Umweltrelevante Entwicklung Verfahrensanweisung

22,97

Enthält 19% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft Word, Version 2003 oder neuer.
Kostenlose PDF-Vorschau

Beschreibung

Mit der Verfahrensanweisung für eine umweltrelevante Entwicklung wird der Fokus auf den ganzheitlichen Entwicklungsprozess zur Erzeugung umweltverträglicher Produkte und Dienstleistungen gerichtet.

Umweltauswirkung mit der Verfahrensanweisung Umweltrelevante Entwicklung bereits „im Startblock“ berücksichtigen

Der Entwicklungsprozess hat einen erheblichen Einfluss auf die späteren Umwelteinwirkungen eines Produktes oder einer Dienstleistung. Den Verantwortlichen für die Entwicklung im Unternehmen fällt daher eine ganz besondere Verantwortung für die Umwelt zu. Ein wichtiger Schritt zu umweltgerechten Produkten und Dienstleistungen ist die Identifikation der bedeutenden Umweltaspekte. Die Verfahrensanweisung Umweltrelevante Entwicklung zeigt auf, wie dieses ökologische Wissen als Basis für die Entwicklung neuer umweltgerechter Produkte und Dienstleistungen gewonnen werden sollte. Die Verfahrensanweisung ordnet hierzu dem Entwicklungsprozess, wie das Qualitätsmanagement diesen fordert, die Eingaben und Themen zu, die aus Umweltsicht relevant sind.

Wie umweltgerecht ist das entwickelte Produkt bzw. die neue Dienstleistung?

Um diese Frage zu beantworten, nehmen die Entwickler also zunächst die Umweltaspekte in den Fokus und ermitteln, ob diese bedeutsam sind und das Unternehmen diese berücksichtigen muss. Davon können nun Zielsetzungen für die zu entwickelnden Produkte und Dienstleistungen abgeleitet werden. Mit diesen Zielsetzungen arbeiten die Entwicklungsverantwortlichen zu den folgenden umweltrelevanten Entwicklungsschritten die Anforderungen heraus:

  1. Gestaltungsprinzipien für umweltgerechte Produkte
  2. Prinzipien einer umweltkonformen Herstellung
  3. Anforderungen an eine die Umwelt weniger belastende Nutzung und Recycling

Im ersten Schritt achten wir unter anderem darauf, dass wir durch ein umweltgerechtes Produktdesign keine oder weniger kritische Stoffe einsetzen. Im zweiten Schritt reduzieren wir die Beeinträchtigungen der Umwelt durch effiziente Herstellungsprozesse. Darüber hinaus gestalten wir die Nutzung umweltgerecht. Mit ergänzenden Hinweise reduzieren wir auch die Umweltbelastung bei der Entsorgung der Produkte.

Umweltrelevante Entwicklung Verfahrensanweisung
© Know-NOW GmbH

Kostet dies nur Geld oder rechnet sich die umweltrelevante Entwicklung?

Durch den Einsatz der Verfahrensanweisung und der darin enthaltenen Maßnahmen entsteht ein Gesamtüberblick über den Lebenszyklus eines Produktes bzw. einer Dienstleistung, von der Materialbeschaffung bis zur Entsorgung am Ende der Lebensdauer. Diese Kenntnis vermeidet häufig teure Maßnahmen nach der Rücknahme der Produkte und ermöglicht eine bessere Kostentransparenz. Weitere Vorteile sind die Einsparung von Energie- und Rohstoffkosten, Wettbewerbsvorteile durch ressourcenschonende Produkte und somit eine bessere Darstellung des Unternehmens in der Öffentlichkeit.

Die Entwicklung im Umweltmanagement muss viele Anforderungen berücksichtigen

Die Organisation der Entwicklungsaktivitäten im Umweltmanagementsystem ist aus den genannten Gründen sehr wichtig. Die Verfahrensanweisung Umweltrelevante Entwicklung berücksichtigt natürlich auch die Vorgaben der DIN EN ISO 14001:2015. Sie ergänzt den Entwicklungsprozess eines Qualitätsmanagementsystems durch die besondere Betrachtung der umweltrelevanten Aspekte. Erreichen auch Sie in Ihrem Betrieb einen möglichst effizienten Umweltschutz, indem Sie von der Wiege bis zur Bahre, neue Produkte bzw. Dienstleistungskonzepte umweltgerecht gestalten. Die Umweltmanagementnormen konfrontieren die Entwickler leider mit schwer verständlichen Fachbegriffen. Folglich erklärt diese Verfahrensanweisung zuerst detailliert die wichtigsten Begriffe im Zusammenhang mit dem Umweltmanagementsystem.

Das könnte Ihnen auch gefallen …