Kompetenzmatrix Vorlage

14,90€ zzgl. MwSt.

Kostenlose PDF-Vorschau

Mit der Arbeitshilfe Kompetenzmatrix erfassen und dokumentieren Sie das tatsächliche Können ihrer Mitarbeiter.

Mit der Kompetenzmatrix sorgen Sie für eine systematische Personalentwicklung

Die Erfassung und Bewertung von Kompetenzen spielt eine immer größere Rolle. Nur mit optimal ausgebildeten Mitarbeitern und Führungskräften können Unternehmen in dem ständig zunehmenden Druck der Globalisierung eine Spitzenposition einnehmen und halten. Um dies zu realisieren ist es notwendig einen Überblick zu schaffen, welche Kompetenzen in welcher Ausprägung im Unternehmen verteilt sind.  Kenntnisse und Fähigkeiten, d.h. Kompetenzen sind immer an bestimmte Personen gebunden. Doch welche Kompetenzen sind im Unternehmen vorhanden?  Mit Hilfe dieser Kompetenzanalyse kann festgestellt werden, wer über welche Kompetenzen verfügt, um so die Fähigkeiten bzw. den Entwicklungsbedarf einzelner Mitarbeiter besser einschätzen zu können.

Kompetenzmatrix

© Know-NOW GmbH

Erfassen und vergleichen Sie für definierte Kompetenzfelder die Ist-Kompetenz mit der Soll-Kompetenz

Was unterscheidet Organisationen, die am Markt ähnliche Produkte oder Dienstleistungen anbieten? Eindeutig der Umfang der Kompetenz der Beschäftigten. Nicht nur alleine das Wissen oder die Fähigkeiten und Fertigkeiten des Personals sind relevant, sondern auch weiche Faktoren sind als Kompetenzen zu begreifen. Da viele Unternehmen zu sehr auf die fachlichen Kompetenzbereiche fokussieren, umfasst diese Kompetenzmatrix auch die Bereiche der sozialen Kompetenzen. Die Kompetenzmatrix gibt Ihnen im ersten Schritt die Möglichkeit, mit Hilfe eines Maßstabes der sechs Kompetenzniveaus enthält, für die nachfolgend genannten Kompetenzfelder die Soll-Kompetenz Ihrer Beschäftigten festzulegen, die z.B. aufgrund des Stellenprofils erforderlich ist:

  • Sozialkompetenz,
  • Fachkompetenz,
  • Methodenkompetenz und
  • ggf. Führungskompetenz.

Im nächsten Schritt haben Sie die Möglichkeit (regelmäßig) die Entwicklung der IST-Kompetenz Ihrer Mitarbeiter einzuschätzen und festzuhalten. Bei einem Kompetenzdefizit ist auf einem zweiten Blatt die Schulungsorganisation vorgesehen, indem Sie Schulungsmaßnahmen planen und nach deren Durchführung die Wirksamkeit bewerten und die Kompetenzeinstufung aktualisieren.

knownow_icon_iso-alarm_01

© Know-NOW GmbH

Die Eingabefelder der Blätter sind mit DropDown-Menüs vordefiniert, können jedoch leicht angepasst werden. Ein beispielhaft ausgefülltes Arbeitsblatt erläutert die Anwendung.
Nutzen Sie diese Kompetenzmatrix und entwickeln Sie das Personal weiter, so dass die zur Erledigung der Aufgaben erforderliche Kompetenz, auf der Grundlage von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten, sichergestellt ist.

Share

Sie sind vielleicht auch interessiert …