FMEA

FMEA spielt beim Qualitätsmanagement eine besonders wichtige Rolle. Die Abkürzung steht für den englischen Begriff Failure Mode and Effects Analysis (dt. Fehlermöglichkeits- und -einflussanalyse). Es handelt sich hierbei um ein Instrument, welches Fehler innerhalb eines Produktes, Systems oder Prozesses systematisch erfassen und analysieren kann. Diese Methode greift nicht erst, wenn Fehler bereits negative Auswirkungen auf den Produkt- und Unternehmensprozess haben, sondern stellt die präventive Fehlervermeidung in den Mittelpunkt. Aus diesem Grund identifizieren FMEAs auch potenzielle Fehler und bewertet deren mögliches Risikopotenzial.
In dieser Kategorie finden Sie detaillierte und bereits in der Praxis erprobte Schulungsunterlagen, die sofort einsatzbereit sind. Neben einem Kurztraining und der FMEA-Mustervorlage bieten wir auch ein umfangreicheres FMEA-Seminarpaket an.

Alle 3 Ergebnisse anzeigen