Standardisieren Kurzschulung

49,90 ggf. zzgl. MwSt

Kostenlose PDF-Vorschau

Produktbeschreibung

Das methodische Standardisieren ist ein fester Bestandteil des Act-Schrittes innerhalb des vierphasigen PDCA-Zyklus. Das Qualitätsmanagement kann hierdurch schnell und einfach Standards für betriebliche Verfahren und Tätigkeiten auf vertikalen und horizontalen Ebenen gleichermaßen festlegen.

Standards sind Fundamente im betrieblichen Ablauf

„Zu unserem Standard gehört es, dass unsere Kunden stets die beste Qualität bekommen!“ Sicherlich kennen Sie diesen Satz und vielleicht können Sie diesen auch schon gar nicht mehr hören. Schließlich wissen Sie, dass sich hinter dem Begriff Standard mehr verbirgt, als die Beschreibung eines allgemeingültigen Zustandes. Standards sorgen vielmehr dafür, dass die Resultate eines Verbesserungsprozesses von nun an für alle weiteren identischen Verfahren oder Tätigkeiten gelten sollen. Ziel ist es hierbei, ein deutlich verbessertes Qualitätsniveau abzusichern. Wenn Sie dem PDCA-Zyklus in allen Phasen und Teilschritten bis hierhin gefolgt sind, heißt es nun langsam Abschied nehmen. Denn mit der methodischen Standardisierung endet der vierphasige Lösungsprozess für ein ganz bestimmtes Problem, welcher mit der methodischen Problemfindung begonnen hat.

Die Standardisierung von Verfahren und Tätigkeiten richtig umsetzen

In unserer Schulung zur methodischen Standardisierung weisen wir explizit darauf hin, dass das jeder gesetzte Standard, welcher aus dem erfolgreich absolvierten PDCA Zyklus entsteht, das Qualitätsniveau entscheidend verbessert. Doch bevor es soweit ist, müssen die Standards auch definiert und formuliert werden. Hierfür ist es zunächst wichtig, die Ebenen der Standardisierung und deren Differenzierung zu verinnerlichen.

Standardisieren
© Know-NOW GmbH

Aufbau und Struktur der internen Schulung methodische Standardisierung

Unsere Schulung zur methodischen Standardisierung greift zu Beginn die These auf, dass Standards das Fundament unseres täglichen Lebens darstellen und stetig damit ein verbessertes Qualitätsniveau erreicht wird. Danach konzentrieren wir uns auf die verschiedenen Ebenen der Standardisierung und deren Differenzierung. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Standardisierung von Verfahren und Techniken, die in die beiden Bereiche Technologie und Arbeitsorganisation unterteilt werden. In einem weiteren Schritt zeigen wir auf, wie die eigentliche Standardisierung von Verfahren beziehungsweise Tätigkeiten genau abläuft. Verschiedene Grafiken, Schaubilder und Tabellen arbeiten dabei unter anderem die organisatorisch-technischen Verfahrensstandards heraus. Gleiches gilt für die Darstellung der prozessorientierten Sicht mittels ereignisgesteuerter Prozessketten. Dort werden auch die typischen Vorgehensschritte bei der Modellierung von Prozessen und Verfahren vorgestellt. Zum Abschluss widmen sich die Teilnehmer den operativ-technischen Standards auf Werksebene.

Setzen Sie ab jetzt erfolgreich Standards – Diese Schulung gibt es auch im praktischen PDCA-Bundle

Bestellen Sie hier und jetzt die interne Kurzschulung zur methodischen Standardisierung. In nur 105 Minuten lernen Ihre Kursteilnehmer unter anderem die wichtigsten Merkmale und Instrumente zur Standardisierung von Verfahren beziehungsweise Tätigkeiten explizit kennen. Dieses Seminar wurde bereits in der Praxis erfolgreich erprobt und ist auch sofort einsatzbereit. Darüber hinaus möchten wir Sie noch auf unser praktisches PDCA-Zyklus Bundle aufmerksam machen, welches selbstverständlich auch die Schulung zur methodischen Standardisierung beinhaltet. Gerne beantworten wir Ihre Fragen hierzu.