Gefährdungsbeurteilung Gebäude und Außenanlage – Modul 02.00

9,40

Enthält 19% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft Word, Version 2003 oder neuer.
Kostenlose PDF-Vorschau
Artikelnummer: 10067 Kategorie: Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Die Gefährdungsbeurteilung Gebäude und Außenanlage erhöht die Arbeitssicherheit für Tätigkeiten in Gebäuden und rund um den Betrieb.

Das Thema Gefährdungsbeurteilung unbedingt ernst nehmen

Der Gesetzgeber schreibt in § 5/6 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) eine Gefährdungsbeurteilung für Gebäude und Außenanlagen vor. Das zeigt, welche Bedeutung dieses Thema für Unternehmen in Deutschland hat. Es geht darum, die diversen Gefahren für die Belegschaft innerhalb und außerhalb der Gebäude zu minimieren und hierdurch Unfälle und Krankheiten zu vermeiden. Nur wenn Sie die vorhandenen Gefahren kennen, können Sie gezielte Maßnahmen ergreifen, um diese aus der Welt zu schaffen. Hierbei gibt es Gefahren, die sich ganz allgemein auf die Arbeitswelt und die Tätigkeiten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beziehen. Die Gefährdungsbeurteilung Gebäude und Außenanlagen konzentriert sich hingegen vorrangig auf die in diesen Bereichen auftretenden Gefahren.

Mit einer Gefährdungsbeurteilung Gebäude und Außenanlage erhöhen Sie die Arbeitssicherheit

Innerhalb und außerhalb eines Unternehmens sind Angestellte während der Arbeit bestimmten Gefahren ausgesetzt. Deswegen muss eine Gefährdungsbeurteilung sowohl der Verkehrswege als auch der Gebäude erfolgen. Nur so haben Sie die Chance, vorliegende Gefahren zu erkennen und geeignete Sicherheitsmaßnahmen zu treffen. Außerdem stellen einige Arbeitsmittel eine Gefahrenquelle dar, die Sie unbedingt mit Hilfe der Gefährdungsbeurteilung Gebäude und Außenanlage bewerten und eliminieren müssen. In vielen Betrieben kommen zum Beispiel Gefahrstoffe wie Reinigungsmittel, Geräte oder Fahrzeuge zum Einsatz, die ein gewisses Gefährdungspotenzial besitzen. Dieses richtig einzuschätzen und angemessen damit umzugehen, ist eine wesentliche Aufgabe einer jeden Unternehmensleitung.

So nutzen Sie die Gefährdungsbeurteilung Gebäude und Außenanlage am besten

Die Gefährdungsbeurteilung Gebäude und Außenanlage ist ein nützliches Tool, dass Ihnen bei Ihren alltäglichen Unternehmensprozessen gute Dienste leistet. Es ist mehrschrittig aufgebaut, sodass Sie sie gezielt und individuell für Ihren Betrieb einsetzen können. Zunächst erhalten Sie einige allgemeine Informationen rund um das Thema Arbeitssicherheit. Anschließend lernen Sie die wichtigsten Sicherheitsmerkmale kennen, die für Gebäude und Außenanlagen unverzichtbar sind. Die verschiedenen Aspekte und Tipps lassen sich einfach und schnell umsetzen, sodass Ihr Arbeitsumfeld innerhalb kürzester Zeit sicher wird. Zudem erhalten Sie nützliche Hinweise, wie Sie Ihre Belegschaft auf die getroffenen Sicherheitsbestimmungen einschwören und dafür sorgen, dass sie diese einhält.

Das könnte Ihnen auch gefallen …