1–2 Produkte Ergebnis

Qualitätsbezogene Kosten lassen sich nach der traditionellen Betrachtung in Fehlerkosten, Prüfkosten und Fehlervermeidungskosten unterscheiden. Fehlerkosten werden durch Nichterfüllung von Qualitätsforderungen verursacht. Prüfkosten fallen durch Personalaufwand und durch Hilfsmittel im Rahmen von Qualitätsprüfungen an. Fehlervermeidungskosten entstehen durch fehlerverhütende oder vorbeugende Tätigkeiten im Rahmen des Qualitätsmanagements. Während Fehlerkosten unnötige Verluste (Verschwendung) darstellen, stabilisieren Prüfkosten das Qualitätsniveau. Jedoch stellen einzig die Fehlervermeidungskosten eine Investition dar, die sich amortisiert. Die Ermittlung der Qualitätskosten ist sehr wichtig, um Verbesserungspotenziale aufzudecken, Maßnahmen einzuleiten und deren Wirksamkeit zu bewerten.
Diese Rubrik enthält Arbeitshilfen, die bereits für ein effektives Controlling der Qualitätskosten strukturiert sind und so die Basis für die Optimierung der Qualitätskosten Ihrer Organisation bilden.