Überwachung der Umweltleistung Verfahrensanweisung

21,40

Enthält 16% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft Word, Version 2003 oder neuer.
Kostenlose PDF-Vorschau

Beschreibung

Die Überwachung der Umweltleistung rückt im Rahmen einer zunehmenden Umweltorientierung immer stärker in den Fokus. DIN EN ISO 14001 gibt uns hierfür eine praxisgerechte Perspektive.

Keine Überwachung der Umweltleistung bedeutet keine Verbesserung

Der Begriff der Umweltleistung beschreibt im Zusammenhang mit den relevanten Umweltaspekte die Umweltauswirkungen von Tätigkeiten, Produkten oder Dienstleistungen eines Unternehmens. Die Beurteilung der Umweltleistung soll also operative Handlungsfelder und daraus abgeleitet Bedarfe zur effektiven und effizienten Verminderung von Umweltbelastungen aufzeigen. Das Ziel lautet: Stetige Verbesserung der Leistung. Diese Forderung nach der fortlaufenden Verbesserung der Umweltleistung setzt jedoch voraus, dass das aktuelle Leistungsniveau bekannt ist. Wie in allen Managementbereichen lautet auch hier die Regel: Was ich nicht gemessen wird, kann nicht verbessert werden.

Die Überwachung der Umweltleistung erfordert geeignete Kennzahlen

Ein wichtiges Instrument zur Realisierung einer Umweltleistungsbewertung ist die Bildung von Kennzahlen. Umweltkennzahlen sollen folglich umfangreiche Umweltdaten auf eine überschaubare Anzahl von aussagefähigen Schlüsselinformationen verdichten. Überwachung und Messung im Umweltbereich findet auf zwei Ebenen statt. Erste Ebene ist die operative Ebene des Betriebs von umweltrelevanten Anlagen. Die zweite Ebene ist die Steuerung des Gesamtsystems. Diese erfordert somit eine regelmäßige Ermittlung der Schlüsselkennzahlen und deren Auswertung und Analyse, um frühzeitig Tendenzen zu erkennen. Umweltkennzahlen und abgeleitete Umweltindikatoren besitzen also für eine nachhaltige Entwicklung, als Informations- und Kontrollinstrument hinsichtlich der Erfüllung der Umweltziele eine wesentliche Bedeutung.

Überwachung der Umweltleistung Verfahrensanweisung
© Know-NOW GmbH

Umweltgerechtes Vorgehen bedingt ein Verständnis für die Begrifflichkeiten

Diese Verfahrensanweisung Überwachung der Umweltleistung erklärt deshalb die Begriffe, die im Zuge des Controllings im Umweltmanagement verwendet werden. Dies gibt Antworten auf folgende Frage: Was ist der Unterschied zwischen Überwachung und Messung? Wie wirken die Instrumente und Aktivitäten zur Überwachung und Messung mit der Analyse und Beurteilung der Daten zusammen? Neben weiteren wichtigen Begriffen stellt die Verfahrensanweisung auch die grundlegende Vorgehensweise bei der Bildung von Umweltkennzahlen dar. Mit dieser Verfahrensanweisung erhalten Sie also wichtige Informationen, die Ihnen die Orientierung erleichtern.

Die Beachtung der Normanforderungen ist Pflicht

Die Verfahrensanweisung Überwachung der Umweltleistung berücksichtigt die Anforderungen, welche die DIN EN ISO 14001 an die Bewertung der Leistung stellt. Ein mittels Flowchart visualisierter Ablauf stellt die relevanten Schritte dar, die zur Festlegung der zu überwachenden bzw. messenden Kriterien sowie zur Festlegung der Methoden zur Analyse und Bewertung erforderlich sind. Neben dem Ablauf enthält die Verfahrensanweisung zu jedem relevanten Ablaufschritt erläuternde Hinweise in Textform. Selbst zur Überwachung der Wirksamkeit dieser Verfahrensanweisung sind Vorschläge für geeignete Prozesskennzahlen enthalten.