Qualifikationsmatrix Team Vorlage

17,73

Enthält 19% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft Excel, Version 2003 oder neuer.

Kostenlose PDF-Vorschau

Produktbeschreibung

Die Qualifikationsmatrix stellt das erforderliche arbeitsplatzbezogene Können von Mitgliedern eines Teams den aktuell vorhandenen Fähigkeiten gegenüber. So lassen sich Schulungsbedarfe erkennen und daraus Maßnahmen ableiten.

Aufgaben der Qualifikationsmatrix für Teams

Dies gilt für alle Organisationen: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen als Teil eines Teams bestimmte Qualifikationen besitzen. Diese müssen als Soll-Qualifikation festgelegt werden. So stellen wir sicher, dass jeder Arbeitsplatz in einem Arbeitsbereich mit mindestens einem fähigen Teammitglied besetzt werden kann. Häufig zeigt sich erst während der Arbeit, wie gut die einzelnen Mitarbeiter die Soll-Kompetenz erfüllen. Wo Lücken auftauchen, muss die Ist-Kompetenz noch ausgebaut werden, um die Zielvorgaben zu erreichen. Bei der Gegenüberstellung der tatsächlichen Kompetenzen mit den geforderten Fähigkeiten ist die Qualifikationsmatrix äußerst hilfreich. Sie ist somit ein wichtiges Werkzeug bei der Mitarbeiterschulung und der Personalentwicklung.

Qualifikationsmatrix für Teams
© Know-NOW GmbH

So differenziert die Matrix das Qualifikationsniveau der Teammitglieder

Wir nutzen zur Einstufung des Qualifikationsniveaus Kategorien mit eindeutiger Klassifizierung. Dies stellt einen objektiven Vergleich der Beschäftigten sicher.
Diese Matrix unterscheidet deshalb die folgenden fünf Stufen:

  1. Stufe Starter:
    Ist für die Tätigkeit geschult. Besitzt jedoch noch keine Arbeitserfahrung.
  2. Stufe Lerner:
    Kann unter Aufsicht bereits Teilbereiche ausführen.
  3. Stufe Kenner:
    Kennt seine Aufgaben vollumfänglich und kann diese eigenverantwortlich ausführen.
  4. Stufe Könner:
    Ist selbstorganisiert und kann auch unvorhergesehenes meistern.
  5. Stufe Experte:
    Löst intuitiv Probleme und kann andere Teammitglieder schulen.

Die Qualifikationsmatrix bietet die folgende Systematik: Zuerst wird die Kompetenz den einzelnen Mitarbeiter anhand der festgelegten Kompetenzstufen bewertet. Nun zeigt sich, ob sie die für die vorgesehene Tätigkeit benötigten Kenntnisse besitzen. Sind diese nicht vorhanden besteht Schulungsbedarf. Ist die vorhandene Kompetenz höher als erforderlich, bieten sich weitergehende Aufgaben an. Die Matrix berechnet zur besseren Übersicht für alle Teammitglieder den aktuellen Erfüllungsgrad zur Soll-Kompetenz.

Die Qualifikationsmatrix bietet schnelle Orientierung

Die Arbeitshilfe beinhaltet zwei Perspektiven. Einerseits erhalten Sie eine leere Matrix, die direkt zum Ausfüllen verwendet wird. Zusätzlich ist eine beispielhaft ausgefüllte Matrix als Orientierungshilfe vorhanden. In einer Anleitung werden sowohl die Vorgehensweise beim Ausfüllen der Matrix als auch wichtige Fachbegriffe erläutert. Außerdem gehört zu dem Tool eine Liste dem Inhalt der Drop-Down-Menüs. Diese Funktion ermöglicht eine flexible Anpassung und Erweiterung der Kompetenzstufen. So sorgen Sie dafür, dass alle Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die für Ihren Arbeitsplatz erforderlichen Kompetenzen besitzen oder sich durch Schulungen qualifizieren. Diese Matrix schafft auch Sicherheit bei Personalausfall. Sie können damit gut erkennen, ob immer ein qualifizierter Ersatz verfügbar ist.

Für Mitarbeiter in Führungspositionen kann es erforderlich sein, die Kompetenzen und den Entwicklungsstand dieser Personen umfassender darzustellen. Auch dafür finden Sie in unserem Shop eine geeignete Arbeitshilfe: Kompetenzmatrix Einzelperson Vorlage