgt. Hierbei werden fachliche und betriebswirtschaftliche Faktoren berücksichtigt und in die Panung mit aufgenommen. Die einzelnen Messergebnisse werden dokumentiert und stehen somit jederzeit zur Verfügung. Legen Sie sich im Namen der Qualitätssicherung und der Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens eine solche Vorlage mit Arbeitsanweisungen zur Prüfplanung zu.