Produktbeschreibung

Das Qualitätsmanagement in einem Betrieb sorgt dafür, dass der Problemlösungsprozess strukturiert und effizient durchgeführt werden kann. Hierfür stehen dem Qualitätsbeauftragten verschiedenste Werkzeuge zur Verfügung. In dieser Kurzschulung konzentrieren wir uns auf die sogenannten Seven News Tools, die wie eine Art Baukastensystem zur Qualitätsverbesserung angewendet werden können.

Ohne strukturierte Qualitätssicherung kann kein Problemlösungsprozess funktionieren.

„Wir müssen die Qualität verbessern!“ Mit dieser Aussage konfrontiert in vielen Betrieben das Qualitätsmanagement Mitarbeiter auf allen Ebenen. Doch so klar das Ziel erscheint, so schwierig ist die Umsetzung. Dies liegt vor allem an einer wenig strukturierten und oftmals auch eher planlosen Herangehensweise im Qualitätsmanagement. Informationen müssen gesammelt, geordnet und systematisch analysiert/bewertet werden. Erst danach können Lösungen und Maßnahmen entwickelt beziehungsweise umgesetzt werden. Die sogenannten Seven New Tools (Management and Planning Tools) (deutsch: Sieben Management- und Planungswerkzeuge bzw. Sieben neue Qualitätsmanagement-Werkzeuge) leisten hierbei eine wertvolle Unterstützung. Ziel dieser Kurzschulung soll dabei nicht nur das Kennenlernen der Tools sein, sondern auch die richtige Wahl des jeweiligen Werkzeuges. Das planlose Handeln bewirkt nämlich mitunter, dass Qualitätsprozesse an den falschen Stellen einsetzen und der gewünschte Erfolg deswegen ausbleibt.

M/ - Sieben Managementwerkzeuge
© Know-NOW GmbH

Die Qualitätssicherung mit den Seven New Tools strukturiert gestalten.

Die sieben Management- und Planungswerkzeuge unterstützen das Qualitätsmanagement, sodass dieses ihre Arbeit strukturiert, analytisch und effizient durchführen kann. In unserer Kurzschulung konzentrieren wir uns auf folgende sieben Werkzeuge der Qualitätssicherung, die in einem Problemlösungsprozess zum Einsatz kommen sollten:

  • Relationen Diagramm
  • Affinitätsdiagramm
  • (Fehler-)Baumdiagramm
  • Matrixdiagramm
  • Portfolio
  • Problem-Entscheidungsplan
  • Netzplan

Nach einer kurzen Einleitung in das Grundprinzip und die Einsatzmöglichkeiten der sieben Werkzeuge stellen wir alle Seven New Tools detailliert vor. So erfahren Sie unter anderem, warum gerade der Einsatz des Affinitätsdiagramms sinnvoll ist, wenn einem Problem eine Vielzahl von ungeordneten und unüberschaubaren Informationen zugrunde liegt. Auch klären wir die Frage, wie selbst komplexe Gedankengänge mittels des Relationsdiagrams entwirrt und gewichtet werden können. Darüber hinaus zeigen wir auf, dass niemals alle Werkzeuge gleichzeitig genutzt werden sollten. Vielmehr steht die gezielte Wahl des Tools beziehungsweise eine bestimmte aufeinander aufbauende Abfolge im Vordergrund. Zudem geht das Training auf den Umstand ein, dass ein Tool durchaus auch Nachteile aufweist, wenn es nicht zum jeweiligen Lösungsprozess passt. In dieser Schulung arbeiten wir verstärkt mit Organigrammen und Diagrammen. Dies hat den Vorteil, dass die unterschiedliche Struktur der einzelnen Werkzeuge besser zur Geltung kommen kann.

Nutzen Sie die sieben Werkzeuge im Betrieb – der Erfolg ist schon nach kurzer Zeit sichtbar!

Unsere Kurzschulung Seven New Tools bietet eine ideale Einstiegsmöglichkeit in die Grundwerkzeuge der Qualitätssicherung. Unsere Folien zeigen die verschiedenen Inhalte, Verfahrensweisen und Methoden innerhalb der Tools auf. Zusätzlich lernen die Kursteilnehmer, wann sie welche Tools einsetzen sollten. Die Kurzschulung ist sofort einsetzbar, in der Praxis erprobt, und wird von uns durch regelmäßige Updates auf dem neuesten Stand der Dinge gehalten.