Angebot!

Vorteilspaket Prozessmanagement

106,98

Enthält 19% MwSt.
Sie erhalten die Produkte in elektronischer Form als Dateien zum Herunterladen. Zur Bearbeitung benötigen Sie Microsoft Office, Version 2003 oder neuer.

Arbeitshilfe Prozessmanagement [Digital]

Stakeholder-Analyse Vorlage [Digital]

Prozesserfassung Checkliste [Digital]

Prozessstammblatt [Digital]

Prozessmatrix [Digital]

Prozesslandkarten Vorlage [Digital]

Erfolgsentscheidende Faktoren und Kundenanforderungen [Digital]

Bewertung der Kundenanforderungen [Digital]

Prozess-Anforderungsmatrix [Digital]

Vorlage ISO 9001:2015 konforme Verfahrensanweisung [Digital]

Arbeitsanweisung allgemein Vorlage [Digital]

Auswahlmatrix Prozesskennzahlen Arbeitshilfe [Digital]

Kennzahlenmatrix Vorlage [Digital]

Prozessaudit intern Verfahrensanweisung [Digital]

Checkliste Prozessaudit allgemein Vorlage [Digital]

Auditprogrammplanung mittels Ziel-Prozess-Matrix Vorlage [Digital]

KVP Verbesserungsprozess Verfahrensanweisung [Digital]

Ishikawa Diagramm Vorlage [Digital]

Root Cause Findung mit 5 why Vorlage [Digital]

KVP-Maßnahmenliste Vorlage [Digital]

ToDo-Liste automatisiert [Digital]

Kostenlose PDF-Vorschau

Beschreibung

Das Vorlagenpaket Prozessmanagement enthält wertvolle Arbeitshilfen und Vorlagen, für die Phasen der Definition, Implementierung, Umsetzung und Verbesserung eines prozessorientierten Qualitätsmanagementsystems in einer Organisation. Der Wissensbaustein gibt einen Überblick über das Qualitätsmanagement und konkretisiert mit einer Arbeitshilfe das Prozessmanagement.

Phase 1: Prozessmanagement heißt mit der Definition und Modellierung starten

Im ersten Schritt erfassen Sie mit Hilfe der Vorlagen und Arbeitshilfen die Anforderungen an das Qualitätsmanagement und die für die Organisation relevanten Prozesse. In einer IST-Aufnahme strukturieren diese nach Führungs-, Kern- und Unterstützungsprozessen und erstellen für die Prozesse ein Prozessstammblatt. Orientierung erhalten Sie durch die Prozess-Matrix zur Prozesslandkartengenerierung und die beispielhaften Prozesslandkarten.

Phase 2: Prozessdokumentation und Prozessausführung

In der zweiten Phase konkretisieren Sie die Anforderungen die Sie selbst, Ihre Kunden oder der Gesetzgeber an Ihre Prozesse stellen und bewerten deren Relevanz. Die Prozess-Anforderungsmatrix stellt einen Filter dar, der die wichtigen Prozesse verdeutlicht, die im Anschluß zu dokumentieren sind. Den Rahmen zur nun folgenden Festlegung der Abläufe oder Prozessschritte der einzelnen Prozesse bieten zwei Vorlagen zur Erstellung einer Verfahrensbeschreibung oder Arbeitsanweisung.

Prozessmanagement
© Know-NOW GmbH

Phase 3: Prozessüberwachung und Prozesscontrolling

Nächster Schritt ist die Festlegung von Kennzahlen, die sich auf die relevanten Prozesse beziehen. Eine Auswahlmatrix gibt Ihnen hier Input und eine Arbeitshilfe als Grundlage der Dokumentation. Um zu erkennen, ob die Prozesse nun wirklich gelebt werden, müssen diese in festgelegten Abständen auditiert werden. Auch hier finden Sie vorbereitete Tools zur Organisation, Durchführung und Dokumentation der Prozessaudits.

Phase 4: Prozessoptimierung und Prozessweiterentwicklung

Damit die Idee der fortlaufenden Verbesserung nicht zu kurz kommt, enthält dieses Vorteilspaket Arbeitshilfen, die zur Organisation des Verbesserungsprozesses genutzt werden können. Zur Findung konkreter Verbesserungsideen sind Vorlagen für operative Werkzeuge, die eine Ursachenanalyse erleichtern sollen, enthalten. Damit die Verbesserungen systematisch umgesetzt werden, vervollständigen Wekzeuge zur Koordination der Maßnahmen dieses Vorteilspaket.

Mit diesem Vorteilspaket erhalten Sie einen umfassenden Werkzeugkoffer für die Implementierung eines professionellen Prozessmanagements zu einem vorteilhaften Preis.