Korrelationsmatrix ISO 9001 Revision 2015 zu 2008

0,00

Enthält 19% MwSt.
Sie erhalten das Produkt in elektronischer Form als Datei zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft Word, Version 2003 oder neuer.
Kostenlose PDF-Vorschau

Beschreibung

Mit der Korrelationsmatrix ISO 9001 schaffen Sie sich schnell den Überblick über die Zuordnung der Abschnitte der ISO 9001:2015 zu denen der ISO 9001:2008.

Mit der neuen Struktur wird integriertes Management wesentlich einfacher

Zu den Tätigkeiten, die Unternehmen gerne vermieden hätten, zählt sicherlich die Erstellung von Zuordnungstabellen über die vorhandenen Managementsysteme. Welcher Abschnitte des Arbeitsschutzregelwerkes korrespondiert mit dem Abschnitt der ISO 9001 und welchem Abschnitt der Umweltmanagementnorm entsprechen diese? Solche Tätigkeiten binden viele personelle Ressourcen.
Damit ist nun jedoch Schluss, da die ISO aufgrund des Anhang SL der ISO/IEC-Richtlinien, Teil 1 alle neuen Managementsystemnormen strukturell und inhaltlich vereinheitlicht, indem diese eine gemeinsame allgemeine Struktur mit identischen Hauptabschnitten, Titeln der Abschnitte, Artikel sowie Klauseln usw. erhalten:

  1. Anwendungsbereich
  2. Normative Verweise
  3. Begriffe
  4. Kontext der Organisation
  5. Führung
  6. Planung
  7. Unterstützung
  8. Betrieb
  9. Bewertung der Leistung
  10. Verbesserung

Die spezifischen Disziplinen jeder Norm und die sich daraus ergebenden Anforderungen werden in die entsprechenden Kapitel dieser Struktur in der nächsten Abschnittsebene eingefügt.

Korrelationsmatrix ISO 9001
© Know-NOW GmbH

Gleichlautende Anforderungen schaffen einheitliches Verständnis

Da nicht nur in Bezug auf das Inhaltsverzeichnis Gemeinsamkeiten die Arbeit erleichtern können, wurden auch Begriffe und Textpassagen vereinheitlicht. Alle Systemnormen sprechen nun zum Beispiel von einer Politik, die festzulegen ist oder dem Kontext der Organisation, der zu beachten ist. Das Verständnis wird verbessert, da nun die identischen Aspekte, z.B. aus der Perspektive des Qualitätsmanagements oder der Sicht des Umweltmanagements betrachtet werden können. Es ist für den Anwender nun einfacher, mit der gleichen Methodik an die diese Anforderungen heranzugehen.

Diese Auswirkungen hat die Vereinheitlichung für vorhandene Managementsysteme

Die Umstellung auf die Regeln des Anhang SL bringen für den Anwender keinerlei Nachteile oder Zwänge mit sich. Die Arbeitsgruppen der ISO müssen sich an die neuen Strukturen halte, jedoch nicht die Anwender von Normen. Konkret bedeutet dies, dass es einem Unternehmen nach wie vor freigestellt ist, wie es seine Qualitätsmanagement-Dokumentation gliedern möchte.

Die Korrelationsmatrix erleichtert die Umstellung auf ISO 9001:2015

Um die Konformität eines bestehenden Qualitätsmanagements, dass auf die Erfüllung der Vorgaben der ISO 9001:2008 ausgerichtet ist, mit der Revision 2015 zu überprüfen, ist das Wissen um die Übereinstimmung der Abschnitte  Voraussetzung. Die Korrelationsmatrix ISO 9001 bietet Ihnen eine Zuordnung der Abschnitte in Tabellenform in zwei Richtungen an:

  • DIN EN ISO 9001:2008 zu DIN EN ISO 9001:2015
  • DIN EN ISO 9001:2015 zu DIN EN ISO 9001:2008

Nutzen Sie die Korrelationsmatrix ISO 9001 und behalten Sie bei der Umstellung des Qualitätsmanagementsystems den Überblick und die Orientierung.