Remote Audit Kurzschulung

107,09

Enthält 19% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft PowerPoint, Version 2003 oder neuer.
Kostenlose PDF-Vorschau

Beschreibung

Mit der Kurzschulung Remote Audit befähigen Sie Ihre Auditoren zur Planung und Durchführung interner Audits mittels Informations- und Kommunikationstechnik (IKT).

Mit dem Remote Audit eröffnen sich Möglichkeiten

Die klassische Methode zur Durchführung interner Audits ist die Befragung der zu auditierenden Beschäftigten vor Ort. Für viele Organisationen mit abgelegenen Standorten bedeutet dies, dass die Auditoren die Standorte für jedes Audit besuchen müssen, was einen hohen Zeitaufwand und letztendlich Kosten für die An- und Abreise sowie Übernachtung bedeutet. Bei der Auditierung eines Verwaltungsstandorts findet das Audit zur Befragung von Beschäftigten zum Beispiel weitgehend in Büros bzw. Besprechungsräumen statt und erstreckt sich im Wesentlichen auf die Betrachtung und Überprüfung von Dokumenten. Somit bieten sich für Unternehmen hier große Vorteile, wenn sie diese Audits gleichwertig in Form von Fernaudits durchführen.

Auditoren müssen das „Auditieren aus der Ferne“ erlernen

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, heißt es so schön. Dies trifft folglich auch auf die Durchführung eines Remote Audits zu. Infolgedessen benötigen Auditoren zur Anwendung dieser Audit-Methode die entsprechende Kompetenz. Eine wesentliche Herausforderung liegt in der Anwendung der IKT. Zum einen will die Handhabung gelernt sein, damit Sätze wie „Hören Sie mich noch“ oder „Ich kann Sie jetzt leider nicht mehr sehen“ nicht das gesamte Audit dominieren. Auch die Art und Weise der gemeinsamen Betrachtung der Dokumente im Remote Audit müssen die Auditoren beherrschen. Die Kurzschulung enthält hier eine Menge an Tipps und Tricks die den Auditoren das Audit erleichtern.

Remote Audit
© Know-NOW GmbH

Kommunikation im Remote Audit hat Ihre Tücken

Im Audit Vor-Ort senden und empfangen Auditoren und die zu Auditierenden Botschaften auf allen verfügbaren Kanälen der menschlichen Kommunikation. Neben den Sachinhalten, die im Rahmen der Befragung durch Sprache übertragen werden, tauschen alle Beteiligten Botschaften auf der Beziehungsebene aus. Mit diesen flankierenden Informationen und der erforderlichen Kommunikationskompetenz gelingt es den Auditoren auch sensible Themen in den Audits zu behandeln. Im Remote Audit dagegen findet die Befragung typischerweise im Rahmen einer Videokonferenz statt. Dies hat zur Folge, dass Gestik häufig nicht zu sehen ist und Mimik sowie Stimmmelodie aufgrund schlechter Übertragungsqualität auf der Strecke bleibt. Auch hierzu finden Sie in dieser Kurzschulung wertvolle Hinweise, wie mit dieser Situation umgegangen werden kann.

Diese Inhalte finden Sie in der Kurzschulung Remote Audit

Die Kurzschulung umfasst ca. 50 animierte Präsentationsfolien, die in 6 Kapitel mit den nachfolgend aufgelisteten Themenbereichen gegliedert sind:

  1. Grundsätzliches und Begrifflichkeiten
  2. Besondere Planungsaspekte
  3. Wichtige Aspekte zum Start eines Fernaudits
  4. Unterschiede zur Durchführung eines Audits vor Ort
  5. Hinweise zur Nachbereitung von Remote Audits
  6. Ausblick auf die Auditzukunft und Fazit

Die Inhalte dieser Kurzschulung kann zur Schulung interner Auditoren genutzt werden, eigent sich gleichermaßen jedoch auch für die Schulung externer Auditoren, die diese Kompetenz im Rahmen von Zertifizierungsaudits benötigen. Alle Folien enthalten einen Notizbereich, den der Referenten entweder im Vortrag nutzen kann. Alternativ oder auch zusätzlich können die Schulungsteilnehmer den Notizbereich als Handout ausgedruckt erhalten.

Das könnte Ihnen auch gefallen …