Weiterbildung nach ISO 10015 Verfahrensanweisung

23,08

Enthält 16% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft Word, Version 2003 oder neuer.
Kostenlose PDF-Vorschau

Beschreibung

Mit der VA Betriebliche Weiterbildung nach ISO 10015 stellen Sie sicher, dass Mitarbeiter für die von ihnen auszuführenden Arbeiten ausreichend kompetent sind.

Werfen Sie das Geld für die Weiterbildung nicht aus dem Fenster

Analysen lassen vermuten, dass bis zu 80 Prozent der in die Weiterbildung des Personals investierten Gelder „aus dem Fenster geworfen wurden“.
Die Ursachen hierfür sind vielfältig. Teilweise liegt es an der Selektion der Teilnehmer, an der wenig professionellen Durchführung, der nicht vorhandenen Evaluation oder Teilnehmer können das Erlernte überhaupt nicht umsetzen. Es gilt also Wege zu finden, mit den schwierigen und spezifischen Bedingungen in der Weiterbildungspraxis professionell umzugehen, um den Anforderungen der Organisationen zu genügen. Organisationen müssen die Qualität der Aus- und Weiterbildung absichern, sodass eine optimale Weiterbildung garantiert ist.

Stetige Weiterbildung Im Sinne der ISO 10015 ist die Basis für den langfristigen Unternehmenserfolg

Organisationen sind in immer stärkeren Ausmaß mit einer stetigen Veränderungen der Arbeits- und Marktbedingungen konfrontiert. Neue Produkte und Technologien erfordern neue Produktions- und Arbeitsabläufe, den Einsatz moderner Maschinen und eine veränderte Arbeitsorganisation. Der Erhalt und die Weiterentwicklung der Qualifikationen der Beschäftigten ist vorrangige eine unternehmerische Aufgabe.

Der zentrale Erfolgsfaktor für Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens ist zunehmend die Kompetenz der Beschäftigten, da

  • den stetig ändernden Anforderungen des Marktes nur mit entsprechender Qualifikation der Mitarbeiter begegnet werden kann.
  • Unternehmen mit modernen Produktions- und Herstellverfahren sowie veränderten Technologien Schritt halten müssen.
  • vielfältiger werdende Aufgaben und Probleme durch die Mitarbeiter zunehmend selbstständiger gelöst werden müssen.
  • eine nachhaltig hohe Qualität der Produkte und Dienstleistungen nur mit kompetentem Personal realisiert werden kann.
  • hochqualifizierte Beschäftigte Voraussetzung für eine Know-how-Sicherung sind.

Überlassen Sie die betriebliche Weiterbildung nicht dem Zufall

Um möglichst „fair“ zu sein, führen viele Organisationen die betriebliche Weiterbildung nach dem „Gießkannenprinzip“ durch. Dieses Vorgehensmuster wird weder dem Unternehmen, noch den Mitarbeitern gerecht. Eine Bildungsmaßnahme ist aber nur effizient, wenn sie den Anforderungen des Unternehmens und denen des Mitarbeiters entsprechend geplant wird.

Mit der Muster Verfahrensanweisung VA Betriebliche Weiterbildung (nach ISO 10015) organisieren Sie die Weiterbildung in Ihrem Unternehmen professionell und berücksichtigen die Anforderungen der Firma und der Mitarbeiter.

Weiterbildung nach ISO 10015 Verfahrensanweisung
© Know-NOW GmbH

Die Verfahrensanweisung basiert auf der ISO 10015, dem verständlichen und anwenderfreundlichen Leitfaden, der das Unternehmen bei der Auswahl von Investitionen in die Aus- und Weiterbildung unterstützt. Die VA Betriebliche Weiterbildung bietet Ihnen die Vorlag für einen logischen Prozess zur Implementierung und Umsetzung einer systematischen Aus- und Weiterbildung in Ihrer Organisation:

  1. Bedarf für Aus- und Weiterbildung ableiten
  2. Aus- und Weiterbildung entwickeln und planen
  3. Aus- und Weiterbildung durchführen
  4. Ergebnisse der Aus- und Weiterbildung bewerten

Die Verfahrensanweisung bietet Ihnen einen visualisierten Prozessablauf mit detaillierten Zwischenschritten, dem die erforderlichen Dokumente und die handelnden Rollen zugeordnet sind. Für die einzelnen Prozessschritte finden Sie erläuternde Texte zur verständlichen Instruktion.

Die VA Betriebliche Weiterbildung (nach ISO 10015) ist zur DIN EN ISO 9001:2015 kompatibel.

 

Das könnte Ihnen auch gefallen …