Problemfindung Kurzschulung

83,18

Enthält 19% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft PowerPoint, Version 2003 oder neuer.

Kostenlose PDF-Vorschau

Produktbeschreibung

Die methodische Problemfindung ist Teil des PDCA-Zyklus. Das Instrument hilft dabei, schon im Plan Schritt strukturiert Probleme herauszuarbeiten. In den Unterlagen zu diesem Seminar lernen Sie das Vorgehen in diesem Bereich näher kennen.

Die Suche nach dem Problem methodisch und effizient gestalten

Sicherlich kennen Sie diese Situation: Sie wissen, dass es an einer bestimmten Stelle im Betriebs- oder Produktionsablauf hackt. Aus diesem Grund stimmen die Ist-Ergebnisse nicht mit den Soll-Anforderungen überein. Dies hat in der Regel nicht nur Folgen für den gesamten Produktionsprozess, sondern schlägt sich auch in finanziellen Einbußen nieder. Qualitätsmanagement und Controlling schlagen dadurch gleichermaßen Alarm. Die Suche nach dem bestehenden Problem kann, wenn sie nicht strukturiert abläuft, sehr langwierig sein und nicht zum gewünschten Ziel führen. Oftmals entstehen mehr Fragen und ab einem gewissen Zeitpunkt agiert das Zufallsprinzip. Damit ein solches Durcheinander nicht Einzug hält, muss eine gewisse Systematik und eine strukturierte Abfolge der Fehleranalyse erfolgen. Im Qualitätsmanagement kommt deshalb gleich zu Beginn die sogenannte methodische Problemfindung zum Einsatz. Sie ist fester Bestandteil des Plan-Schritts innerhalb des PDCA-Zyklus. Generell gilt, dass man nur bestehende Probleme erfolgreich lösen kann, wenn man auch die Ursachen hierfür kennt.

Probleme klassifizieren: Geht das überhaupt?

Wer Probleme finden und danach lösen will, sollte stets systematisch vorgehen. Im PDCA-Zyklus bedeutet dies, dass Probleme klassifiziert und Vorgehensweisen zur Analyse aufgezeigt werden. Im Vordergrund stehen hierbei unter anderem Fragen, wie häufig ein Problem auftritt oder welche Schwerpunkte bestehen. Gleiches gilt für die Verwandtschaft von Problemen. In unserer Schulung gehen wir auf die methodische Klassifizierung von insgesamt fünf Problembereichen ein.

Kurzschulung_methodische_Problemfindung
© Know-NOW GmbH

Aufbau und Struktur des Trainings methodische Problemfindung

Unser Seminar zur methodischen Problemfindung hilft Ihnen dabei, den Prozess näher kennenzulernen und die Maßnahmen in der Praxis anzuwenden. Zu Beginn zeigen wir daher auf, warum das Problem eine Barriere zwischen Ist und Soll darstellt. Danach lernen die Teilnehmer die differenzierte Klassifizierung von Problemen näher kennen. Hierzu zählt auch, dass die explizite Vorgehensweise der Bereiche Verwandtheit, Häufigkeit, Zeitpunkt, Verursacher und Schwerpunkt praxisorientiert erläutert werden. Dies geschieht unter anderem anhand von Beispielen aus dem täglichen Betriebsablauf.

Jetzt Probleme methodisch finden – Unsere Schulung stellt eine hervorragende Grundlage dar

Die Kurzschulung methodische Problemfindung bietet einen idealen Rahmen, um in den PDCA Zyklus einzusteigen. Schließlich stellt dieses Instrument auch den ersten Bereich im Do Schritt dar. In nur 170 Minuten lernen die Teilnehmer des Seminars die Grundlagen der Problemfindung inklusive der Klassifizierung und Vorgehensweise von fünf Problemen näher kennen. Diese Kurzschulung ist sofort einsatzbereit und in der Praxis erfolgreich erprobt. Übrigens finden Sie hier bei Know-NOW auch Schulungsunterlagen zu den anderen Schritten im vierphasigen Problemlösungsprozess, welche Sie auch kostengünstig in einem PDCA-Zyklus-Bundle bei uns bestellen können. Fragen hierzu beantworten wir Ihnen gerne.