Gefährdungsbeurteilung Fertigung, Drehbank – Modul 04.01

9,40

Enthält 19% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft Word, Version 2003 oder neuer.
Kostenlose PDF-Vorschau

Beschreibung

Die Gefährdungsbeurteilung Fertigung, Drehbank sorgt in Fertigungsbetrieben für die Verbesserung der Sicherheit beim Arbeiten an einer Drehbank.

Weshalb Sie sich mit dem Thema Gefährdungsbeurteilungen beschäftigen sollten

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Fertigung sehen sich einer Vielzahl an Gefahren gegenüber. Diese unterscheiden sich unter anderem abhängig davon, mit welchen Maschinen und Techniken sie arbeiten. Aus diesem Grund schreibt der Gesetzgeber in § 5/6 Arbeitschutzgesetz (ArbSchG) vor, dass Betriebe eine umfassende Gefährdungsbeurteilung durchführen müssen. Hierbei genügt es nicht, eine einmalige Beurteilung vor Aufnahme der Arbeit durchzuführen. Vielmehr sind regelmäßige Gefährdungsbeurteilungen notwendig, um dem aktuellen Stand im Arbeitsschutz gerecht zu werden und Verbesserungspotenzial zu erkennen.

Mit der Gefährdungsbeurteilung Fertigung, Drehbank arbeiten Ihre Mitarbeiter sicherer

Wenn Sie sich für den Einsatz der Gefährdungsbeurteilung Fertigung, Drehbank entscheiden, bekommen Sie ein hilfreiches Tool zur Einschätzung der mit einer Drehbank verbundenen Gefahren an die Hand. Dieses setzt sich aus einer Tabelle mit sechs Spalten zusammen, die Ihnen eine übersichtliche Darstellung aller bei der Arbeit mit konventionellen Drehbänken auftretenden Gefahren bietet. In der ersten Spalte halten Sie zum Beispiel alle Tätigkeiten fest, bei denen eine Drehbank zum Einsatz kommt. Die zweite Spalte ist für auftretende Gefährdungen, Belastungen und Beanspruchungen reserviert. In die dritte Spalte tragen Sie alle Schutzmaßnahmen ein, mit denen Sie darauf reagieren wollen.

Setzen Sie sich unbedingt selbst Schutzziele für Ihren Betrieb. Diese tragen Sie neben weiteren Informationen und Bezügen dann in Spalte vier der Tabelle ein. Spalte fünf eignet sich hervorragend für etwaige Handlungsbedarfe, die Sie erkannt haben. Spalte sechs schließlich dient der schriftlichen Fixierung von notwendigen Abhilfemaßnahmen. Auf diese Weise werden Sie den rechtlichen Vorgaben gerecht und verbessern die Arbeitssicherheit in Ihrem Betrieb.

Die Gefährdungsbeurteilung Fertigung, Drehbank lässt sich schnell und einfach anwenden

Bei der Nutzung konventioneller Drehbänke kommt es immer wieder zu typischen Gefährdungen. Hierzu gehören zum Beispiel wegfliegende Späne. Ebenso kann es passieren, dass Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Kühlschmierstoffen in Kontakt kommen oder dass sich Gefahren aus schlagendem oder umlaufenden Material ergeben. Nicht zuletzt können Hände, Ärmel und Haare von der Maschine eingezogen werden, wodurch Unfälle auftreten. Dank der klar verständlichen Hinweise und dem hohen Praxisbezug der Gefährdungsbeurteilung Fertigung, Drehbank lässt sich das Tool ohne große Vorkenntnisse einsetzen.

Das könnte Ihnen auch gefallen …