Gefährdungsbeurteilung – Bewertungsmodul 04.36, Fertigung Hydraulische Pressen

7,90 ggf. zzgl. MwSt

Kostenlose PDF-Vorschau

Produktbeschreibung

Die Gefährdungsbeurteilung Hydraulische Pressen hilft Ihnen bei der Ermittlung von Gefährdungen bei der Arbeit an hydraulische Pressen. Somit können Sie die nach § 5 / 6 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) geforderte Gefährdungsbeurteilung für hydraulische Pressen durchführen, um anschließend eventuellen Handlungsbedarf und geeignete Maßnahmen festzulegen.

Diese Vorlage ist übersichtlich in 6 Spalten unterteilt (Tätigkeit, Gefährdung / Belastung / Beanspruchung, Mögliche Maßnahmen / Schutzmaßnahmen, Schutzziele / Bezug / Weitere Infos, Handlungsbedarf, Notwendige Abhilfemaßnahmen) und wurde für Sie zum zeitsparenden Arbeiten konzipiert.

Die Vorlage Gefährdungsbeurteilung Hydraulische Pressen enthält Informationen und Hinweise auf Gefährdungen, die beim Arbeiten an hydraulischen Pressen z.B. aufgrund Quetsch- und Schergefahren durch das Pressenwerkzeug, Schnittgefahren durch scharfkantige Werkstücke, gehörschädigenden Lärm, Belastung des Muskel- und Skelettsystems oder Herabfallen schwerer Teile zu berücksichtigen sind.